Foto © Cambridge Audio

Cambridge Audio G5 - Portabler Bluetooth Speaker…

Es sei der bislang beste portable Bluetooth Speaker der englischen HiFi-Schmiede Cambridge Audio, so das Versprechen des Herstellers rund um den neuen Cambridge Audio G5, der sich im so genannten Slim Line Design präsentiert, und mit Merkmalen aufwarten könne, die der Mitbewerb in dieser Klasse nicht bieten könne.

Kurz gesagt...

Mit dem Cambridge Audio G5 stellt die englische HiFi-Schmiede Cambridge Audio einen portablen Bluetooth Speaker im Slim Line Design vor.

Wir meinen...

Klein, leicht, überaus elegant und sehr hochwertig bei der Materialauswahl sowie Haptik, so präsentiert sich der neue Cambridge Audio G5, ein portabler Bluetooth Speaker, der trotz kompakter Abmessungen mit überzeugendem Klang aufwarten könne, so die englische HiFi-Schmiede Cambridge Audio, die zudem die einfache Handhabung dank Bluetooth inklusive NFC, die integrierte Freisprech-Funktion und die lange Akkulaufzeit hervorhebt.

Von Michael Holzinger (mh)
07.10.2015

Share this article


Das Segment der Bluetooth Speaker floriert! Dies erstaunt keineswegs, schließlich nutzen immer mehr ihr Smartphone als primäre Quelle für Musik, sei es mit eigenen Inhalten, die im Speicher der portablen Devices hinterlegt sind, aber vielfach über Online-Dienste wie Spotify und Co. Für so manchen sind diese Dienste längst ein Ersatz etwa fürs Radio, denn hier ist man selbst Programmdirektor, sodass man stets die Musik hören kann, die dem eigenen Geschmack vollends entspricht und perfekt zur jeweiligen Stimmung passt.

Und alles, was man dann noch benötigt, ist ein aktives Lautsprecher-System, im besten Fall ein besonders kompaktes, das man überall einsetzen kann, vielleicht sogar unterwegs.

Genau diese Aufgabe soll das neue Cambridge Audio G5 bestens erfüllen können, zumindest zeigt sich die englische HiFi-Schmiede Cambridge Audio davon überzeugt, dass es sich um das beste portable Speaker System handle, dass man bislang anbot. Mehr noch, das Cambridge Audio G5 weise Merkmale auf, die man bei Produkten des Mitbewerbs in dieser Klasse so nicht finden würde.

Gleich auf den ersten Blick fällt das überaus elegante Gehäuse des Cambridge Audio G5 auf, das Abmessungen von lediglich 270 x 121 x 55 mm aufweist. Cambridge Audio bietet den Cambridge Audio G5 in zwei Varianten an, und zwar Gold sowie Titanium. Allein dies soll die Ambitionen der englischen HiFi-Schmiede unterstreichen, mit dem Cambridge Audio G5 ein besonders wertiges Produkt auf den Markt zu bringen. Der Cambridge Audio G5 wiegt 1,3 kg und kann somit problemlos als mobiler Begleiter genutzt werden, zumal das Gehäuse nicht aus Kunststoff, sondern tatsächlich aus Metall gefertigt wurde, sodass auch die Haptik entsprechend ansprechend ist.

Auffallend ist auch, dass hier geschwungene Linien dominieren, besonders im Querschnitt, aber auch wenn man von oben auf das Gerät blickt. Die Front nimmt zur Gänze ein Lautsprecher.Grill ein, hinter dem sich eine 2.1 Lautsprecher-Konfiguration verbirgt. Man habe hier all die Erfahrung auf über fünfzig Jahren Entwicklungsarbeit in der HiFi nutzen können, um selbst aus einem derart kompakten Gerät einen beeindruckenden Klang zu zaubern, gibt Cambridge Audio zu Protokoll. So setzte man auf die von vielen anderen Produkten des Unternehmens bekannten so genannten Auxiliary Bass Radiators, die gepaart mit zwei Hochton-Treibern und einem weiteren Basstreiber von einem Verstärker-Modul in Class D unter Zuhilfenahme einer DSP-basierten Signalverarbeitung angesteuert werden.

Als Quelle dienen natürlich in erster Linie mobile Devices wie Smartphones und Tablets, die ihre Daten über Bluetooth drahtlos übertragen. Natürlich wird dabei auch der Codec apt-X unterstützt, sodass eine verlustfreie Signalübertragung garantiert ist. Eine einfache Kopplung zwischen Cambridge Audio G5 und portablen Devices wird durch NFC sichergestellt.

Wer jedoch Geräte direkt als Quelle mittels Kabel anschließen will, der kann dies über einen AUX-Eingang tun, der in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse an der Rückseite des Cambridge Audio G5 zu finden ist. Auch ein Audio-Ausgang steht hier zur Verfügung, ebenfalls ausgeführt als 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn man den Cambridge Audio G5 mit einem HiFi-System verbinden will, um dieses um Bluetooth Streaming zu erweitern. Sobald man eine derartige Verbindung herstellt, werden die internen Speaker des Cambridge Audio G5 natürlich stumm geschalten.

Zudem findet man an der Rückseite einen USB-Port, der jedoch allein dazu dient, mobile Devices mit Strom zu versorgen. Auch das Laden des integrierten Akkus erfolgt über einen Micro USB-Port. Der Lithium-Ionen-Akku soll eine Spieldauer von bis zu 14 Stunden aufweisen. Über Auto Power Down (APD) wird der Cambridge Audio G5 automatisch in den Standby-Modus versetzt, sobald länger als zehn Minuten kein Signal anliegt. Der Akku soll nach lediglich zwei Stunden wieder vollständig geladen sein.

Direkt am Cambridge Audio G5 stehen eine Reihe von Tasten zur Verfügung, die wesentliche Funktionen wie etwa die Lautstärke-Kontrolle erlauben, wenngleich man dies natürlich auch direkt am Quellgerät vornehmen kann, sofern dies mit Bluetooth verbunden ist. Eine LED-Anzeige visualisiert die Lautstärke, dient aber auch als Anzeige für den Ladezustand des Akkus.

Eine weitere Taste an der Oberseite dient dazu, Telefonate über den Cambridge Audio G5 zu führen, denn ist das Gerät mit einem Smartphone über Bluetooth verbunden, kann es als Freisprech-Einrichtung fungieren. Dies ist vor allem dann interessant, wenn man das Cambridge Audio G5 etwa in der Küche verwendet, oder aber auch für Konferenz-Schaltungen mit mehreren Personen.

Nach Angaben des Herstellers habe man beim Mikrofon auf ein besonders hochwertiges Modell gesetzt, um eine stets optimale Sprachqualität zu garantieren. Ein so genanntes CVC Echo Cancellation soll ebenfalls dazu beitragen.

Eine weitere Besonderheit des Cambridge Audio G5 ist die Möglichkeit, zwei Geräte zu verbinden, sodass beide Systeme zur gleichzeitigen Wiedergabe genutzt werden können, um etwa auch größere Räume „beschallen“ zu können oder für satteren Sound im Freien zu sorgen. Der Hersteller spricht hier somit richtigerweise vom Party Mode.

Der neue Cambridge Audio G5 soll bereits in Kürze im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Vertrieb mit € 299,- angegeben.

Share this article