Foto © Cabasse

Cabasse Stream BAR - Eleganz gepaart mit Vielseitigkeit

Als perfekte Kombination aus Eleganz, Flexibilität und Qualität versteht die französische HiFi-Schmiede Cabasse die neue Cabasse Stream BAR, die weit mehr sei, als einfach „nur“ eine weitere Soundbar für den guten Fernsehton. Diese Lösung soll in Verbindung mit dem drahtlos angesteuerten Subwoofer sowohl als geradezu filigrane Home Cinema- und Musik-Streaming-Lösung fungieren.

Kurz gesagt...

Als besonders elegante Soundbar mit drahtlos angesteuertem Subwoofer präsentiert die französische HiFi-Schmiede Cabasse mit der Cabasse Stream BAR eine Lösung, die zudem als flexibles Streaming-System überzeugen soll.

Wir meinen...

Mit der neuen Cabasse Stream BAR steht eine besonders elegante, sehr kompakte, dennoch sehr vielseitige Soundbar zur Verfügung, die sich nicht zuletzt durch den hier drahtlos angesteuerten Subwoofer besonders einfach und harmonisch ins Wohnumfeld integrieren lässt und zudem auch als Streaming-Lösung überzeugen soll.
Hersteller:Cabasse
Vertrieb:C.AT.e.p.K.G./Kassler
Deutschand:ATR - Audio Trade HiFI Vertriebs GmbH
Schweiz:Multimedia AG
Preis:€ 1.000,-

Von Michael Holzinger (mh)
02.05.2016

Share this article


So genannte Soundbar-Systeme sind aus Sicht vieler Konsumenten ein probates Mittel, um die zumeist völlig schwachbrüstigen Flachbild-Fernseher mit adäquatem Klang auszustatten. Dementsprechend vielseitig präsentiert sich dieses Marktsegment, den nahezu kein führender Hersteller im Bereich der Unterhaltungselektronik will sich seinen Teil des Kuchens hier entgehen lassen. Selbst so manches Unternehmen, das sich primär im HiFi- oder gar gehobenen HiFi-Segment bewegt, aber insbesondere auch Unternehmen die sich Multiroom Streaming-Systemen widmen, bedienen längst diesen nicht zuletzt dadurch spannenden Produktbereich.

Dazu zählt nunmehr auch die französische HiFi-Schmiede Cabasse, die dieser Tage ihre Interpretation einer Soundbar präsentiert, die Cabasse Stream BAR, die jedoch nach Ansicht des Herstellers weit mehr sein soll, als eine weitere „einfache“ Soundbar.

Vielmehr spricht das französische Unternehmen ausdrücklich von einer besonders vielseitigen, besonders eleganten, und zudem besonders hochwertigen Lösung, und ist dabei um besonders blumige Charakterisierungen nicht verlegen, spricht etwa davon, dass hier Eleganz und Audio-Qualität auf Exzellenz treffen…

So soll die neue Cabasse Stream BAR besonders kompakt ausgefallen sein, geradezu grazil, so der Hersteller, der damit erzielen will, dass man diese Lösung überaus dezent in den Wohnraum integrieren kann. Dazu trägt natürlich auch bei, dass der Subwoofer bei der Cabasse Stream BAR mittels Funk angesteuert wird, somit keine Signalverbindung zwischen Soundbar und Subwoofer, sondern lediglich ein zusätzlicher Stromanschluss benötigt wird.

Das Design betreffend setzt Cabasse bei der neuen Cabasse Stream BAR natürlich in bewährter Art und Weise auf eine besonders ausgefallene Formgebung, die Soundbar präsentiert sich daher als besonders schlanker Zylinder, modern und elegant, sodass sie tatsächlich eine schmucke Erweiterung für jedes TV-System darstellt.

Die Verbindung zum TV-Gerät erfolgt in erster Linie über HDMI, sodass über den ARC, den so genannten Audio Return Channel, alle Signale mit einem einzigen Kabel übertragen werden, und das durch HDMI CEC auch Steuercodes weitergereicht werden, die Bedienung also allein mit Hilfe der Original-Fernbedienung des TV-Geräts erfolgen kann.

In der Cabasse Stream BAR verbergen sich zunächst insgesamt sechs Verstärker-Module in Class D, die in diesem Fall zwei Hochtöner, zwei Mitteltöner sowie einen zusätzlichen Tieftöner mit immerhin 13 cm Durchmesser befeuern. Damit soll sichergestellt sein, dass die Cabasse Stream BAR nicht allein bei Fernsehton überzeugt, sondern gar eine besonders kompakte Home Cinema-Lösung darstellt, davon zeigt sich das französische Unternehmen überzeugt. Die Entwickler setzen hier auf einen räumlichen Klang, der mittels DSP-basierter Algorithmen zur optimalen Ansteuerung der Treiber generiert wird.

Natürlich darf auch bei der Cabasse Stream BAR ein integriertes Bluetooth Modul nicht fehlen, um allen voran mobile Devices wie Smartphones und Tablets auf einfachste Art und Weise als zusätzliche Quelle für die Musik-Wiedergabe nutzen zu können. Hierbei setzten die Entwickler von Cabasse bei der Cabasse Stream BAR auf ein Modul, das unter anderem auch den Codec apt-X unterstützt, um eine verlustfreie Signalübertragung mit „CD-Qualität“ zu erlauben. Auch Speichermedien lassen sich hier über einen USB-Port als Quelle für die Musikwiedergabe nutzen.

Die volle Vielfalt eröffnet sich aber erst, wenn man die neue Cabasse Stream BAR ins Netzwerk einbindet, was im einfachsten Fall über das integrierte WiFi Modul erfolgen kann. Als Alternative findet man bei der Cabasse Stream BAR aber auch einen herkömmlichen Netzwerk-Anschluss in Form einer RJ45-Schnittstelle. Im Netzwerk eingebunden kann auf entsprechende Freigaben zugegriffen werden, um eigene Audio-Daten wiederzugeben. Zudem stehen aber auch alle nur erdenklichen Online-Dienste zur Verfügung, wie etwa Internet Radio, Angebote wie Deezer, Spotify, Qobuz und TIDAL.

Die neue Cabasse Stream BAR soll im Sommer 2016 erhältlich sein. Nach derzeit vorliegenden Informationen muss man für diese neue Audio-Lösung aus dem Hause Cabasse mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 1.000,- rechnen.

Ihre Premiere feiert die neue Cabasse Stream BAR aber bereits im Rahmen der High End 2016 dieser Tage in München.

Share this article

Related posts