© Bose Corporation

Bose Noise-masking Sleepbuds - Produktion eingestellt, Kunden können Verkaufspreis zurück erhalten

Es war im Juni letzten Jahres, als Bose Corporation mit einem völlig neuen Produkt auf den Markt kam, und zwar den so genannten Bose Noise-masking Sleepbuds. Hierbei sollte es sich um eine Lösung handeln, die ungestörten Schlaf ermöglicht. Allerdings gab es rund um dieses Produkt derart gravierende Probleme, dass man sich nunmehr dazu entschloss, es vom Markt zu nehmen.

Kurz gesagt...

Bose Corporation gibt bekannt, dass man die Produktion der Bose Noise-masking Sleepbuds auf Grund von Mängeln eingestellt habe. Bis Ende des Jahres können Kunden den vollen Kaufpreis zurück fordern.

Wir meinen...

Es ist ein durchaus drastischer Schritt, zu dem sich nunmehr Bose Corporation rund um die Lösung Bose Noise-masking Sleepbuds entschieden hat. Auf Grund eines Produktmangels, der offensichtlich nicht zu beheben ist, werden diese vom Markt genommen. Bestehende Kunden haben bis zum 31. Dezember 2019 die Möglichkeit, ihr Produkt gegen eine vollständige Rückerstattung des Kaufpreises zurückzugeben.
Hersteller:Bose Corporation
Vertrieb:Bose Corporation

Von Michael Holzinger (mh)
04.10.2019

Share this article


Man habe laut Bose Corporation eine Lösung gefunden, die ein Problem beseitigt, an dem immer mehr Menschen leiden, und zwar Schlafstörungen, dies verkündete man im Juni 2018, als man die so genannten Bose Noise-masking Sleepbuds erstmals präsentierte, und im August 2018 auf den Markt brachte. Schlafstörungen, hervor gerufen durch „Lärmbelästigung“ der verschiedensten Art, sei es nun Umgebungslärm, oder aber ein ebenfalls nicht ganz so ruhig und vor allem still schlafender Partner.

Auch wenn die besagten Bose Noise-masking Sleepbuds zunächst aussahen, wie herkömmliche In-ear Kopfhörer, so waren es doch keine, denn Musik konnte man damit keine genießen. Ein Vergleich mit einem Gehörschutz würde sich eher anbieten, wenn auch ein sehr innovativer. So sollte eine spezielle Noise-masking Technologie Umgebungsgeräusche ausblenden, darüber hinaus stünden verschiedene beruhigende Geräusche zur Verfügung, wie etwa das Rascheln von Laub, das Knistern von Lagerfeuer und ähnliches. Zentrale Steuerung für all dies war, wie könnte es anders sein, ein Smartphone, das über Bluetooth mit den Bose Noise-masking Sleepbuds verbunden wird.

Leider zeigte sich, dass die Bose Noise-masking Sleepbuds allerdings nicht frei von Fehlern waren. Speziell der Akku machte Probleme, wie nunmehr Bose Corporation eingestehen musste. Man habe sich intensiv dieser Problematik angenommen, natürlich defekte Produkte von Kunden ausgetauscht, sei aber letztlich zu keiner wirklichen Lösung gekommen. Daher habe man sich nun dazu entschlossen, die Produktion einzustellen und die Bose Noise-masking Sleepbuds vom Markt zu nehmen.

Für Kunden bedeutet dies, dass ihnen Bose Corporation das Angebot unterbreitet, ihre Bose Noise-masking Sleepbuds zurück zu geben, und zwar unter Erstattung des vollen Kaufpreises. Abgewickelt wird dies über eine spezielle Webseite, die Bose Corporation für diesen Zweck aufsetzte. Dieses Angebot gilt bis Ende des Jahres, Stichtag ist somit der 31. Dezember 2019.

"Seit mehr als 50 Jahren arbeiten wir mit Hingabe daran, durch intensive Forschung Dinge zu erreichen, die keiner jemals für möglich gehalten hätte. Wir entwickeln jedes unserer Produkte mit dem Ziel, Ihr Leben zu bereichern. Unsere unkonventionelle Herangehensweise führt jedoch nicht immer zum Erfolg. Manchmal geraten wir ins Straucheln. Manchmal machen wir trotz größter Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit Fehler. Und am schlimmsten ist es für uns, wenn unsere Fehler sich auf Sie auswirken. Das ist unser größtes Scheitern. Wir bitten Sie aufrichtig um Entschuldigung, dass wir Ihre Erwartungen an uns nicht erfüllen konnten und Sie nicht rechtzeitig über Probleme informiert haben. Die besten Absichten sind nicht genug, wenn wir Ihren Ansprüchen nicht gerecht werden"- John Roselli, General Manager Bose Corporation

Share this article

Related posts