Buffalo Technology - Mehr Performance für LinkStation Pro und Pro Duo

Buffalo Technology überarbeitete seine erfolgreichen NAS-Lösungen LinkStation Pro und LinkStation Pro Duo. Die neuen Modelle seien mit neuen Prozessoren ausgestattet und sollen dadurch im Vergleich zu ihren Vorgängern mit einer gesteigerten Datentransferrate aufwarten können.

Von Michael Holzinger (mh)
14.12.2010

Share this article


Die beiden neuen Speicherlösungen des japanischen Netzwerk- und Speicherspezialisten Buffalo Technology sind vor allem für den Heimanwender konzipiert, der seine Datensammlung wie etwa Fotos, Musikdaten und Videos auf einem zentralen Netzwerk-Speichersystem sichern und somit den gemeinsamen Zugriff aller Anwender im Netzwerk ermöglichen möchte.

Dabei ist der Zugriff nicht allein auf das interne Netzwerk beschränkt. So bieten die neuen Lösungen von Buffalo Technology auch die Möglichkeit von Außen über das Internet auf die eigenen Daten zugreifen zu können. Mit der kostenlosen App Buffalo Technology WebAccess-i für Apple iPhone, iPod touch und iPad klappt das sogar über die mobilen Devices aus dem Hause Apple.

Wie bereits einleitend erwähnt zeichnen sich die neuen Modelle durch schnellere Prozessoren sowie einen größeren internen Speicher aus, sodass eine höhere Gesamt-Performance bzw. ein höherer Datendurchsatz erzielt werden soll. Damit sollen die beiden Speicherlösungen von Buffalo Technology in der Lage sein, selbst hochauflösende Video-Daten absolut störungsfrei etwa an Streaming-Systeme zu übertragen. Dazu sind natürlich auch die neuen Modelle mit einem dlna- sowie UPnP-zertifizierten Media-Server ausgestattet. Auch auf mobile Devices können so Inhalte gestreamt werden, mit Hilfe der Funktion WebbAccess auch unterwegs.

Dank iTunes Server können Audio-Daten direkt in Apples Medienverwaltungs-Software angezeigt und abgespielt werden.

Die Unterstützung von Apple TimeMachine, der Backup-Lösung des Betriebssystems Apple MacOS X versteht sich ebenso als Selbstverständlichkeit wie die im Lieferumfang enthaltenen Buffalo Tools und Novastore NovaBackup für die Microsoft Windows Plattform. Fünf Lizenzen legt Buffalo Technology jeder NAS-Lösung bei, sodass man mit einer LinkStation Pro und Pro Duo auch ein gesamtes Backup-System erwirbt.

Ausstattungsmerkmale wie ein integrierter FTP-Server, die Unterstützung von Microsoft Active Directory, ein integrierter BitTorrent-Client sowie eine 128 Bit AES-Verschlüsselung runden das Leistungsspektrum der neuen Buffalo Technology Netzwerk-Speicherlösungen ab.

Bei der Buffalo Technology LinkStation Pro LS-VL handelt es sich um eine Netzwerk-Speicherlösung mit nur einer integrierten SATA-Festplatte. Diese weist je nach Modell eine Speicherkapazität von 1 oder 2 TByte auf. Über einen USB 2.0 Port können weitere Festplatten angeschlossen werden und die LinkStation Pro LS-VL wird mittels Gigabit-Ethernet ins Netzwerk integriert. Die Buffalo Technology LinkStation Pro LS-VL ist mit Abmessungen von 45 x 156 x 175 mm sehr kompakt und sollte somit überall ihren Platz finden.

Die Buffalo LinkStation Pro Duo LS-WVL kommt mit zwei SATA-Festplatten und ist mit Speicherkapazitäten von 2 und 4 TByte verfügbar. Diese beiden Platten können natürlich im RAID 0 und RAID 1 betrieben werden, je nachdem, ob man mehr Performance, oder mehr Datensicherheit wünscht. Auch diese NAS verfügt über einen USB 2.0 Anschluss und wird mittels Gigabit-Ethernet ins Netzwerk integriert. Mit Abmessungen von 86 x 127 x 204 mm ist auch die Buffalo Technology LinkStation Pro Duo äußerst kompakt.

Die beiden Speicherlösungen von Buffalo Technology sind bereits im Fachhandel erhältlich. Der Hersteller gibt an, dass die Buffalo Technology LinkStation Pro LS-VL ab € 199,- bzw. CHF 259,- zu haben ist. Die Buffalo Technology LinkStation Pro Duo LS-WVL soll ab einem Preis von € 279,- bzw. CHF 359,99 im Fachhandel zu finden sein.

Michael Holzinger

Share this article