High End 2011: Mit den Modellen T 70 und T 70 p steht die so genannte Tesla-Technologie von Beyerdynamic erstmals in der Preisklasse unter € 500,- zur Verfügung." /> Sempre Audio

Beyerdynamic T 70 und T 70 p - Tesla-Technologie zum günstigen Preis

High End 2011: Erstmals soll der bislang nur einer durchaus liquiden Zielgruppe zugängliche Klang der Tesla-Technologie von Beyerdynamic, die in den Modellen T1 und T5p für Furore sorgte, mit den Modellen Beyerdynamic T 70 und T 70 p einer breiteren Klientel zugänglich werden. Denn diese neuen Kopfhörer des renommierten deutschen Herstellers sind deutlich günstiger zu haben, als die bisherigen Top-Modelle.

Von Michael Holzinger (mh)
29.05.2011

Share this article


Nun, so ganz stimmt das natürlich nicht, dass die so genannte Tesla-Technologie von Beyerdynamic bislang nur allein der doch recht kostspieligen Oberklasse vorbehalten war. Denn mit dem Beyerdynamic T 50 p bietet der deutsche Spezialist für Kopfhörer Beyerdynamic GmbH & Co. KG. bereits seit einigen Monaten ein Modell speziell für mobile Audio-Player im Preisbereich deutlich unter € 500,- an, das ebenfalls über die von Beyerdynamic entwickelte Tesla-Technologie verfügt. Auch wenn dieser Kopfhörer, der zum Preis von € 249,- im Fachhandel zu finden ist, mit einer erstklassigen Klangqualität aufwarten kann, so spielen die Referenz-Modelle, der Beyerdynamic T 1 sowie Beyerdynamic T 5 p doch noch in einer gänzlich anderen Klasse. Und dies schlägt sich natürlich auch im Preis nieder. So muss man für den Beyerdynamic T1 als auch für den Beyerdynamic T 5 p jeweils € 890,- budgetieren. Ein Preis, der in Anbetracht der gebotenen Klangqualität durchaus berechtigt ist, dennoch für viele Interessenten wohl zumeist klar außerhalb ihrer Möglichkeiten liegt.

Dies soll sich nun ändern, wie Beyerdynamic verkündet. Absolute Spitzenklasse fahren, ohne jahrelang darauf zu sparen, mit diesem an noble Autos angelehnten Vergleich kündigt der deutsche Spezialist für Kopfhörer, Mikrofone und Konferenztechnik die neuesten Modelle auf der Basis der vielgerühmten Tesla-Technologie an.

Die neuen, erstmals in München präsentierten Modelle tragen die Bezeichnung Beyerdynamic T 70 sowie Beyerdynamic T 70 p und richten sich, nach Angaben des Herstellers, an ambitionierte Musikliebhaber, die auch über Kopfhörer, sei es nun zuhause, oder auch unterwegs, viel Wert auf eine möglichst akkurate Wiedergabequalität legen und dafür nicht allzu tief in die Geldbörse greifen zu müssen.

Die Basis dafür stellt auch bei diesen beiden neuen Modellen die so genannte Tesla-Technolgie von Beyerdynamic dar. Unter diesem Begriff fasst das deutsche Unternehmen eine Reihe konstruktiver Maßnahmen zusammen, die, so Beyerdynamic dem Kopfhörer einen besonders hohen Wirkungsgrad sowie einen sehr ausgewogenen Klang verleihen. So soll eine sehr dynamische, detailreiche und voluminöse Wiedergabe, unabhängig vom Pegel erzielt werden.

Auch wenn beide neuen Modelle auf der selben Technologie basieren, so sind die Kopfhörer dennoch für gänzlich unterschiedliche Anwendungen optimiert. Das Modell Beyerdynamic T 70 ist mit einer Nennimpedanz von 250 Ohm für den Musikgenuss in den heimischen vier Wänden, also im Zusammenspiel mit einem HiFi-System, besser noch mit einem dedizierten Kopfhörer-Verstärker konzipiert. Hier soll er durch den hohen Wirkungsgrad selbst bei geringen Lautstärke einen hohen Detailreichtum offenbaren und somit selbst für lange Hörsessions schonend für das Gehör sein. Der Beyerdynamic T 70 p hingegen ist für den Einsatz mit mobilen Audio-Playern ausgelegt, weist dementsprechend eine sehr niedrige Impedanz von lediglich 32 Ohm auf und kann durch den hohen Wirkungsgrad die prinzipielle Leistungsschwäche von MP3-Playern, Smartphones und Tablets ausgleichen. Dies bewirkt eine deutlich höhere Lautstärke, aber auch einen viel ausgeglicheneren Frequenzgang, da die Ausgangs-Stufe der mobilen Player somit nicht an ihren Grenzen operieren muss.

Sowohl der Beyerdynamic T 70 als auch der Beyerdynamic T 70 p sind als geschlossene dynamische Kopfhörer konzipiert, sodass der Hörer einerseits vor Umgebungsgeräuschen geschützt ist, andererseits so wenig wie möglich Schall nach Außen dringt und somit die Umwelt nicht gestört wird. Die beiden Kopfhörer umschließen das Ohr des Anwenders komplett, wobei eine besonders weiche, mit einem auf Hautverträglichkeit geprüfte Polsterung sowie ein Kopfband aus Detex-Gewebe - einem Microvelours - für höchsten Tragekomfort und gleichzeitig perfektem Halt sorgen soll. Zudem erlaubt dieses Material einen Temperaturausgleich, sodass man selbst nach stundenlangem Tragen nicht schwitzt. Auch sonst setzt Beyerdynamic bei diesen Kopfhörern - wie bei allen anderen Premium-Modellen - auf besonders edle Materialien, eine tadellose Verarbeitung und ein elegantes Design. So sind die Gabel als auch die Zierringe aus massivem, eloxiertem Aluminium gefertigt und die Hörschalen werden in einem aufwendigen Drei-Schicht-Verfahren lackiert. Diese Speziallackierung sorgt dafür, dass die Hörschalen eine je nach Lichteinfall zwischen Basalt-Grau und dunklem Violett changierende Tönung erhalten.

Die Kopfhörer weisen einen Frequenzgang von 5 bis 40.000 Hz auf und liefern einen Kennschalldruckpegel von 102 dB bzw. einen maximalen Schalldruckpegel von 125 dB bei einer maximalen Belastbarkeit von 200 mW. Mit einem Gewicht von lediglich 330 Gramm ohne Kabel kann man die Kopfhörer durchaus auch länger tragen, ohne das diese sich störend bemerkbar machen.

Während der für die heimische HiFi-Anlage konzipierte Beyerdynamic T 70 mit einem Kabel mit 3 m Länge und 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss ausgeliefert wird, weist das Kabel des Beyerdynamic T 70 p eine Länge von lediglich 1,2 m und einen abewinkelten 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss auf, da dieses Modell ja für den Einsatz unterwegs gedacht ist. Dementsprechend legt der Hersteller dem T 70 p nicht nur wie beim T 70 einen 6,3 mm Stereo Klinken-Adapter bei, sondern auch einen Flugzeug-Adapter. Beide Modelle werden zudem mit einer passenden Transport-Tasche ausgeliefert.

Nach Angaben von Beyerdynamics sollen sowohl der Beyerdynamic T 70 als auch der Beyerdynamic T 70 p ab Ende Juni 2011 im Fachhandel erhältlich sein. Als unverbindlich empfohlene Preisempfehlung gibt das deutsche Unternehmen aus Heilbronn für beide Modelle € 449,- an.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts