IFA 2015: Die neue Referenz für audiophile Musik-Liebhaber, als solche präsentiert das deutsche Unternehmen Beyerdynamic die zweite Generation des Beyerdynamic T 1." /> Sempre Audio
Foto © Beyerdynamic GmbH & Co KG

Beyerdynamic T 1 in zweiter Generation - Die neue Referenz…

IFA 2015: Für ein noch perfekteres Klangerlebnis soll die neueste Generation des Referenz-Kopfhörers Beyerdynamic T 1 sorgen, den das Unternehmen aus Heilbronn im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentieren wird.

Kurz gesagt...

Die neue Referenz für audiophile Musik-Liebhaber, als solche präsentiert das deutsche Unternehmen Beyerdynamic die zweite Generation des Beyerdynamic T 1.

Wir meinen...

Man habe, so das Unternehmen aus Heilbronn, den Beyerdynamic T 1 einem behutsamen aber wirkungsvollem Feintuning unterzogen, sodass das neueste Modell, die nunmehr zweite Generation, ein noch perfekteres Klangerlebnis bieten könne. Dies soll sich insbesondere durch seidige Wärme und präziseren Bass äußern und damit ein Mehr an Musikalität liefern.
Hersteller:Beyerdynamic GmbH & Co KG
Vertrieb:Beyerdynamic GmbH & Co KG
Preis:€ 990,-

Von Michael Holzinger (mh)
14.08.2015

Share this article


Es gibt Produkte, die können sich auf Grund ihrer herausragenden Eigenschaften mühelos über Jahre hinweg als Referenz behaupten, selbst in unserer schnelllebigen Zeit, und selbst in Produktgruppen der Unterhaltungselektronik, die längst modischen Trends gehorchen und somit vergleichsweise rasche Produktwechsel aufweisen, wie etwa im Segment Kopfhörer.

Eines dieser Produkte, die über etliche Jahre hinweg unverändert ihre Spitzenposition behaupten konnten, war und ist mit Sicherheit der Beyerdynamic T1, das Referenz-Modell des deutschen Kopfhörer-Spezialisten Beyerdynamic GmbH & Co KG. Bereits seit 2009 findet man diesen Kopfhörer im Produktsortiment des Unternehmens, und nach wie vor zählt dieser zu den herausragenden Produkten am Markt.

Rückblickend muss man den Kopfhörer-Spezialisten recht geben, sie haben mit dem Beyerdynamic T1 tatsächlich mit dazu beigetragen, die Messlatte in diesem Produktsortiment höher zu setzen bzw. diese neu zu definieren, wie es das Unternehmen selbst ausdrückt. Dies lag in erster Linie an der, mit dem Beyerdynamic T 1 eingeführten so genannten Tesla Technologie, die maßgeblich für dessen durchaus herausragende Klangeigenschaften verantwortlich ist.

Insofern war es mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen für die Entwickler der Beyerdynamic GmbH & Co KG, nunmehr, mit der zweiten Generation des Beyerdynamic T 1, sich defakto selbst zu übertreffen.

Man habe, so das Unternehmen aus Heilbronn, den Beyerdynamic T 1 einem behutsamen aber wirkungsvollem Feintuning unterzogen, sodass das neueste Modell, die nunmehr zweite Generation, ein noch perfekteres Klangerlebnis bieten könne.

So widmete man sich insbesondere der Abstimmung, die zu einem Mehr an Transparenz und Präzision führte, und die nach Angaben des Herstellers dem dynamischen und sauberen Klang der ersten Generation nunmehr mehr Wärme und Musikalität verleihen soll. Eine zusätzliche Bedämpfung der Treiber mit Tesla Technologie soll störende Resonanzen noch effektiver als bisher eliminieren, vor allem im Hochton-Bereich. Auch die Geometrie der Schallwandler-Konstruktion selbst wurde weiter optimiert, der Hersteller spricht gar von einer grundlegenden Verbesserung. So wurde etwa das bislang einlagige Schallwandgewebe durch ein stabileres High-Tech-Comound Gewebe ersetzt, um ein Mitschwingen dieses Gewebes auf ein Minimum zu reduzieren und somit eine noch klarere Klangwiedergabe mit ultrapräzisem Bass zu realisieren. Damit sollen auch jene Musik-Liebhaber vollends auf ihre Kosten kommen, die ein besonders solides Bassfundament zu schätzen wissen.

Das hohe Qualitätsniveau, das einem Referenz-Modell und gar Flaggschiff eines Herstellers würdig ist, soll natürlich auch beim Beyerdynamic T 1 der zweiten Generation konsequent in allen Bereichen erzielt werden, also etwa bei der Wahl der Materialien, angefangen bei einem überaus solidem Aufbau der Grundkonstruktion, bis hin zu den Ohrmuscheln und deren Polsterung. So kommen etwa neue Ohrpolster zum Einsatz, die auf so genannten Memory-Schaum setzen, und mit Velours aus Holzfasern überzogen sind. Damit soll Wärme und Feuchtigkeit weg vom Kopf abtransportiert werden, sodass ein stundenlanges, entspanntes Hören garantiert ist.

Der Beyerdynamic T 1 der zweiten Generation ist also ebenfalls ein halboffener, dynamischer Kopfhörer, dessen Nennimpedanz vom Hersteller mit 600 Ohm, und die Nennbelastung mit 300 mW angegeben wird, bei einem Kennschalldruck von 102 dB. Der Beyerdynamic T 1 soll einen Frequenzbereich zwischen 5 und 50.000 Hz abdecken und einen Klirrfaktor von kleiner 0,05 % aufweisen. Die vergleichsweise sehr hohe Impedanz und der damit einhergehende höhere Spannungsbedarf wird hier durch einen besonders starken magnetischen Antrieb kompensiert. Dies ist Teil besagter Tesla Technologie, und so erreicht der Beyerdynamic T 1 zu Hause Lautstärken, für die andere Hersteller einfacher konstruierte Wandler mit deutlich weniger Ohm bemühen müssen, zeigt sich das Unternehmen aus Heilbronn überzeugt.

Das Kabel mit einer Länge von rund 3 m und mit Leitern aus hochreinem OCC 7N Kupfer soll mit zum Besten gehören, was in der Branche zu finden ist, zeigt sich Beyerdnamic GmbH & Co KG überzeugt und gibt an, dass dieses natürlich abnehmbar ist. Es lässt sich gegen ein optional erhältliches Kabel mit 4-poligem XLR-Stecker tauschen, um eine symmetrische Verbindung zu realisieren. Das Standard-Kabel mündet in einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker, wobei im Lieferumfang ein Adapter für 6,3 mm Stereo Klinkenbuchsen enthalten ist.

Ebenfalls mit im Lieferumfang ist eine hochwertige Hartschalentasche, in der der Beyerdynamic T 2 der zweiten Generation sicher verstaut werden kann.

Die neueste Generation des Beyerdynamic T 1 soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, selbst wenn die offizielle Präsentation, wie einleitend erwähnt, eigentlich erst im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin Anfang September 2015 erfolgt. Wer sich für den neuen Beyerdynamic T 1 der zweiten Generation entscheidet, der muss dafür einen empfohlenen Verkaufspreis von € 990,- einkalkulieren.

Share this article