Buffalo Technology liefert NAS-Lösungen mit neuer Backup-Software von NovaStor aus

In einer zunehmend „digitalen“ Welt sollte dem Thema Datensicherheit ein immens hoher Stellenwert eingeräumt werden. Dies gilt natürlich auch im Zusammenhang mit Audio- und Video-Daten sowie Fotos. Der Spezialist für Netzwerk- und Speicherlösungen Buffalo Technology startet nun eine Sicherheits-Offensive und kooperiert dazu mit dem Anbieter von Backup-Lösungen NovaStor.

Von Michael Holzinger (mh)
30.06.2010

Share this article


Multimediale Inhalte im privaten Umfeld haben mitunter einen ebenso hohen Stellenwert, wie Daten in Unternehmen. Rippt mein CDs für das Audio-Archiv selbst ein, so ist es natürlich in erster Linie allein die Arbeitszeit, die man bei einem etwaigen Datenverlust vergebens investiert hat. Anders sieht es aus, wenn man z.B. Musik online von entsprechenden Anbietern erwirbt und diese in Folge ausschließlich in Form von Bits auf der Festplatte lagern und keine CD als „Backup“ existiert. Nutzt man diesen Vertriebsweg bereits intensiv oder deckt sich bei entsprechenden Anbietern sogar mit hochauflösenden und somit durchaus die Preise betreffend herkömmlichen Datenträgern ebenbürtigen Angeboten ein, so kann da schon ein ansehnliche Summe zusammen kommen. In diesem Fall ist es also durchaus auch ein ganz realer Wert, den man im schlimmsten Fall verliert.

Noch dramatischer ist die Sache natürlich im Zusammenhang mit Videos und Fotos, die man selbst erstellt hat. Wer bereits seit geraumer Zeit Erinnerungen ausschließlich in digitaler Form festhält, sollte sich stets aufs Neue ins Gedächtnis rufen, dass unwiederbringliche Aufnahmen, Erinnerungen an schöne Momente des Lebens auf Gedeih und Verderb einer Festplatte ausgeliefert sind und im Fall eines Defekts mit einem Schlag weg sind.

Diese Erinnerungen sind mitunter durch nichts wieder herzustellen und für immer verloren, und somit deren tatsächlicher Wert gar nicht zu beziffern.

Eine klare Trennung zwischen Business-Kunden und Privatanwendern ist im Storage-Bereich also schon längst nicht mehr so einfach, gelten doch in beiden Fällen aus eben geschilderten Gründen gleich hohe Anforderungen an die Datensicherheit. Und im Zusammenspiel mit multimedialen Inhalten kann der Speicherbedarf im privaten Umfeld sogar größer sein, als bei typischen Business-Anwendern.

Dies haben auch Anbieter im Bereich Storage-Systeme längst erkannt und ihre Angebote entsprechend adaptiert. So auch der japanische Spezialist für Netzwerk- und Speicherlösungen Buffalo Technology, der nun mit einem ganz besonderen Angebot einmal mehr eine Sicherheits-Offensive startet. Dazu ging Buffalo Technology eine Kooperation mit dem Anbieter NovaStor ein und liefert alle NAS-Systeme ab sofort mit der Sicherheits-Lösung NovaBackup aus. Und zwar nicht nur die Systeme, die primär für Business-Anwender konzipiert sind, sondern auch die komplette Produktrange im Consumer-Segment.

Sowohl die TeraStation-Serie für Business-Kunden als auch die LinkStation-Reihe für Heimanwender soll nach Ansicht von Buffalo Technology durch NovaBackup um zahlreiche Funktionen wie inkrementelle Backups, automatische Virus-Scans und schnelle Wiederherstellungsverfahren, die unabhängig von Zeit und Speicherort des Backups sind, erweitert werden. Buffalo Technology will damit eine Rundumlösung für jegliche Storage-Anforderungen mit gleichzeitiger Datensicherheit anbieten.

Die Netzwerk-Speicherlösungen, kurz NAS-Systeme von Buffalo Technology werden mit der aktuellen Version NovaBackup 11.1 von NovaStor ausgeliefert. Diese Software ist für die komplette Microsoft Windows-Plattform geeignet, kann also im Business-Umfeld sowohl mit Microsoft Windows Server 2003 und 2008, im privaten Umfeld mit Microsoft Windows XP, Vista und Windows 7 in der 32 als auch 64 Bit-Version genutzt werden.

Uns interessiert natürlich das Business-Umfeld nicht wirklich, wenngleich die Produkte aus der TeraStation-Serie von Buffalo Technology auf Grund ihrer hohen Speicherkapazität durchaus auch für Privat-Anwender interessant sind, wenn diese einen großen Datenbestand an multimedialen Inhalten zentral und sicher speichern wollen.

Der TeraStation-Serie liegt NovaBackup Business Essentials bei, Heimanwender erhalten mit den Produkten der LinkStation-Serie NovaBackup Professional.

Beide Versionen von NovaBackup 11.1 sollen zahlreiche Features aufweisen, die besonders einfach zu bedienen sind. Dazu zählt etwa die neue TimeSlider-Funktion, die es ermöglicht, Daten schnell wiederherzustellen, unabhängig davon, wann und wo sie erstellt wurden. Dies wird durch die Verknüpfung von lokalem und Online-Backup erzielt. Neben dem Backup einzelner Daten, Ordner oder Laufwerke können auch komplette System-Images erstellt werden. Automatische Virus-Scans vor dem Backup-Vorgang sowie die optionale Verschlüsselung der Daten zählen ebenso zur Ausstattung der Software wie hilfreiche Wizards, die den Anwender durch die nötigen Setup-Schritte leiten.

Der Vollständigkeit wegen sei erwähnt, dass die Business-Version, die den TeraStation-Produkten beiliegt zudem auch eine Exchange-Unterstützung aufweist und zehn Nutzerlizenzen umfasst. Auch Privat-Anwender erhalten mit den Produkten aus der Buffalo Technology LinkStation-Serie fünf Lizenzen, sodass die Backup-Lösung auf mehreren Systemen im Netzwerk genutzt werden kann.

„Datensicherheit ist äußerst wichtig und daher legt Buffalo schon immer sehr hohen Wert auf erstklassige und kosteneffektive Backup-Lösungen“, wird Andreas Arndt, Sales Director Central Europe bei Buffalo Technology über die Erweiterung des Angebots in einer Aussendung zitiert. „Die strategische Partnerschaft mit NovaStor bereichert nicht nur unser Produktportfolio, sondern bestärkt das Credo von Buffalo Technology, nützliche All-in-One-Lösungen zu entwickeln, die die Erwartungen unserer Kunden übertreffen.“

Die Lösungen von NovaStor sind ab sofort im Lieferumfang jeder NAS-Lösung von Buffalo Technology enthalten. Kunden, die bereits in den letzten Tagen eine NAS-Lösung von Buffalo Technology erworben haben, erhalten natürlich ebenfalls die neue Software als kostenlose Beigabe. All jenen, die vor dem 21. Juni 2010 eine Netzwerkspeicher-Lösung des japanischen Herstellers kauften, bietet Buffalo Technology ein vergünstigtes Software-Paket an.

Michael Holzinger

Share this article