klangBilder|10: Nun ist es soweit: der audiophile Digital Music Player Bryston BDP-1 ist verfügbar und feiert seine Premiere in Wien." /> Sempre Audio

Bryston BDP-1 - Welt-Premiere in Wien


klangBilder|10: Dem österreichischen Vertrieb der kanadischen HiFi-Schmiede Bryston gelang ein besonderes Kunststück. AViTech konnte eines der weltweit ersten Seriengeräte des Bryston BDP-1 ergattern und wird diesen exklusiven, audiophilen Audio-Player auf der Messe klangBilder|10 in Wien erstmals präsentieren.

Von Michael Holzinger (mh)
03.11.2010

Share this article


Bryston Limited bezeichnet den Digital Music Player BDP-1 als „CD-Player“ des 21. Jahrhunderts. Nun, diesen Ansatz verfolgen derzeit viele Anbieter, natürlich auch im Highend-Segment. Die kanadische HiFi-Schmiede geht aber einen etwas anderen Weg, denn der BDP-1 ist keine Streaming-Lösung, wenngleich auch dieser Player ins Netzwerk integriert werden kann. Allerdings dient dies nur dazu, um den Bryston BDP-1 nicht nur mittels einer Infrarot-Fernbedienung zu steuern, sondern eben auch übers Netzwerk. So können Anwender im einfachsten Fall direkt über ein Web-Interface auf alle Funktionen des Geräts zugreifen und somit jedes Gerät, das über einen Web-Browser verfügt, als Fernbedienung für den BDP-1 einsetzen. In erster Linie werden Anwender dies natürlich mit Smartphones wie etwa Apples iPhone nutzen, und da der Hersteller das Steuerungs-Protokoll des Geräts offen legt, dürfte es nur eine Frage der Zeit, bis entsprechende Apps angeboten werden.

Das Gerät selbst enthält weder ein CD oder DVD-Laufwerk, nicht einmal eine Festplatte ist vorgesehen. Die Daten bezieht der Bryston BDP-1 ausschließlich über eine USB-Schnittstelle und somit entsprechende Speicher-Sticks oder externe Festplatten.

Zudem konzentriert sich der Hersteller auf Formate, die den hohen Ansprüchen einer audiophilen Klientel gerecht werden können. Neben Audio-Daten im WAV oder AIFF-Format kann das Gerät somit auch FLAC-Dateien wiedergeben, und zwar mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 192 kHz.

Das Gerät verfügt über zahlreiche digitale Schnittstellen. Neben einem S/PDIF-Ausgang in Form einer Chinch-Buchse sowie einer BNC-Schnittstelle findet sich somit auch ein AES/EBU, um die Signale in bestmöglicher Form an einen erstklassigen Wandler weiterzureichen, etwa den perfekt dazu passenden Bryston BDA-1 DAC.

Optisch präsentiert sich das Gerät natürlich als waschechte HiFi-Komponente in der aktuellen Designsprache von Bryston. Da in diesem Gerät keinerlei bewegliche Teile, also nicht einmal ein Lüfter zum Einsatz kommen, arbeitet der BDP-1 komplett geräuschlos.

Wie bereits einleitend erwähnt ist es dem österreichischen Vertrieb AViTech gelungen, eines der ersten Seriengeräte zu ergattern und dieses im Rahmen der klangBilder|10 in Wien erstmals zu präsentieren. Sie finden die Firma AViTech im Salon 1005 des Hilton Vienna Plaza Hotel. Hier wird der BDP-1 im Zusammenspiel mit edlen Verstärkern von Bryston sowie Lautsprechern des englischen Hersteller PMC präsentiert werden.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts