Responsive image Audio

Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2)

Foto © Cambridge Audio

Als so genannte Soundbase präsentieren sich die Lösungen Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2), die somit auf einfache Art und Weise für guten Ton beim Fernsehen sorgen sollen. Der Hersteller selbst bezeichnet diese Systeme als Sockellautsprecher und hebt allen voran den satten Sound hervor.

Kurz gesagt...

Flacher Bildschirm, flacher Sound, dagegen sollen die Lösungen Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2) helfen.

Wir meinen...

Oftmals sind es Soundbar-Systeme, die für besseren Fernsehton sorgen sollen. Eine derartige Lösung hat auch die englische HiFi-Schmiede Cambridge Audio im Angebot, und zwar in Form der Cambridge Audio TVB2 (V2). Zudem stehen im Angebot der Engländer aber auch zwei so genannte Soundbase- oder Sounddesk-Systeme zur Verfügung, die Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2), die sich als Audio-Lösung direkt unter dem Fernseher empfehlen.
Hersteller:Cambridge Audio
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Cambridge Audio
Schweiz:High-End Company AG
Preis:Cambridge Audio TV2 (V2) € 299,-
Cambridge Audio TV5 (V2) € 399,-

Von Michael Holzinger (mh)
28.06.2018

Share this article


Klares, gestochen scharfes und farbenprächtiges Bild, Zugriff auf verschiedenste Online-Inhalte und eine Vielzahl an „smarten“ Funktionen, von denen man so manche wohl nur selten nutzt, all dies ist mit modernen TV-Geräten garantiert. Eins aber bleibt dabei bekanntlich nahezu immer auf der Strecke, und zwar der gute Ton. Aus Sicht vieler Kunden ist es also geradezu unerlässlich, einen modernen Fernseher mit einer zusätzlichen Audio-Lösung auszustatten, zumeist greift man hierbei auf so genannte Soundbar-Systeme, oder aber so genannte Soundbase-Lösungen.

Eine Vielzahl klassischer HiFi-Unternehmen haben längst das Potential dieses Marktes erkannt und bieten entsprechende Lösungen an, so auch die englische HiFi-Schmiede Cambridge Audio, die gleichermaßen Soundbar- als auch Soundbase-Lösungen im Angebot führt.

So bietet man etwa aktuell die Cambridge Audio TVB2 (V2) als Soundbar mit kabellosem Subwoofer an, mit den Lösungen Cambridge Audio TV2 (V2) sowie Cambridge Audio TV5 (V2) stehen hingegen so genannte Soundboards zur Verfügung.

Wie der Name dieser beiden Lösungen bereits unschwer erkennen lässt, handelt es sich sowohl beim Cambridge Audio TV2 (V2) als auch Cambridge Audio TV5 (V2) bereits um die zweite Generation dieser Systeme, die der Hersteller selbst interessanterweise recht nüchtern als Sockellautsprecher bezeichnet, damit aber bereits klar auf den praktischen Einsatz verweist. Die beiden Lösungen Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2) werden, wie es eben bei einem Soundboard üblich ist, direkt unter dem Fernseher platziert, der Fernseher steht also auf dem Soundboard.

So präsentiert sich etwas der kleinere der beiden Soundboars aus dem Hause Cambridge Audio, das Cambridge Audio TV2 (V2) mit Abmessungen von 550 x 100 x 333 mm und in dezentem Schwarz gehalten. Das Cambridge Audio TV5 (V2) ist mit 725 x 100 x 340 mm allen voran einen Deut breiter ausgefallen, und ebenfalls komplett in Schwarz ausgeführt. Beide Modelle bieten somit ausreichend Platz, das im Prinzip nahezu jedes TV-Gerät darauf platziert werden kann, bis zu 40 Zoll laut Hersteller beim Cambridge Audio TV2 (V2), alles darüber beim Cambridge Audio TV5 (V2), schließlich sind moderne TV-Geräte wirklich sehr leicht, und weisen zudem sehr schlanke Standfüsse auf.

Bei beiden Modellen vertraut die englische HiFi-Schmiede auf Treiber, die man als so genannte Balanced-Mode-Radiator, kurz einfach als BMR Treiber bezeichnet. Diese sollen sich allen voran dadurch auszeichnen, dass sie eine sehr kompakte Bauform aufweisen, dennoch mit überzeugender Leistung aufwarten können. Allen voran dadurch soll aus vergleichsweisen kompakten Lösungen ansprechender Sound gezaubert werden. Besonders wesentlich hierbei ist, dass es sich um Full-range Driver handelt, als Breitband-Chassis, die somit einen weiten Frequenzumfang abdecken können, zudem mit einer sehr breiten Abstrahlung aufwarten.

So weist die Cambridge Audio TV2 (V2) zwei 2,25 Zoll BMR-Treiber sowie einen 165 mm Subwoofer auf, wobei besagter Subwoofer direkt an der Unterseite zu finden ist, damit als so genannter Downfire-Subwoofer arbeitet und somit für eine besonders homogene Abstrahlung in den Raum Sorge tragen soll. Unterstützt wird er dabei von einem nach hinten abstrahlendem Bassreflex-System. Beim Cambridge Audio TV5 (V2) vertrauen die Entwickler ebenso auf die genannte Ausstattung, die beiden Soundboards sind also im wesentlichen identisch, zumindest, wenn es um die technischen Eckdaten geht, bis hin zu den Verstärker-Modulen, die in beiden Fällen in Class D ausgeführt sind. Einziger wirklich wesentlicher Unterschied ist, dass beim Cambridge Audio TV5 (V2) zwei Tiefton-Chassis an der Unterseite zu finden sind, hier also zwei 6,5 Zoll Woofer zur Anwendung kommen.

An Eingängen steht allen voran ein HDMI-Eingang zur Verfügung, sodass ein Fernseher direkt über diese Variante verbunden werden kann, wobei natürlich ein so genannter ARC, also ein Audio Return Channel unterstützt wird. Über HDMI wird auch HDMI CEC und damit die zentrale Steuerung der Lautstärke allein mit der TV-Fernbedienung ermöglicht, selbst wenn den beiden Lösungen Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2) eine passende Infrarot-Fernbedienung mit auf den Weg gegeben wird. Zudem bieten beide Soundbase-Systeme auch eine Lernfunktion, um die Kommandos einer Fernbedienung direkt zu übernehmen.

Für weitere Quellen stehen bei den Modellen Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2) eine optische S/PDIF-Schnittstelle, also ein so genannter TOS-Link, zudem auch zwei analoge Schnittstellen, ausgeführt als Cinchbuchsen-Paar sowie als 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse, zur Verfügung.

Ebenso verfügen beide Modelle über Bluetooth, sodass man sowohl bei der Cambridge Audio TV2 (V2) als auch Cambridge Audio TV5 (V2) etwa Smartphones, Tablets und Notebooks direkt als Quelle nutzen, und somit auf verschiedenste Online-Inhalte zugreifen kann, selbst wenn diese Lösungen direkt keine Netzwerk-Integration vorsehen.

Wie viele Lösungen in dieser Klasse verfügen auch die Systeme Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2) natürlich über einen integrierten DSP, der verschiedenste Klangeinstellungen je nach Inhalt - Movie, Music, TV und Voice - erlaubt. Über die Fernbedienung kann zudem der Bass separat geregelt werden.

Die beiden Lösungen Cambridge Audio TV2 (V2) und Cambridge Audio TV5 (V2) stehen bereits im Fachhandel zur Verfügung, wobei der Hersteller für das System Cambridge Audio TV2 (V2) einen empfohlenen Verkaufspreis von € 299,- angibt. Das System Cambridge Audio TV5 (V2) soll zum empfohlenen Verkaufspreis von € 399,- angeboten werden.

Share this article

Related posts