High End 2015: Der renommierte deutsche Spezialist Clearaudio Electronic GmbH erweitert sein Angebot an Tangential-Tonarmen um das das Modell Clearaudio TT5 (TT4)." /> Sempre Audio
Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Clearaudio TT5 (TT4) Tangential-Tonarm - Der bislang Kleinste im Bunde…

High End 2015: Tangential-Tonarme aus dem Hause Clearaudio sind zumeist wahrhaftige Kaliber, in jeder Beziehung. Im Vergleich dazu wirkt der neueste Spross der Familie geradezu zierlich, der Clearaudio TT5 (TT4) Tangential-Tonarm, der erstmals in München präsentiert wurde.

Kurz gesagt...

Der renommierte deutsche Spezialist Clearaudio Electronic GmbH erweitert sein Angebot an Tangential-Tonarmen um das das Modell Clearaudio TT5 (TT4).

Wir meinen...

Das deutsche Unternehmen Clearaudio Electronic GmbH erfüllt wohl vielen Vinyl-Liebhabern mit dem neuen Clearaudio TT5 (TT4) Tangential-Tonarm einen wahren Herzenswunsch. Nicht länger sollen derartige Tonarme allein den absoluten High-end Lösungen vorbehalten bleiben. Mit dem Clearaudio TT5 (TT4) Tangential-Tonarm sollen etwa auch Besitzer eines Clearaudio Ovation oder Clearaudio Performance DC in den Genuss eines derartigen Systems kommen, und das zu einem sehr fairen, vergleichsweise attraktiven Preis.
Hersteller:Clearaudio Electronics GmbH
Vertrieb:Clearaudio Electronics GmbH
Preis:€ 1.990,-

Von Michael Holzinger (mh)
02.06.2015

Share this article


So mancher Vinyl-Liebhaber schwört auf eine ganz besondere Tonarm-Konstruktion, so genannte Tangential-Tonarme. Im Vergleich zu herkömmlichen Modellen, die man auch als Radial-Tonarme bezeichnen kann, sind diese Konstruktionen nicht an einem festen Punkt drehbar gelagert. Vielmehr kommt hier eine Achse zum Einsatz, auf der der eigentliche Tonarm samt Tonabnehmer auf einem Schlitten angebracht ist, und zwar so, dass er sich tangential zur Plattenteller-Achse, der Rille der Schallplatte entsprechend, linear mitbewegt.

Der größte Vorteil dieses Konstruktionsprinzips besteht für Verfechter dieses Konzepts darin, dass der Tonabnehmer und somit dessen Nadel stets exakt tangential zur Rille der Schallplatte bewegt wird, und somit exakt so, wie der Schneidestichel im Produktionsprozess einer Schallplatte. Dies soll in erster Linie zu deutlich geringeren Verzerrungen führen.

Das Problem an diesem Konstruktionsprinzip ist jedoch, dass es prinzipbedingt deutlich komplexer ist, als besagte Lösungen bei Radial-Tonarmen. Was früher durchaus etwa von Servo-Motoren bei verschiedensten Schallplatten-Spielern übernommen wurde, nämlich der Forttrieb des Tonarms, wird heutzutage allein durch mechanische Kniffe, die nicht weniger sind als Feinmechanik auf allerhöchstem Niveau erzielt. Insbesonders die Toleranzen der Fertigung sind hier extrem gering, eine hochpräzise Fertigung ist hier also noch essentieller, als bei herkömmlichen Systemen.

Daher ist es mehr als verständlich, dass sich tangential arbeitende Tonarm-Systeme allen voran in ausgewiesenen High-end Lösungen finden, die mit entsprechend hohen Kosten verbunden sind.

Clearaudio TT4 Tangential-Tonarm - Der bislang Kleinste im Bunde…

Ein wahrer Spezialist für Tangential-Tonarmsysteme ist etwa das renommierte deutsche Unternehmen Clearaudio Electronic GmbH, die seit Jahr und Tag ein vergleichsweise großes Angebot an derartigen Systemen offerieren. Im positivsten Sinne darf man diese Lösungen von Clearaudio als wahre Kaliber ihrer Gattung bezeichnen, denn sie sind wahre Meisterwerke der Feinmechanik, die nicht weniger zu leisten im Stande sein sollen, als eine lupenreine Musik-Wiedergabe ohne jegliche Störgeräusche, wie das deutsche Unternehmen ausdrücklich betont. Der Spezialist aus Erlangen nimmt insbesondere für die Tangential-Tonarme in Anspruch, dass diese ganz speziell die Philosophie des Unternehmens verkörpern, derzufolge die kompromisslos optimierte Schallplatten-Abtastung im Mittelpunkt steht.

Hier wird natürlich auf jedwede Servo-Unterstützung verzichtet, und auf eine rein mechanische Steuerung gesetzt. All dies schlägt sich auf derart hohem Niveau natürlich in der sehr aufwendigen Konstruktion, im dafür nötigen Fertigungsaufwand, und letztlich aber auch im Preis nieder. Schon allein optisch sind die Tangential-Tonarme von Clearaudio zudem wahre Prachtstücke.

Im Vergleich dazu wirkt jener Tonarm, den Clearaudio Electronic GmbH erstmals im Rahmen der High End 2015 in München präsentierte, ja geradezu simpel und dezent. Dennoch, auch beim neuen Clearaudio TT5 (TT4) handelt es sich um einen reinrassigen Tangential-Tonarm, der die Produktfamilie nach unten hin erweitern soll.

Ziel der Entwickler sei es gewesen, die potentielle Zielgruppe für dieses Konstruktionsprinzip deutlich zu erweitern und auf zahlreiche Kundenanfragen zu reagieren. Diese wünschten sich ebenso die Möglichkeit, einen Tangential-Tonarm für ihre Laufwerke einsetzen zu können, etwa auch dann, wenn es sich um Laufwerke wie etwa das Clearaudio Ovation oder Clearaudio Performance DC handle.

Clearaudio TT4 Tangential-Tonarm - Der bislang Kleinste im Bunde…

Diesem Wunsch wird von Clearaudio unmittelbar Rechnung getragen, denn bereits optisch passt der neue Clearaudio TT5 (TT4) Tangential-Tonarm geradezu perfekt zu den erwähnten Modellen des Herstellers.

Im Vergleich zu seinen großen Brüdern präsentiert er sich, wie bereits erwähnt, deutlich weniger komplex im Aufbau, soll aber dennoch selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden können. Auf den ersten Blick gleicht der neue Clearaudio TT5 (TT4) durchaus den bekannten Radial-Tonarm-Modellen des deutschen Spezialisten, nur etwas kleiner. Auch hier wurde etwa fürs Tonarmrohr auf besonders regides Karbon gesetzt, wobei das Gegengewicht, das aus Edelstahl gefertigt auch optisch einen sehr reizvollen Kontrast setzt, hier geradezu winzig anmutet. Auch die Aufhängung bzw. Tonarm-Basis wurde so konzipiert, dass sie bereits optisch perfekt zu den zuvor erwähnten Laufwerken passt, gleichzeitig aber aus technischer Sicht keinerlei Kompromisse bei der Qualität erfordert. Selbst auf die obligatorische Wasserwaage an der Oberseite des Rohrs der Aufhängung wurde für eine einfache Justage nicht verzichtet, und es kommt die gleiche tadellose Innenverdrahtung zum Einsatz, wie in den Radial-Tonarm-Modellen gleicher Preisklasse.

Da wären wir auch schon bei einem sehr wesentlichen Punkt angelangt, dem Preis. Wie bereits zuvor erwähnt, sind erstklassige Tangential-Tonarme eine durchaus kostspielige Angelegenheit. Nicht so beim neuen Clearaudio TT5 (TT4). Dieser soll bereits zum empfohlenen Verkaufspreis von € 1.990,- erhältlich sein. Allzu lange wird man sich für dieses Modell zudem nicht in Geduld üben müssen. Das deutsche Unternehmen zeigt sich sehr zuversichtlich, dass man den neuen Clearaudio TT5 (TT4) wohl in Bälde an den Fachhandel ausliefern kann.

Update vom 9. Juli 2015: Wie Clearaudio Electronics GmbH nunmehr bekannt gab, wird der neue Tangential-Tonarm Clearaudio TT4 als Clearaudio TT5 auf den Markt kommen. Als Grund dafür gibt das Unternehmen an, dass die 4 im asiatischen Raum als Unglückszahl verstanden wird. Siehe dazu unsere entsprechende Meldung.

Share this article

Related posts