Cayin MT iP 40: Modernes All-in-One mit Retro-Sound?


Mit dem MT iP 40 versucht der vor allem auf die Entwicklung von Röhrengeräten spezialisierte Hersteller Cayin, die Brücke zwischen der flexiblen Medienwiedergabe eines iPod und klassischem Röhrengerät zu schlagen. Ein Ansatz, der keineswegs neu, aber nach wie vor interessant ist.

Von Michael Holzinger (mh)
30.03.2010

Share this article


Denn das MT iP 40 ist weit mehr, als nur ein weiteres Gerät mit Apple iPod-Dock. Vielmehr entwickelte der Röhrenspezialist Cayin ein sehr vielseitiges All-in-One Gerät, dass eben auch, aber nicht nur, die Wiedergabe von Medien über Apples iPod bzw. Apple iPhone erlaubt.

So verfügt das Cayin MT iP 40 über ein CD-Laufwerk, das neben Audio CDs auch Daten CD-ROMs auslesen, und somit Audio-Daten in den Formaten MP3 sowie WMA wiedergeben kann. Darüber hinaus verfügt das neue Gerät von Cayin über eine USB-Schnittstelle, an die sich entsprechende Speichersticks oder externe Festplatten anschließen lassen, um auch über diesen Weg MP3- sowie WMA-Dateien abzuspielen.

Eine weitere USB-Schnittstelle soll sich auf der Rückseite des Geräts finden, wobei diese allerdings dazu dient, den Cayin MT iP 40 an einen PC oder Mac anzuschließen und so das Gerät als hochwertige Audio-Hardware für die direkte Wiedergabe von Musik zu nutzen. Wird das Cayin MT iP 40 auf diese Weise als D/A-Wandler für den PC oder Mac eingesetzt, so sollen laut Hersteller die Wiedergabe mittels Fernbedienung gesteuert werden können und sogar Informationen über Musik-Titel direkt auf dem Display des Geräts angezeigt werden.

Und dann ist da natürlich noch die bereits erwähnte Schnittstelle für Apples iPod sowie iPhone, die zentral an der Oberseite des Geräts zu finden ist. Der Hersteller geht in der Ankündigung nicht näher darauf ein, ob das Cayin MT iP 40 Audiodaten analog oder digital aus dem Speicher des mobilen Audio-Players von Apple ausliest. Er verrät nur, dass der Akku des Players natürlich geladen wird, sobald der iPod oder das iPhone eingesteckt wird.

Das neue All-in-One von Cayin verfügt zudem über einen integrierten FM-Tuner und weitere Zuspieler lassen sich über zwei Aux-Eingänge anschließen.

Der Verstärker des Geräts wird natürlich ganz der Unternehmensphilosophie gerecht. Hier setzt Cayin auf eine 6M1-Kathoden-Röhre sowie zwei LM 3886 in der Ausgangsstufe und liefert somit eine Leistung von zweimal 50 Watt an 8 Ohm.

Solide, hochwertige Lautsprecher-Anschlüsse, ein Kopfhörerausgang und eine im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung runden die Übersicht der Ausstattung ab.

Ausgestattet mit einem Paar erstklassiger Lautsprecher soll das neue All-in-One MT iP 40 laut Cayin problemlos alle Aufgaben einer kompletten HiFi-Anlage in erstklassiger Qualität übernehmen können. In Anbetracht dieses Versprechens, erscheint der empfohlene Verkaufspreis von rund € 1.200,- als durchaus gerechtfertigt.

Ob der Hersteller aber dieses durchaus hoch gesteckte Ziel auch tatsächlich erreichen kann, das wird sich erst zeigen, wenn das Gerät, wie vom Hersteller angegeben, ab Mai im Fachhandel zu finden sein wird. Weitere Informationen erhalten Sie beim österreichischen Vertrieb, der in Bregenz ansässigen Firma Novis Electronics GmbH.

Michael Holzinger

Share this article