Foto © The Cord Company Ltd.

Chord EPIC USB Digital Audio Interconnect - Handmade in England…

Angesiedelt zwischen der Chord Shawline Series und der Chord Signature Series soll das neue, nunmehr verfügbare Chord EPIC USB-Kabel eine bislang bestehende Lücke schließen, so die Ankündigung des englischen Kabel-Spezialisten The Cord Company Ltd.

Kurz gesagt...

Es sei eine Lücke im bisherigen Produktsortiment, die nunmehr geschlossen werde, so Chord Company Ltd. über das neue Chord EPIC USB-Kabel.

Wir meinen...

Beim Chord EPIC USB Digital Audio Interconnect soll es sich um ein in Handarbeit gefertigtes Kabel handeln, das der Hersteller als innovative Lösung bezeichnet, die den immer leistungsfähigeren und komplexer werdenden Produkten mit USB-Schnittstelle im HiFi-Segment gerecht wird, sei es nun ein DAC, ein Verstärker mit integriertem DAC, oder eine Streaming-Lösung mit der Option, externe Speichersysteme über USB einzubinden.
Hersteller:The Chord Company Ltd.
Vertrieb:Drei H Vertriebs GmbH
Preis:€ 495,-

Von Michael Holzinger (mh)
16.08.2019

Share this article


USB, der so genannte Universal Serial Bus, ist eigentlich eine Schnittstelle, die für verschiedenste PC-Peripherie entwickelt wurde, sei es nun ein Drucker, Scanner, Eingabegeräte wie Maus und Tastatur, oder externe Speichermedien. Auch Audio war prinzipiell von Anbeginn an eingeplant, aber kaum mit jenem Qualitätsniveau, das heutige HiFi-Lösungen mit einer derartigen Schnittstelle aufweisen können.

Fest steht, dass USB zwar im eigentlichen IT-Umfeld als absolut unproblematisch und sehr zuverlässig gilt, wenn es um die Einbindung von HiFi-Systemen geht, sollte man allerdings gewisse Punkte bedenken.

So mag ein simples USB-Kabel zwar problemlos für den Anschluss eines Druckers reichen, bei Audio-Lösungen darf es durchaus ein etwas hochwertigeres Modell sein, das selbst bei hohen Datendurchsatzraten eine zuverlässige Signalübertragung gewährleistet. Wie viel man letztlich dafür tatsächlich investiert, ob man sich dafür allein im IT oder doch HiFi-Fachhandel umsieht, ist natürlich eine Frage der persönlichen Ansprüche.

Zumindest hält der Markt etliche Optionen bereit, so etwa auch das Produktangebot des englischen Kabel-Spezialisten The Chord Company Ltd.

Wobei das Unternehmen rund um USB-Kabel eine bislang bestehende Lücke ausmachte, und diese nun schließt, und zwar mit dem neuen Chord EPIC USB Digital Audio Interconnect.

So bot man bereits USB-Kabel in den Produktlinien Chord Shawline Series und Chord Signature Series an, nicht aber in der Chord Epic Series, ein Umstand, der nun durch besagtes neue Kabel geändert wird.

Beim Chord EPIC USB-Kabel soll es sich um ein in Handarbeit gefertigtes Kabel handeln, das der Hersteller als innovative Lösung bezeichnet, die den immer leistungsfähigeren und komplexer werdenden Produkten mit USB-Schnittstelle im HiFi-Segment gerecht wird, sei es nun ein DAC, ein Verstärker mit integriertem DAC, oder eine Streaming-Lösung mit der Option, externe Speichersysteme über USB einzubinden.

In die Entwicklung des neuen Chord EPIC USB-Kabel sei die Erfahrung eingeflossen, die man bei den neuen Chord Signature Super ARAY USB Digital Audio Interconnect sammeln konnte, so die Engländer in der Beschreibung des neuen Kabels. Damit sei sichergestellt, dass die Klangleistung des neuen Chord EPIC USB-Kabel an jene der Chord Signature USB-Kabel sehr nahe heran käme.

Man setzt hierbei auf von The Chord Company Ltd. entwickelte spezielle Technologien, wie etwa eine hochfrequente Kabelschirmung sowie eine Isolation mittels High-speed PTFE, zudem profitiere dieses Kabel von der seit langem etablierten proprietären Chord Tuned ARAY Technologie. Desweiteren gibt der Hersteller an, dass hier alle Anschlüsse verlötet und die versilberten Stecker nach den Vorgaben von The Chord Company Ltd. in Großbritannien hergestellt werden.

Das neue Chord EPIC USB Digital Audio Interconnect steht ab sofort im Fachhandel zur Verfügung, wobei die Standard-Länge mit durchaus praxisgerechter Länge von einem Meter ausgeführt ist. So findet man das neue Chord EPIC USB-Kabel zum empfohlenen Verkaufspreis von € 495,- im Handel. Natürlich sind auch andere Längen möglich, wobei jeder zusätzliche Meter mit € 195,- zu Buche schlägt. Länger als 5 m sind allerdings nicht möglich, da dies die maximale Standard-Länge bei USB-Kabel darstellt.

Share this article