Foto © Walter Kircher

Blumenhofer Acoustics mit neuem Vertrieb in Österreich

Walter Kircher aus dem schönen steirischen Graz geht mit dem deutschen Hersteller Blumenhofer Acoustics eine Partnerschaft ein, die wohl mit die edelsten und hochwertigsten Produkte aus dem schönen Bayernland nach Österreich tragen soll. Hornlautsprecher in vielen verschiedenen Varianten, darunter auch leistungsstarke System zu erschwinglichen Preisen, aber auch Höchstwertiges, was nichts weniger bekundet, als das derzeit Machbare darzustellen.

Von Jürgen Weber-Rom (jwr)
13.09.2014

Share this article


Blumenhofer Acoustics ist ein süddeutscher Lautsprecher-Hersteller, welcher auf immerhin gut 30 Jahre Erfahrung im Bereich Horn-Lautsprecher zurück blicken kann – ein Unternehmen, das von zwei charmanten Persönlichkeiten verkörpert wird, Thomas Blumenhofer und Andrea Vitali.

Thomas Blumenhofer zeigt sich als Namensgeber der High-end Schmiede und Gründer verantwortlich. Blumenhofer leitet die Entwicklung, und präsentiert dem Musikliebhaber ein umfangreiches Lautsprecher-Portfolio. Basierend auf seinen Wurzeln im professionellen Akustikbau und Beschallung, er zeichnet unter anderem verantwortlich für die Ausstattung des Deutschen Theater in München, versteht es der findige Entwickler und Mastermind ein fein abgestuftes Horn-Lautsprecher-Sortiment aus eigener Entwicklung anzubieten. Neben dem HiFi-Bereich mit einem großen Sortiment an fertigen Lautsprechern, sind auch Projekte wie eine moderne Custom Installation und hörraumgerechte Lösungen kein Fremdwort.

Andrea Vitali, der zweite Partner im Bunde, präsentiert sich als Vermarktungsprofi, der seine Erfahrung aus weltweiten Kontakten und operativen Geschäften mit ins Unternehmen einbringt, und so der Marke Blumenhofer Acoustics ihren professionellen, und überaus gelungen Auftritt ermöglicht hat. Der gebürtige Italiener Andrea Vitali zeichnet aber auch verantwortlich für Kontakte zu Lieferanten, insbesondere zu Unternehmen im schönen Italien. Ein Land, von dem wir wissen, dass es der Ursprung einiger großartiger Manufakturen darstellt, aber auch einmalige Handwerkskünste, sodass dieser Aspekt auch im Programm von Blumenhofer Acoustics zu finden ist.

Seit dem Jahr 2005 findet man im Angebot des Unternehmen die Genuin Serie, mit der einer Zusammenführung professioneller Standards und unserer geliebten HiFi-Welt gelang. Zug um Zug wurde das Sortiment erweitert, und präsentiert sich heute sehr breit aufgestellt. Von der feinen Einsteiger-Standbox, über edle und leistungsstarke Regal-Lautsprecher, bis hin zu Surround-Komponenten und edlen, großen Systemen der Referenzklasse, darf sich der Musikliebhaber seine persönliche hochdynamische Beschallung im eigenen Musikzimmer, manchmal sollte es auch ein großzügigerer Raum sein, aussuchen.


Blumenhofer Acoustics beschränkt sich also längst nicht mehr alleine auf die geniale Genuin Serie. Im Portfolio der Bayern befinden sich nicht weniger als fünf eigenständige Produkt-Linien, wie die feine Fun Serie welche sich als Einstieg in die Blumenhofer Welt versteht. Die Modell-Palette beginnt hier bei der zierlichen Fun 10, und führt zur Serien Spitze, der Big Fun 20, einem respektablen Lautsprecher, welcher bei anderen Herstellern schon mal als Top-Modell durchgehen könnte. Die Big Fun 20 verspricht viel Schlagkraft im Bass und enorm viel Spielfreude, gepaart mit einem fein ausdifferenzierten und schlackefreien Mittelton- und Hochtonbereich.

Die folgende Serie Tempesta wendet sich an die audiophilen Multikanal-Hörer und Heimkino-Betreiber die sich mit herkömmlichen Sets nicht so verbunden fühlen. Kurzum – der Individualist, der das Besondere sucht, ohne auf High-end Klang verzichten zu wollen. Kombinierbar mit Center-Lautsprechern, sowie klangstarkem Subwoofer verspricht diese Serie einen ausgefeilten Klang, der den Filmliebhaber wie auch den versierten Musikkenner mit Surround-Inhalten gleichermaßen zu begeistern vermag.

Eine wohl spannende Angelegenheit dürfte die Serie Bookshelf darstellen. Was versteht ein Hersteller für Hornlautsprecher unter Bookshelf? Nun, die zwei Modelle sind tatsächlich für eine Regal-Platzierung geeignet, erfüllen aber dieselben Ansprüche, wie die großen Serien. Der Klang ist die oberste Maxime für die kleine „Ecke“ oder das feine, dezente Musikzimmer. Die Serie besteht aus den Modellen Tempesta 17 Bookshelf und der zierlichen Mini.

Der anspruchsvolle Musikgenießer kann sich aber auch in den entsprechenden größeren Modellregionen umsehen. So offeriert die Serie Genuin mit ihren 4 Ausführungen den Einstieg in die Welt der erlesenen und ausgefeilten Lautsprechermodelle, die feinste Technik und bis zu 38 Zentimeter durchmessenden Bass-Chassis beinhalten. Ein abgrundtiefer Bass, der schwerelos und explosiv um die Hörergunst buhlt. Ob man diese Qualität noch überbieten kann?



Folgt man den beiden Partnern Blumenhofer und Vitali, dann ist die Antwort ein klares ja. Mit dem Abschluss nach oben, der Serie Gioia, darf der betuchte Interessent vermutlich nicht weniger als State-of-the-Art genießen. Die atemberaubenden und spannenden Kreationen verheißen optisch Aufgeregtes, und klanglich Außergewöhnliches.

Mit Walter Kircher haben die Bayern für den österreichischen Markt einen starken versierten Marktkenner ins Boot geholt. Man darf auf die ersten Reaktionen gespannt sein. Blumenhofer Acoustics hat den Geheimtipp-Status bereits längst verlassen, und avancierte über die Jahre zu einem anerkannten Hersteller, welcher sein Know-how tief im professionellen Bereich gewonnen hat, und uns Musik-Liebhabern ein breites Portfolio für fast jeden Geldbeutel, und für nahezu jedes Wohnumfeld anbietet. Selbstverständlich bietet Blumenhofer Acoustics über den Vertrieb Walter Kircher auch die individuelle Produktgestaltung an, sei es eine Custom Installation Lösung, oder ein Lautsprecher-System aus dem bestehenden Sortiment, mit einer individuellen Oberflächenveredelung. Hier sind laut Hersteller sehr viele Furnier-Varianten im Angebot verfügbar. Auch Liebhaber und Fans aus dem Röhrenlager sind bei Walter Kircher und Blumenhofer Acoustics gut aufgehoben. Hier sei auf die Anpassung mittels Impedanz-Linearisierung verwiesen, welche die Lautsprecher aus elektrischer Sicht für Röhren-Verstärker geradezu perfekt spielbar machen.

Share this article