Foto © Music on Vinyl

Blues Brothers „Briefcase full of Blues“ als weisse Vinyl…

Joliet Jake Blues und Elwood Blues, das „Brüderpaar“ gründete im Jahr 1977 die Blues Brothers Band, wenn auch zunächst als Teil der NBC Show „Saturday Night Live“. Im Jahr 1978 präsentierte die Formation ihr erstes Album „Briefcase full of Blues“, also noch vor ihrem Film-Debut „The Blues Brothers“ im Jahr 1980.

Von Michael Holzinger (mh)
28.09.2014

Share this article


Es war im Jahr 1977, in dem zwei herausragende Persönlichkeiten erstmals in Erscheinung traten: Joliet Jake Blues und Elwood Blues. Sie sammelten eine absolut hochkarätige Schar an Musikern um sich, wobei jeder davon zuvor bereits mit zahlreichen Größen zusammen spielte, sich hier aber dennoch eine ganz außergewöhnliche, überaus energiegeladene Band als The Blues Brothers formiert wurde. Ihren allerersten Auftritt feierte diese Band in der längst als Teil der TV-Geschichte geltenden Show der NBC „Saturday Night Live“, und erzielte dabei einen derart durchschlagenden Erfolg, dass sofort klar war, man müsse mehr daraus machen…

Mehr als einen Sketch, der es ursprünglich war, als die Schauspieler Jim Belushi und Dan Aykryod das „Projekt“ The Blues Brothers ersonnen.

Doch noch bevor im Jahr 1980 der Kult-Film „The Blues Brothers“ samt entsprechendem Soundtrack folgte, der ja ebenfalls erst von Music on Vinyl als Limited Edition in feinstem Blau auf den Markt gebracht wurde, standen erste Auftritte auf dem Programm, die ebenfalls derart erfolgreich waren, dass man das Projekt weiter verfolgte. Darunter waren auch Auftritte, bei denen sie als Vorband ihres Kollegen Steve Martin fungierten. Zu dieser Zeit wurde auch das erste Album aufgenommen, dessen Titel The Blues Brothers „Briefcase of Blues“ schon viel von dem verrät, was darauf zu finden ist.

Nämlich feinster Rhythm & Blues mit einer starken Tendenz zum klassischen Rock´n´Roll, wobei man sich natürlich allen voran auf diverse Cover-Versionen verlässt, die man allerdings teils durchaus sehr eigenständig interpretiert. So weist die Track-Liste unter anderem Songs von Otis Redding, Junior Wells, King Floyd, Sam & Dave sowie Big Joe Turner auf, denen die Blues Brothers mit ihrer Interpretation teils zu erneuten Chart-Platzierungen verhalfen. Das Album war sogar derart erfolgreich, dass es in den USA Doppel-Platin-Status erzielte, und teils auch international für den Durchbruch der Formation sorgte.

„Briefcase full of Blues“ erschien Anfang des Jahres bereits erneut auf Schallplatte, und zwar beim Label Friday Music, als 180 Gramm Vinyl, das man allerdings nur noch vereinzelt etwa bei Online-Anbietern wie amazon.de oder jpc.de findet.

Nun folgt eine weitere Ausgabe aus dem Hause Music on Vinyl, und einmal mehr hat sich dieses Label dazu entschlossen, eine limitierte Stückzahl in besonderer Form anzubieten. So wird „Briefcase full of Blues“ in einer Auflage von 1.500 Stück als weisse Vinyl erscheinen, natürlich ebenso auf 180 Gramm, wie die danach verfügbare Standard-Ausgabe.

Das Album soll ab dem 27. Oktober 2014 im Handel erhältlich sein.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

Briefcase full of Blues

Künstler

The Blues Brothers

Komponist

Diverse

Genre

Jahr

1978 (2014)

Format

Vinyl