Responsive image Audio

Burmester 175 Schallplatten-Spieler - Eindeutig Burmester…

Foto © Burmester Home Audio GmbH

Es sei die Krönung aus über 35 Jahren Erfahrung in der Verarbeitung feinster Phono-Signale, die man nunmehr mit dem neuen Burmester 175 Schallplatten-Spieler kröne und damit der Reihe an Phono-Vorstufen nun auch das entsprechende Laufwerk zur Seite stellen zu können.

Kurz gesagt...

Bereits auf den allerersten Blick soll der neue Burmester 175 Schallplatten-Spieler als eine Lösung der renommierten Berliner HiFi-Schmiede zu erkennen sein.

Wir meinen...

Bislang klaffte im Angebot von Burmester Home Audio GmbH eine doch gehörige Lücke, denn als Quellen konnte man zwar vom CD-Player bis hin zur Streaming-Lösung verschiedenste Lösungen anbieten, einzig ein Schallplatten-Spieler fehlte bislang. Dies ist umso erstaunlicher, da Burmester Home Audio GmbH natürlich sehr wohl feinste Phono-Vorstufen vorweisen kann und zu Protokoll gibt, dass man über 35 Jahre Erfahrung in der Verarbeitung feinster Phono-Signale vorweisen könne. Genau diese 35 Jahre Erfahrung sollen nunmehr in den neuen Schallplatten-Spieler eingeflossen sein, den Burmester 175 Schallplatten-Spieler.
Hersteller:Burmester Home Audio GmbH
Vertrieb:Burmester Home Audio GmbH
Preis:€ 31.800,-

Von Michael Holzinger (mh)
31.05.2018

Share this article


Das deutsche Unternehmen Burmester Home Audio GmbH gilt seit Jahr und Tag als ausgewiesene High-end HiFi-Schmiede, die stets darauf bedacht war und ist, dass sie ein sehr breites Produktspektrum vorweisen kann. Es gilt, dem Kunden mit hohem Qualitätsanspruch von der Quelle bis hin zum krönenden Lautsprecher-System eine in sich stimmige HiFi-Kette anbieten zu können, wobei dies soweit geht, dass man auch alles dafür nur erdenkliche Zubehör anbietet.

Allerdings klaffte hier eine doch gehörige Lücke, denn als Quellen konnte man zwar vom CD-Player bis hin zur Streaming-Lösung verschiedenste Lösungen anbieten, einzig ein Schallplatten-Spieler fehlte bislang. Dies ist umso erstaunlicher, da Burmester Home Audio GmbH natürlich sehr wohl feinste Phono-Vorstufen vorweisen kann und zu Protokoll gibt, dass man über 35 Jahre Erfahrung in der Verarbeitung feinster Phono-Signale vorweisen könne. Genau diese 35 Jahre Erfahrung sollen nunmehr in den neuen Schallplatten-Spieler eingeflossen sein, der zwar schon auf so manchem Event, wie etwa den Norddeutschen HiFi-Tagen Anfang Februar 2018 in Hamburg zu sehen war, nunmehr aber im Rahmen der High End 2018 in München seine offizielle Premiere feierte, der neue Burmester 175 Schallplatten-Spieler.

Der Burmester 175 Schallplatten-Spieler kröne die erfolgreiche Reihe an Phono-Vorstufen, zeigt man sich bei den Berlinern überzeugt und verspricht, dass man alles daran setzte, dass dieser neue Schallplatten-Spieler nicht nur alle Tugenden des Herstellers aufweise, sondern zudem auch auf den ersten Blick als Lösung aus dem Hause Burmester Home Audio GmbH zu erkennen sei.

Und tatsächlich reicht ein Blick, um sofort zu erkennen, dass es sich um ein Laufwerk handelt, dass so nur aus dem Hause Burmester Home Audio GmbH stammen kann.

Maßgeblich sorgt dafür natürlich allen voran das wirklich überaus massiv ausgefallene Chassis des neuen Burmester 175 Schallplatten-Spieler. Dieses weist alle charakteristischen Gestaltungselemente der Burmester Reference Line auf, wie etwa die auf Hochglanz polierte, zudem verchromte Front, die einerseits das Logo des Herstellers ziert, aber ebenso ein Drehgeber, der ebenfalls chromglänzend in den Mittelpunkt rückt.

Dass das Gehäuse des neuen Burmester 175 Schallplatten-Spieler derart „hoch baut“, hat natürlich auch ganz praktische Gründe, immerhin packten die Entwickler hier einiges an entscheidenden Merkmalen hinein. Allen voran gleich vier Motoren, die sich, so der Hersteller, im Außenquadrat um den Subteller befinden. Man spricht hier gar von de Quadratur des Kreises, und vertraut auf mehrere Riemen, sodass kein ungleichmässiger Zug auf das zentrale Lager entstehen kann. Insgesamt kommen hier somit gleich vier Riemen zum Einsatz, zwei für jeweils zwei Motoren, wodurch nach Ansicht des Herstellers ein verbesserter Gleichlauf, zudem aber auch ein verkürztes Hochfahren erzielt wird.

Die hier eingesetzten AC Synchron Motoren werden von einer digitalen Motorelektronik angetrieben, wobei ein hochpräziser Oszillator und eine perfekte Sinus-Spannung als Basis dienen. Laut Burmster Home Audio GmbH sei die Elektronik hier so ausgelegt, dass sie komplett immun gegen Schwankungen der Netzspannungsfrequenz sei.

Der Plattenteller des neuen Burmester 175 Schallplatten-Spieler ist in einer Sandwich-Konstruktion aufgebaut, wobei man auf zwei Schichten Aluminium gepaart mit einer Schicht Messing setzt. Zudem ist auf der Unterseite eine Bitumenschicht aufgetragen. Dies soll für eine optimale Bedämpfung sorgen, sodass hierbei nahezu keine Resonanzen auftreten, die den Klang trüben würden.

Das Tellerlager sei „lebenslang“ wartungsfrei ausgelegt und der Subteller weist eine Konus-Form auf, sodass der eigentliche Plattenteller sehr leicht aufgelegt, gleichzeitig perfekt für einen optimalen Rundlauf zentriert wird.

Der neue Burmester 175 Schallplatten-Spieler ist als Komplett-Lösung konzipiert, sodass der Anwender nahezu sofort nach dem Kauf loslegen kann. Somit ist natürlich auch bereits ein Tonarm montiert, und zwar ein kardanisch gelagerter 9 Zoll Tonarm, der über ein Carbon-Aluminium-Rohr verfügt. Das Lager ist als so genanntes Hybrid-Lager ausgeführt, setzt somit auf Stahl und Keramik, sodass eine saubere Abtastung garantiert sei. Um dem Anwender die Installation besonders einfach zu gestalten, lässt sich das Antiskating mittels Stellknopf präzise einstellen.

Um dem eben erwähnten Vorsatz einer nahezu spielbereiten Lösung zu entsprechen, ist der neue Burmester 175 Schallplatten-Spieler laut Herstellerangaben als aktiver Schallplatten-Spieler ausgeführt, sprich, er verfügt über eine integrierte Phono-Vorstufe.

Hierbei soll es sich um eine Phono-Platine handeln, die auf der Schaltung des Burmester 100 Phono Preamplifier basiert und hier aber speziell für den Burmester 175 Schallplatten-Spieler optimiert wurde.

Ganz wesentlich sei, dass man auf ein externes Netzteil vertraut, sodass die Klangqualität keinesfalls durch Brumm- und Störkomponenten aus der Netzspannung beeinträchtigt wird.

Dass man beim neuen Burmester 175 Schallplatten-Spieler keinen Aufwand scheute, und wirklich auf jedes Detail achtete, soll wohl die Angabe des Gewichts verdeutlichen, nicht weniger als 60 kg bringt dieses neue Laufwerk aus Berlin auf die Waage. Ausdrücklich hebt der Hersteller hervor, dass auch der neue Burmester 175 Schallplatten-Spieler, wie alle anderen Lösungen des Herstellers, in der Berliner Manufaktur von Hand gefertigt werde.

Man kann den neuen Burmester 175 Schallplatten-Spieler ab sofort vorbestellen, wobei die Auslieferung der ersten Modelle ab September 2018 erfolgt, so der Hersteller. Als unverbindlichen Preis für den Burmester 175 Schallplatten-Spieler gibt das Berliner Unternehmen € 31.800,- an, wobei dies bereits einen Tonabnehmer umfasst, sodass man tatsächlich ein sofort einsatzbereites Laufwerk erhält.

Share this article