Responsive image Mobil

Campfire Audio präsentiert Campfire Atlas High-end In-ear Kopfhörer

Foto © Campfire Audio

Campfire Audio hat sich ganz und gar der Entwicklung und Fertigung herausragender Kopfhörer verschrieben, allen voran In-ear Kopfhörer. Ausdrücklich richtet sich das Unternehmen aus Oregon allein an besonders ambitionierte „Kopfhörer“, jene, die nicht weniger als „das Beste“ wünschen, und dies etwa mit dem neuen Campfire Atlas erhalten sollen.

Kurz gesagt...

Neben den Modellen Campfire Vega und Campfire Andromeda reiht sich der neue Campfire Atlas in die Riege der Flaggschiff-Modelle im Bereich In-ear Kopfhörer bei Campfire Audio ein.

Wir meinen...

Der Hersteller selbst räumt ein, dass es sich bei den neuen In-ear Kopfhörern Campfire Atlas um eine nicht ganz billige Lösung handle, aber eine Lösung, die auf absoluten Referenz-Niveau aufspiele und daher eine Klasse für sich darstelle. Der Campfire Atlas reiht sich, so die Einschätzung des Herstellers, nahtlos in das Angebot rund um die Modelle Campfire Vega und Campfire Andromeda ein, ist also nunmehr bereits das dritte Flaggschiff-Modell des Spezialisten aus Oregon.
Hersteller:Campfire Audio
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Headphone Company
Preis:€ 1.499,-

Von Michael Holzinger (mh)
15.05.2018

Share this article


Lange Jahre war das Segment der In-ear Kopfhörer ein Marktumfeld, das eher dem Bereich Einsteiger-Lösungen zuzuordnen war, nur sehr wenige Produkte konnte man in die höheren Qualitätsklassen einordnen. Doch dies hat sich längst radikal geändert. Nicht nur, dass immer mehr traditionelle Hersteller auch bei In-ear Kopfhörern ins Premium-Segment vordringen, zahlreiche Spezialisten können eine Vielzahl an ausgewiesenen High-end Lösungen vorweisen, wie etwa das US-amerikanische Unternehmen Campfire Audio, das sich ganz und gar in vielerlei Hinsicht herausragenden In-ear Kopfhörern verschrieben hat.

So erstaunt es kaum, dass Campfire Audio die diesjährige Fachmesse in München dazu nutzte einmal mehr ein nach Ansicht des Unternehmens absolutes Referenz-Modell zu präsentieren. Im Rahmen der High End 2018 feierte damit der neue Campfire Atlas seine offizielle Premiere.

Der Campfire Atlas reiht sich, so die Einschätzung des Herstellers, nahtlos in das Angebot rund um die Modelle Campfire Vega und Campfire Andromeda ein, ist also nunmehr bereits das dritte Flaggschiff-Modell des Spezialisten aus Oregon.

In bewährter Art und Weise vertrauen die Entwickler auch beim neuen Campfire Atlas auf ein überaus solides Gehäuse aus Edelstahl, ihrer Ansicht nach die optimale Grundlage dafür, dass die Treiber ihr volles Potential ausschöpfen können. Eins ist aber damit auch klar, auch bei den Campfire Atlas handelt es sich somit nicht im die kleinsten In-ear Kopfhörer-Modelle ihrer Klasse. Gefertigt werden die Gehäuse mittels CNC, danach erfolgt das Polieren auf Hochglanz, und zwar in Handarbeit.

Dass es sich bei den neuen Campfire Atlas um recht große In-ear Kopfhörer handelt, liegt zum Gutteil auch daran, dass hier sehr großzügig dimensionierte Treiber zum Einsatz kommen. Immerhin, nicht weniger als 10 im Durchmesser messen die beim neuen Campfire Atlas eingesetzten Treiber, wobei diese dynamischen Treiber auf eine diamantbeschichtete Membran vertrauen. Campfire Audio selbst spricht hierbei von so genannten Plasma enhanced Chemical Vapor Depostion A.D.L.C. Diaphragm, wobei diese Abkürzung für Amorphous Diamond-Like Carbon steht. Das Material der Membran soll damit eine nichtkristalline Struktur mit besonders geringer Dichte, somit ein sehr geringes Gewicht, gleichzeitig eine enorme Steifigkeit und Festigkeit aufweisen.

Dieser Treiber soll dafür Sorge tragen, dass jedwedes Detail der Musik-Wiedergabe abgebildet werden kann. Aus rein technischer Sicht stellt sich das so dar, dass der neue Campfire Atlas einen Frequenzbereich zwischen 5 Hz und 20 kHz abbilden kann, und zwar mit einer Impedanz von 19 Ohm sowie einer Empfindlichkeit von 105 dB.

Neu ist auch das hier eingesetzte Kabel, ein Pure Silver Cable, wie es der Hersteller selbst bezeichnet, wobei dieses natürlich beim neuen Campfire Atlas wechselbar ist, schließlich ist er mit Beryllium/ Copper MMCX Connectors ausgestattet. Das Kabel weist eine praxisgerechte Länge von 1,5 m auf und mündet in einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker.

Der Hersteller selbst räumt ein, dass es sich bei den neuen In-ear Kopfhörern um eine nicht ganz billige Lösung handle, aber eine Lösung, die auf absoluten Referenz-Niveau aufspiele und daher eine Klasse für sich darstelle.

Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis des neuen Campfire Atlas wird mit € 1.499,- angegeben. Im Lieferumfang sind natürlich das Kabel, aber ebenso Silikon Tips, Spin-Fit Silikon Ear-Tips und Comply Foam Ear-Tips enthalten.

Share this article