Responsive image Audio

Cabasse La Sphere TCA - Beste Technologien für herausragenden Klang in der Referenz-Klasse

Foto © Cabasse

Alles andere als bescheiden gibt sich die französische Lautsprecher-Schmiede Cabasse bei der Beschreibung des neuen Cabasse La Sphere TCA. Dieses Lautsprecher-System sei nicht weniger als das Lautsprecher-System der Träume. Die Grundlage dafür soll allen voran ein neues Chassis bilden, der Cabasse TCA.

Kurz gesagt...

Ausgestattet mit dem neuen Chassis Cabasse TCA, dem Tri Coaxial Aramide-Treiber, soll die neue Cabasse La Sphere TCA ein perfektes musikalisches Hörerlebnis garantieren.

Wir meinen...

Die französische Lautsprecher-Schmiede hat sich das Ziel gesetzt, Musikliebhaber auf der Suche nach einem uneingeschränkten Sounderlebnis nicht nur zu begeistern, sondern schlicht zu überwältigen. Und genau dies soll die neue Cabasse La Sphere TCA leisten können, die nunmehr mit dem neu entwickelten Tri Coaxial Aramide-Chassis bestückt ist und damit laut Herstellerangaben erneut neue Maßstäbe in der Referenz-Klasse setzen soll.

Von Michael Holzinger (mh)
10.05.2016

Share this article


Die Cabasse La Sphère TCA mag auf den ersten Blick als überaus grazile, sehr dezente Lösung durchgehen, bei genauerer Betrachtung aber handelt es sich um ein wahrlich mächtiges Lautsprecher-System, das schon allein auf Grund der ganz nüchternen, letztlich zwar banalen, aber dann doch in diesem Fall mehr als beeindruckenden Zahlen betreffend der Abmessungen und des Gewichts ganz klar in der Oberliga der High-end HiFi mitspielt, und keinerlei Vergleiche mit Referenz-Systemen anderer renommierten Hersteller scheuen muss.

Wer dieses Lautsprecher-System also bislang nicht in natura bestaunen konnte, der sollte sich keinesfalls durch die Abbildungen in die Irre leiten lassen, denn den Designern der französischen HiFi-Schmiede gelang hier ein wahres Meisterstück, die wirklich bemerkenswerten Abmessungen und das nicht minder beachtliche Gewicht des Systems durch eine herausragende Formgebung zu kaschieren.

Um es auf den Punkt zu bringen, die Cabasse La Sphère TCA misst in etwa 1,4 m in der Höhe, 70 cm in der Tiefe und Breite, und spielt damit in der Gewichtsklasse um die 100 kg. Noch Fragen?

Diese Eckdaten im Hinterkopf erstaunt es keineswegs, dass Cabasse bei der neuen Cabasse La Sphère TCA von einem absoluten Referenz-System spricht, mehr noch, in der neuesten Generation gar von einem Lautsprecher-System der Träume spricht, um schmeichelnde Beschreibungen also keineswegs verlegen erscheint.

Vor allem, da man sich selbst als weltweite Referenz-Marke und Anbieter bester Sound-Technologien versteht, und sich das Ziel vorgenommen hat, Musikliebhaber auf der Suche nach einem uneingeschränkten Sounderlebnis nicht nur zu begeistern, sondern schlicht zu überwältigen.

Genau diese Aufgabe soll der Cabasse La Sphère TCA im Speziellen zuteil werden, die aus Sicht der Franzosen die absolute Krönung dieser Bemühung ist. Hier setzte man auf die besten und neuesten Technologien von Cabasse, welche dazu dienen sollen, ein rundum perfektes musikalisches Hörerlebnis zu schaffen. Kraft und Präzision, so die beiden Schlagworte, die der Hersteller in diesem Zusammenhang anführt.

Im Mittelpunkt der neuesten Generation der Cabasse La Sphère steht der neue TCA, wobei diese Abkürzung Tri Coaxial Aramide bedeutet und somit die neueste Treiber-Generation aus dem Hause Cabasse bezeichnet. Kurz gesagt handelt es sich um ein Dreiwege-Chassis, aufgebaut als Koaxial-Treiber, das Hochtöner, Mittenton-Treiber und Tiefmittel-Töner in sich vereint, wobei die aktuellste Version laut Herstellerangaben eine besonders herausragende Weiterentwicklung darstellt. So habe man vor allem bei den Membran-Materialien intensiv an Optimierungen gearbeitet, und zwar sowohl beim Tiefmittel-, Mittel- und Hochtonbereich.

Einmal mehr kombiniert man diesen Koaxial-Treiber in neuer Generation als TCA mit einem geradezu gigantischen 55 Tieftöner, in dessen Zentrum das Tri Coaxial Aramide Chassis integriert ist. Dies bedeutet, tatsächlich handelt es sich bei der Cabasse La Sphère TCA also eigentlich um ein koaxiales Vierwege-System, das laut Herstellerangaben bezüglich klanglicher Reinheit einzigartig am Markt ist. Es erlaubt ein tiefes und jederzeit stabiles Klangbild, liefert eine perfekte Linearität in einem 60° Kegel, und ist mit einem aktiven Vierwege.Filter mit einem 96 kHz Prozessor ausgestattet, dessen Kalibrierung nach Herstellerangaben in einem schalldichten Raum durchgeführt wird, um dadurch eine absolut perfekte Regelung benutzerdefinierter Einstellungen des Kunden garantiert, kurz gesagt, eine untrügliche Basis als Referenz herstellt.

All dies zeigt klar, dass es sich bei der neuen Cabasse La Sphère TCA, wie bereits bei ihren Vorgängern auch, um ein Lautsprecher-System handelt, das wahrlich einzigartig ist und einen direkten Vergleich mit anderen Referenz-Systemen allein auf Grund des einzigartigen Konstruktionsprinzips erschwert. Dies ist wohl auch durchaus vom Hersteller so gewollt, der die Cabasse La Sphère TCA somit ganz klar als neue Referenz in ihrer Klasse sieht, die derartige Vergleiche schlicht nicht nötig hat…

Das unterstreicht auch die überaus elegante Formgebung, die eigentlich mehr einer Skulptur denn einem herkömmlichen Lautsprecher-System gleicht.

Natürlich hat all dies auch seinen Preis, wobei sich der Hersteller diesbezüglich in vornehmes Schweigen hüllt. „Auf Anfrage“, dies ist der einzige Hinweis der sich in der entsprechenden Aussendung des Unternehmens findet, und damit ist eigentlich auch alles gesagt…

Share this article

Related posts