Responsive image Audio

Bluesound 2.6.1 Update - Performance-Optimierungen und Erweiterung des Index auf 200.000

Foto © Bluesound International

Mit dem neuesten Update für das Bluesound Wireless HiFi System werden nicht nur die neuesten Lösungen rund um BluOS eingebunden, das Update enthält zudem gravierende Verbesserungen bei der Verwaltung der Mediathek und Performance-Optimierungen.

Kurz gesagt...

Ab sofort steht für das Bluesound Wireless HiFi System eine neue Firmware BluOS 2.6.1 für die Clients sowie neue Versionen der Apps zur Verfügung.

Wir meinen...

Es mag nur nach einem dezenten Update aussehen, schließlich handelt es sich nur um BluOS 2.6.1, allerdings nimmt Bluesound International mit dieser neuen Firmware und den entsprechenden BluOS Controller Apps eine grundsätzliche Änderung bei der gesamten System zugrundeliegenden Datenbank und dem entsprechenden Index vor. Dadurch sollen einerseits Performance-Verbeserungen erzielt werden, die maximale Zahl an Titel auf 200.000 erhöht, und die Grundlage für künftige Erweiterungen geschaffen werden. Dazu soll etwa eine erweiterte, personalisierte Suche gehören, mehr aber verrät Bluesound International bislang nicht.
Hersteller:Bluesound International
Vertrieb:smart audio GmbH
Deutschand:Dynaudio International GmbH
Preis:kostenloses Update

Von Michael Holzinger (mh)
04.10.2016

Share this article


Erneut liefert die kanadische Entwickler-Schmiede Bluesound International ein neues Firmware-Update für das Bluesound Wireless HiFi System, das bestehenden Kunden kostenlos angeboten wird, und das die Performance und die Möglichkeiten dieser Lösung mit dem immer breiter aufgestellten Produktsortiment verbessert und erweitert.

Die Firmware für BluOS Devices ist nunmehr bereits bei BluOS 2.6.1 angelangt, auf dem Papier handelt es sich also um kein Major-Upgrade. Tatsache ist aber, dass es sehr wohl ein sehr essentielles Update ist, denn mit diesem schaffen die Entwickler die Grundlage für zahlreiche Neuerungen rund um das gesamte Ökosystem, die die Handhabung der Lösungen der kanadischen HiFi-Schmiede Bluesound International sowie allen BluOS-kompatiblen Lösungen aus dem Hause NAD Electronics International teils drastisch verändern bzw. die Möglichkeiten erweitern werden.

Besagte Grundlage stellt eine überarbeitete Handhabung des Index dar, mit dem die Mediathek des Systems verwaltet wird. Dabei handelt es sich um eine Datenbank, die zunächst rund 80.000, danach rund 100.000 Musik-Titel verwalten konnte. Die genaue Anzahl hing in der Praxis auch davon ab, wieviele Daten es tatsächlich zu verwalten gab, kurzum, wie ausführlich man die ID-Tags der eigenen Mediathek gestaltete. Die Grenzen der Datenbank waren somit nicht direkt auf die entsprechenden Titel, sondern vielmehr durch die für die Datenbank benötigte Speichergröße limitiert.

Durch die Neugestaltung der Datenbank und somit des Index soll das Limit auf einen Schlag verdoppelt worden sein, somit können nunmehr laut Herstellerangaben 200.000 Musik-Titel verwaltet werden, und zwar unabhängig davon, ob es sich um Daten hinterlegt auf dem Bluesound VAULT bzw. Bluesound VAULT 2, oder um die Daten, die über eine externe NAS (Network Attached Storage Lösung), sowie eine eingebundene Apple iTunes Mediathek handelt.

Mit diesen geänderten Handhabung der Datenbank soll auch eine deutliche Performance-Optimierung einhergehen, so ein weiteres sehr wichtiges Versprechen des Herstellers.

Was durch den neuen Index noch möglich ist, will Bluesound International derzeit noch nicht preis geben, hier hält man sich sehr bedeckt. Man macht lediglich Andeutungen, dass allen voran die Suche deutlich erweitert werden soll, eine von vielen Anwendern geforderte Verbesserung.

„Bluesound is pleased to be able to serve the needs of true music lovers everywhere. The new changes will also give us abilities to expand functionality further. I don’t want to give too much away right now, but we do have some exciting developments coming soon around user-defined sorting for example.” Greg Stidsen, Bluesound Director of Technology and Product Planning

Da das Update grundlegende Änderungen am Index vornimmt, muss nach der Aktualisierung der Firmware ein Neustart als auch eine Neuindizierung vorgenommen werden.

Einhergehend mit der neuen Firmware stehen natürlich auch neue Updates der Controller zur Verfügung. Diese bietet Bluesound International bekanntermaßen für Apple iOS, Google Android, Amazon FireOS, Microsoft Windows sowie Apple OS X an. Neu ist hier etwa ein Today Widget für Apple iOS sowie ein Widget für die Apple Watch. Unter Apple iOS 10 wird zudem 3D Touch unterstützt. Besonders bei den neuen Versionen der BluOS Controller für Microsoft Windows und Apple OS X merkt man auch bei diesen beiden Desktop-Apps die ein oder andere Neuerung an der Benutzeroberfläche.

Mit der neuesten Firmware und den neuen Versionen der Apps werden nunmehr auch die neuesten Hardware-Lösungen aus dem Hause Bluesound International sowie NAD Electronics International unterstützt, also etwa die neue Bluesound Pulse Soundbar, der Bluesound Pulse Sub, die mittels BluOS Modul erweiterbaren neuen Verstärker NAD C 368 Hybrid Digital DAC Amplifier und NAD C 388 Stereo Integrated Amplifier, sowie der neue NAD CI 720 Network Stereo Zone Amplifier für Custom Installation-Lösungen.

Share this article