Responsive image Audio

Cabasse Stream BASE - Soundbase für satten Klang beim Fernsehen und Musik-Streaming

Foto © Cabasse

Die französische HiFi-Schmiede Cabasse präsentiert mit der neuen Cabasse Stream BASE eine besonders platzschonende Lösung für guten Ton beim Fernsehen und stattet diese mit umfangreicher Streaming-Funktionalität aus.

Kurz gesagt...

Nicht nur für den guten Fernsehton, sondern ebenso für Musik-Streaming aus verschiedensten Quellen ist die neue Cabasse Stream BASE konzipiert.

Wir meinen...

Mit der neuen Cabasse Stream BASE bietet die französische HiFi-Schmiede Cabasse eine durchaus elegante, vergleichsweise sehr kompakte und vielseitige so genannte Soundbase bzw. ein Sounddeck an, das platzsparend unter dem TV-Gerät platziert werden kann und mit umfangreichen Streaming-Funktionalitäten, angefangen bei Bluetooth inklusive apt-X Unterstützung, bis hin zu UPnP, Internet Radio, und Spotify, Deezer, Qobuz und TIDAL, ausgestattet ist.
Hersteller:Cabasse
Vertrieb:C.AT.e.p.K.G./Kassler
Deutschand:ATR - Audio Trade HiFI Vertriebs GmbH
Schweiz:Multimedia AG
Preis:€ 550,-

Von Michael Holzinger (mh)
03.05.2016

Share this article


Nun gut, dass die französische HiFi-Schmiede Cabasse die neue Cabasse Stream BASE als High-end Heimkino-Lösung klassifiziert, das wollen wir gleich zu Beginn dezent und wohlwollend überlesen. Etwas realistischer erscheint uns da schon, dass mit dieser Cabasse Stream BASE eine durchaus interessante Lösung für guten Fernseh-Ton zur Verfügung steht, die zudem mit allen Ausstattungsmerkmalen ausgestattet ist, um darüber hinaus als kompaktes All-in-One-System zu fungieren. Vor allem dann, wenn man in erster Linie Musik aus verschiedensten Quellen im Netzwerk nutzt, denn die Cabasse Stream BASE wird vom Hersteller völlig zu Recht als Erweiterung im Streaming-Sortiment beworben.

Im Gegensatz zu einer so genannten Soundbar wird ein so genanntes Sounddeck oder eine Soundbase wie eben die neue Cabasse Stream BASE direkt unters TV-Gerät gestellt, der Fernseher thront somit auf diesem. Damit benötigt eine derartige Lösung im Prinzip keinen zusätzlichen Platz, etwa, wenn man das TV-Gerät samt zusätzlicher Audio-Lösung auf einem Lowboard oder Sideboard bzw. eine anderen AV-Möbel platziert. Natürlich kann man aber auch eine derartige Soundbase etwa in ein freies Fach dieses AV-Möbels legen, sofern die Bautiefe dies zulässt. Eine Soundbar hingegen eignet sich famos für die Wandmontage und wird daher zumeist deutlich dezenter, schlanker konzipiert.

Aber genau in den voluminöseren Abmessungen eines Sounddecks bzw. Soundbase liegt ein durchaus wesentlicher Vorteil derartiger Systeme, denn schließlich dient nichts mehr dem guten Klang, als ausreichend Volumen. Und davon bietet auch die neue Cabasse Stream BASE natürlich einiges, um satten Klang zu erzielen.

Zumal es sich hierbei um ein besonders hochwertig ausgelegtes Audio-System handeln soll, das der Hersteller als Vierwege-Stereo-System beschreibt und für das er durch verschiedenste konstruktive Maßnahmen wie etwa eine aktive Filterung des Hochtöners, des Mitteltöners und des Tiefton-Lautsprechers ein geradezu spektakuläres Klangerlebnis verspricht. Zwei Tweeter, plus vier Low-mid bzw. Midrange-Treiber sowie ein Woofer verrichten hier also ihren Dienst, die mit Verstärker-Modulen in Class D angesteuert werden. Der Hersteller spricht hierbei von 4-way active amping und gibt hierfür zweimal 10 Watt, plus zweimal 15 Watt, weitere zweimal 15 Watt plus 40 Watt für den Woofer an. Dies soll reichen, um einen maximalen Schalldruck von immerhin 98 dB zu entfalten und einen Frequenzbereich zwischen 50 Hz und 20 kHz abzudecken.

Auf Grund des bereits angeführten separaten Tieftöners, der nach unten hin abstrahlt, und natürlich des vergleichsweise großzügigen Volumens des Gehäuses der neuen Cabasse Stream BASE kann hier zumeist wohl auf einen separaten aktiven Subwoofer verzichtet werden.

Die Cabasse Stream BASE verfügt über einen optischen sowie koaxialen S/PDIF-Eingang, um damit eine Verbindung zum TV-Gerät, einen SAT-Receiver oder eine Settop-Box eines Kabel TV-Anbieters herzustellen. Hierbei verarbeitet sie Signale in Dolby Digital, aber leider nicht in dts. Als Alternative steht zudem ein analoger Eingang zur Verfügung, und zwar in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse. Leider fehlt hier eine HDMI-Schnittstelle.

Besonders interessant ist, dass sich die Entwickler der französischen HiFi-Schmiede nicht darauf beschränken, die Cabasse Stream BASE allein mit einem Bluetooth Modul auszustatten, welches natürlich auch den Codec apt-X unterstützt, um eine Signalübertragung in „CD-Qualität“ etwa von Smartphones und Tablets zu ermöglichen. Die Cabasse Stream BASE lässt sich zudem auch ins Netzwerk einbinden, und zwar wahlweise über das integrierte WiFi Modul nach IEEE 802.11n, oder aber eine RJ45-Ethernet-Schnittstelle.

Im Netzwerk kann die Cabasse Stream BASE als UPnP-Streaming-Client genutzt werden, wobei sie gar dlna 1.5-zertifiziert ist. Damit können in erster Linie Audio-Daten von entsprechenden Freigaben im Netzwerk, etwa einem PC, einem Mac, aber in erster Linie direkt von einer dafür ausgelegten NAS (Network Attached Storage System) wiedergegeben werden. Die Steuerung übernimmt dabei tunlichst ein Smartphone oder Tablet mit entsprechender App. Zudem kann natürlich auch auf Internet Radio zugegriffen werden und auch Dienste wie Spotify, Deezer, Qobuz und TIDAL stehen für die Musik-Wiedergabe zur Verfügung.

Um Speichermedien als Quelle zu nutzen, steht bei der neuen Cabasse Stream BASE auch ein entsprechender USB-Anschluss zur Verfügung.

Interessant ist zudem, dass die Cabasse Stream BASE sich nicht nur auf die Wiedergabe aller relevanter Audio-Formate in verlustbehafteten Formaten und „CD-Qualität“ versteht, also etwa MP3, AAC und WMA sowie WAV, AIFF, ALAC und FLAC, sie kann etwa FLAC-Dateien mit zumindest 24 Bit und 96 kHz ebenso abspielen, ist also im Ansatz für Hi-Res Inhalte ausgelegt.

Die neue Cabasse Stream BASE misst in der Breite 65 cm und bringt es auf eine Tiefe von 29 cm. Die Höhe beträgt 8,6 cm, sodass man hier von einer durchaus sehr kompakten Lösung sprechen kann. Dennoch bringt sie immerhin 8,6 kg auf die Waage.

Die Cabasse Stream BASE präsentiert sich in dezentem Schwarz, wobei die Entwickler auf eine Hochglanz-Lackierung sowie elegante Umrandungen im Metallic-Look setzten. Dies ergibt mit dem ebenfalls komplett in Schwarz gehaltenen Lautsprecher-Grill eine überaus reizvolle Optik und sorgt mit Garantie dafür, dass sich die neue Cabasse Stream BASE problemlos in jedes Wohnumfeld integrieren lässt.

Nach Angaben des Herstellers soll die neue Cabasse Stream BASE bereits in Kürze erhältlich sein, wobei der empfohlene Verkaufspreis mit € 550,- angegeben wird.

Share this article

Related posts