Responsive image High End 2017

Beyerdynamic Xelento wireless - Drahtlose In-ear Kopfhörer für Audiophile…

Foto © Beyerdynamic GmbH & Co. KG

Einmal mehr ist es die so genannte Tesla-Technologie auf die Beyerdynamic GmbH & Co- KG setzt, um einen audiophilen Kopfhörer zu realisieren. Diesmal handelt es sich aber um einen In-ear Kopfhörer, der mittels Bluetooth inklusive aptX HD als kabellose Lösung fungiert, der neue Beyerdynamic Xelento wireless.

Kurz gesagt...

Als ersten drahtlosen In-ear Kopfhörer für audiophile Musik-Liebhaber bezeichnet Beyerdynamic GmbH & Co. KG den neuen Beyerdynamic Xelento wireless.

Wir meinen...

Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von nicht weniger als € 1.199,- ist der neue Beyerdynamic Xelento wireless sicher alles andere als ein Schnäppchen, vielmehr ganz klar in den Bereich exklusiver Kopfhörer einzuordnen, zumal es sich dabei „nur“ um einen In-ear Kopfhörer handelt. Allerdings soll es der erste audiophile drahtlose In-ear Kopfhörer weltweit sein, davon zeigt sich das Unternehmen Beyerdynamic GmbH & Co. KG überzeugt. Die Basis dafür sollen Treiber mit Tesla-Technologie und Bluetooth mit aptX HD liefern.
Hersteller:Beyerdynamic GmbH & Co. KG
Vertrieb:Beyerdynamic GmbH & Co. KG
Preis:€ 1.199,-

Von Michael Holzinger (mh)
09.05.2017

Share this article


Schon das Wörtchen In-ear Kopfhörer lässt so manchen besonders ambitionierten Musik-Liebhaber erschaudern, solch kleine „Dinger“ können doch nichts taugen, schon gar nicht für „ernsthaften“ Musikgenuss. Nun, etliche Hersteller bewiesen bereits, dass dies durchwegs ein Vorurteil ist, denn wenn man’s richtig macht, kann man wirklich gar feinste In-ear Kopfhörer realisieren, die ihren Kollegen im On-ear- oder Over-ear-Segment in nichts nachstehen. Aber In-ear Kofhörer und noch dazu „drahtlos“, das kann nun wirklich nicht funktionieren. Derartige Kopfhörer sind bestenfalls für den Sport geeignet, für den täglichen Weg zur Arbeit, aber wohl kaum für wahrhaft audiophilen Musik-Genuss…

Nun, auch diese Ansicht gelte es zu revidieren, meint zumindest das deutsche Unternehmen Beyerdynamic GmbH & Co. KG und will den Beweis dafür mit dem neuen Beyerdynamic Xelento wireless antreten.

Erklärtes Ziel der Entwickler war es, einen Kopfhörer zu realisieren, bei dem die Technik in den Hintergrund tritt, der frei von jedwedem Ballast so klein und komfortabel sei, dass nur noch Klang in seiner reinsten Form übrig bleibe, so die durchaus etwas sehr pathetische Beschreibung des Unternehmens.

Zumal die Technik aus Sicht von Beyerdynamic GmbH & Co. KG dann doch im Mittelpunkt steht, zumindest bei der Beschreibung des Produkts, schließlich handelt es sich einmal mehr um die so genannte Tesla-Technologie, die auch beim neuen Beyerdynamic Xelento wireless die Basis für dessen Qualitäten bilden soll.

Ebenso wie beim Beyerdynamic Xelento remote kämen auch hier miniaturisierte Tesla-Wandler zum Einsatz, für deren Fertigung Maschinen erforderlich sind, die in der Lage sind haarfeine Schwingspulen zu wickeln. Ebenso seien hochspezialisierte Mitarbeiter für die Fertigung in Handarbeit mit höchster Präzision nötig, und all diese Kompetenz habe sich das Unternehmen in den letzten Jahren am Standort in Heilbronn aufgebaut.

Ringmagnete, 16mal kleiner als im Referenz-Kopfhörer Beyerdynamic T1 kämen hier zum Einsatz, so der Hersteller, der trotz ultrafeiner Schwingspulen eine besonders hohe Impulstreue und einen ausgedehnten Frequenzgang mit kräftiger, dennoch präziser Abbildung im Bassbereich und detaillierter, klarer Abbildung im Hochtonbereich verspricht. In Zahlen ausgedrückt heisst dies, dass der neue Beyerdynamic Xelento wireless einen Frequenzbereich zwischen 8 Hz und 48 kHz abbilden kann, zumindest mit Kabel.

Womit wir bei einem weiteren besonderen Ausstattungsmerkmal des neuen Beyerdynamic Xelento wireless wären, und zwar dem Verzicht auf genau jenes Kabel.

Bluetooth soll hier für die flexible Verbindung mit mobilen Devices wie allen voran Smartphones sorgen, wobei das Unternehmen auf ein Bluetooth-Modul aus dem Hause Qualcomm mit Unterstützung SBC, aber viel wesentlicher von aptX HD, aptX sowie AAC setzt.

Kann man tatsächlich aptX HD einsetzen, was natürlich vom Quellgerät abhängig ist, da auch dieses aptX HD unterstützen muss, so können Audio-Daten „drahtlos“ mit 24 Bit und 48 kHz übertragen werden. Ist dies nicht der Fall, steht zumindest bei zahlreichen aktuellen Smartphones aptX und damit „CD-Qualität“ zur Verfügung. Da aptX bei Apple iPhone und Apple iPad noch nie Thema war, kann man hier zumindest auf AAC setzen, um auch so adäquate Qualität bei der Signalübertragung mittels Bluetooth zu erzielen.

Auch wenn „kabellos“ beim neuen Beyerdynamic Xelento wireless im Fokus steht, gänzlich ohne Kabel kommt eine derartige Lösung natürlich nicht aus, schließlich gilt es, die Elektronik irgendwo unterzubringen. Die Entwickler lösten dies mit einem besonders schlanken Aluminium-Zylinder, der auch den Akku enthält. Zudem steht hier ein praktischer Clip zur Verfügung um diesen an der Kleidung zu fixieren. Die Verbindung zwischen den eigentlichen Ohrstöpfseln und besagtem Aluminium-Zylinder stellen besonders hochwertige Kabel mit versilberten Leitern und Aramidfaser-Kern dar. In eins der Kabel ist eine Fernbedienung samt Mikrofon integriert, sodass der neue Beyerdynamic Xelento wireless auch als Freisprech-Einrichtung genutzt werden kann.

Übrigens, die Spieldauer gibt der Hersteller für den Beyerdynamic Xelento wireless mit bis zu fünf Stunden an. Ein wirklicher „Dauerläufer“ ist der Beyerdynamic Xelento wireless somit garantiert nicht. Gut also, dass im Lieferumfang auch ein herkömmliches Kabel enthalten ist und der Beyerdynamic Xelento wireless somit auch klassisch an einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker betrieben werden kann. Geladen wird der Akku in bewährter Weise über USB.

Für Komfort sorgt beim neuen Beyerdynamic Xelento wireless allen voran sein geringes Gewicht von lediglich 7 g. Zudem wurde auf eine besonders ergonomisch ausgeprägte Formgebung geachtet, die Beyerdynamic GmbH & Co. KG in umfangreichen, aufwendigen Testreihen ermittelte. Anhand dieser Testreihen wurden für den Beyerdynamic Xelento wireless anatomisch geformte Ear-Tips entwickelt, wobei diesem sieben verschiedene Größen beiliegen. Allesamt weisen einen ovalen Zuschnitt auf und sollen sich damit besonders angenehm in den Gehörgang einfügen. Als Alternative stehen jedoch zudem Ear-Tips aus dem Hause Comply in drei verschiedenen Größen zur Verfügung.

Das gesamte Zubehör wird beim neuen Beyerdynamic Xelento wireless in einem praktischen Transport-Etui mit Magnet-Verschluss untergebracht. Es ist Teil des Lieferumfangs.

Der neue Beyerdynamic Xelento wireless soll seine Premiere im Rahmen der High End 2017 in München feiern. Die Markteinführung des neuen In-ear Kopfhörers ist für Juli 2017 geplant. Dann soll der Beyerdynamic Xelento wireless zum empfohlenen Verkaufspreis von € 1.199,- im Fachhandel zu finden sein.

Share this article