Responsive image HiFi News

Bowers & Wilkins PI3 und Bowers & Wilkins PI4 - Neue In-ear Headphones der Bowers & Wilkins P Series

Foto © Bowers & Wilkins

Als sportlichen In-ear mit exklusiven Dual-Hybrid-Treibern bezeichnet Bowers & Wilkins den neuen In-ear Kopfhörer Bowers & Wilkins PI3. Mit dem neuen Bowers & Wilkins PI4 soll darüber hinaus ein neuer komfortabler In-ear Kopfhörer mit Active Noise Cancelling zur Verfügung stehen.

Kurz gesagt...

Zwei neue In-ear Kopfhörer stehen nunmehr aus der so genannten Bowers & Wilkins P Series zur Verfügung, der Bowers & Wilkins PI3 und Bowers & Wilkins PI4.

Wir meinen...

Man trete mit den Modellen Bowers & Wilkins PI3 und Bowers & Wilkins PI4 an, um besten Klang für unterwegs zu garantieren, so das Versprechen des renommierten Herstellers Bowers & Wilkins. Man setze hier auf bewährte Klangtechnologien, die einmal mehr weiter entwickelt wurden. Beide Modelle sollen sich durch eine „kabellose“ Nutzung und damit höchsten Tragekomfort auszeichnen, wobei man auf Bluetooth 5.0 und AAC, aptX bzw. aptX HD setzt. Während der neue Bowers & Wilkins PI3 für sportlichen Lifestyle stehe setzt man beim Bowers & Wilkins PI4 auf ungetrübten Hörgenuss durch Active Noise Cancelling.
Hersteller:Bowers & Wilkins
Vertrieb:Bowers & Wilkins
Preis:Bowers & Wilkins PI3 € 199,-
Bowers & Wilkins PI4 € 299,-

Von Michael Holzinger (mh)
24.09.2019

Share this article


Für Bowers & Wilkins nimmt der Bereich Personal Audio Devices seit Jahr und Tag eine sehr wesentliche Rolle ein. Dem Unternehmen gelang es, sich einen tadellosen Ruf in diesem Bereich zu erarbeiten, wobei man natürlich allen voran von dem Image einer High-end Lautsprecher-Schmiede profitiert, und zudem als Anbieter Design-orientierter, dennoch sehr hochwertiger Produkte wahrgenommen wird. Damit entsprechen die Lösungen des Unternehmens in diesem Bereich geradezu beispielhaft dem, was dieses ganze Segment seit Jahr und Tag befeuert, sie werden als exklusive Lifestyle-Lösungen wahrgenommen.

Dies soll auch für die neuen Kopfhörer-Lösungen gelten, die das Unternehmen nunmehr als Erweiterung der so genannten Bowers & Wilkins P Series vorstellt, und zwar die neuen In-ear Kopfhörer Bowers & Wilkins PI3 und Bowers & Wilkins PI4, die gemeinsam mit den ebenfalls neu präsentierten On-ear bzw. Over-ear Lösungen Bowers & Wilkins PX5 und Bowers & Wilkins PX7 das neue Kopfhörer-Line-up des Unternehmens darstellen.

Man trete mit den Modellen Bowers & Wilkins PI3 und Bowers & Wilkins PI4 an, um besten Klang für unterwegs zu garantieren, so das Versprechen des renommierten Herstellers Bowers & Wilkins. Man setze hier auf bewährte Klangtechnologien, die einmal mehr weiter entwickelt wurden. Beide Modelle sollen sich durch eine „kabellose“ Nutzung und damit höchsten Tragekomfort auszeichnen, wobei man auf Bluetooth 5.0 und AAC, aptX bzw. aptX HD setzt. Während der neue Bowers & Wilkins PI3 für sportlichen Lifestyle stehe setzt man beim Bowers & Wilkins PI4 auf ungetrübten Hörgenuss durch Active Noise Cancelling.

Der neue Bowers & Wilkins PI3 setzt auf einen so genannten Dual-Hybrid-Treibern, wobei ein Treiber für den Hoch- und Mittenton-Bereich, der zweite allein für den Tiefton-Bereich verantwortlich ist und für jeden Treiber separate Verstärker zum Einsatz kommen.

Ausgelegt ist der neue Bowers & Wilkins PI3 als In-ear Kopfhörer mit so genanntem Nackenband, sprich, die gesamte Elektronik samt Akku finden in dieser Verbindung zwischen den beiden eigentlichen Ohrstöpseln ihren Platz. Hierdurch ist auch eine komfortable Bedienung garantiert, denn besagtes Nackenband bietet reichlich Spielraum um hier eine Dreitasten-Fernbedienung für die Steuerung der Wiedergabe und Lautstärke zu integrieren. Auch ein Mikrofon steht zur Verfügung, um eine Freisprech-Funktion zu ermöglichen. Natürlich ist der neue Bowers & Wilkins PI3 so ausgelegt, dass er resistent gegenüber Schweiss und besonders robust ist, schließlich soll es sich um einen Kopfhörer für den sportlichen Lifestyle handeln. Er bringt lediglich 31 g auf die Waage.

Auch der Bowers & Wilkins PI4 ist als In-ear Kopfhörer mit Nackenband ausgelegt, wobei hier als Besonderheit eine aktive Geräusch-Unterdrückung zum Einsatz kommt. Diese lässt sich mit Hilfe der Bowers & Wilkins Kopfhörer App individuell konfigurieren und bietet auch einen so genannten Durchgangsmodus, bei dem Musik und Noise Cancelling auf Knopfdruck pausiert werden, um sich etwa mit Menschen rundum unterhalten zu können, ohne die Kopfhörer aus dem Ohr zu nehmen. Drei eingebaute Mikrofone stehen hier zur Verfügung, um Telefonate in bester Sprachqualität führen zu können.

Natürlich ist auch beim neuen Bowers & Wilkins PI4 das Nackenband sehr robust ausgeführt, und zwar aus Silikon. Der neue Bowers & Wilkins PI4 weist ein besonders geringes Gewicht von lediglich 45 g auf. Über magnetische Ohrstöpsel lässt sich der Kopfhörer besonders praktisch verstauen, da diese einfach aneinander haften und damit sicher verstaut werden können.

Beide Modelle setzen, wie bereits beschrieben, auf Bluetooth 5.0 und erlauben damit eine Signalübertragung mit den Codeces AAC, aptX und aptX HD. Letztgenanntes stellt gar eine Signalübertragung in „Hi-res Audio“ zur Verfügung, und zwar mit bis zu 24 Bit und 48 kHz, vorausgesetzt, das Quellgerät unterstützt dies ebenfalls.

Der integrierte Akku des Bowers & Wilkins PI3 soll eine Spieldauer von bis zu acht Stunden garantieren, beim neuen Bowers & Wilkins PI4 verspricht der Hersteller gar eine Spieldauer von bis zu zehn Stunden.

Bei beiden Modellen werden natürlich Ohrpassstücke in den unterschiedlichen Größen mitgeliefert, wobei neben Ear-Pads auch Ear-Wings geboten werden.

Der neue Bowers & Wilkins PI3 soll bereits ab Oktober 2019 im Fachhandel zu finden sein, wobei der Hersteller für diesen einen empfohlenen Verkaufspreis von € 199,- angibt. Der Kunde hat hier die Wahl zwischen den Ausführungen Space Grey, Blau und Gold.

Der neue Bowers & Wilkins PI4 wird erst im kommenden Jahr im Fachhandel zu finden sein, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 299,- Hier hat der Kunde ebenfalls die Wahl zwischen drei Varianten, allerdings in Schwarz, Gold und Silber.

Share this article

Related posts