Responsive image Mobil

Clint Digital CAD14 - DAB/DAB+ Upgrade fürs Autoradio

Foto © Clint Digital

Um ein bestehendes Audio-System im Fahrzeug mit DAB bzw. DAB+ aufzurüsten, bedarf es nicht mehr als den neuen Clint Digital CAD14, davon ist die dänische Audio-Schmiede Clint Digital überzeugt. Einfach an den Zigaretten-Anzünder angesteckt, und schon können DAB/ DAB+ Signale empfangen werden, wobei der Clint Digital CAD14 zur Verbindung mit dem Auto-Radio als FM-Transmitter ausgelegt ist.

Kurz gesagt...

Wie kann man ein bestehendes Audio-System im Auto mit DAB bzw. DAB+ aufrüsten? Nun, geht es nach Clint Digital mit dem neuen Clint Digital CAD14 DAB/ DAB+ Radio-Empfänger mit FM-Transmitter.

Wir meinen...

Ein bestehendes Auto-Radio um DAB bzw. DAB+ zu erweitern, dies ist die Aufgabe des neuen Clint Digital CAD14, der dafür als besonders kompaktes Gerät ausgelegt ist, sich an den Zigaretten-Anzünder anschließen lässt, und als FM-Transmitter ausgelegt ist. Zudem steht aber auch ein 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenausgang zur Verfügung, um auf diese Art und Weise eine Verbindung zum Auto-Radio herzustellen.
Hersteller:Clint Digital
Vertrieb:EET Europarts GmbH
Preis:€ 99,-

Von Michael Holzinger (mh)
02.02.2017

Share this article


DAB bzw. DAB+ ist eine durchaus etwas „sperrige“ Thematik. Während Radio-Empfang auf digitalem Wege in so manchem Land seit Jahr und Tag gelebte Realität ist, kommt DAB und DAB+ in anderen Ländern bzw. Regionen nicht vom Fleck. Während man in manchen Regionen nicht über einen Testbetrieb hinaus kam, ist DAB bzw. DAB+ in anderen Regionen längst Standard oder gar der einzig verbliebene Weg, Radio zu empfangen. Diese enorme Diskrepanz im Angebot ist wohl mit ein wesentlicher Grund dafür, dass in manchen Segmenten DAB und DAB+ nicht wirklich sehr weit oben auf der Prioritätenliste steht, wie etwa im Bereich Car HiFi, zumal es hier längst üblich ist, dass die ab Werk verbauten Systeme dem Kunden als ausreichend erscheinen, und kaum mehr aktualisiert werden.

So dürfte es also durchaus einen großen Bedarf an Lösungen geben, die bestehende Car HiFi-Systeme auf einfachste Art und Weise um DAB bzw. DAB+ erweitern können, wie es etwa der neue Clint Digital CAD14 zu leisten im Stande sein soll.

Beim neuen Clint Digital CAD14 handelt es sich um ein einfaches Upgrade für bestehende Auto-Radios, das eine größere Programmvielfalt und eine höhere Klangqualität, sowie relevante Zusatzinformationen zum laufenden Programm mit sich bringen soll, und das alles natürlich auf Basis von DAB/ DAB+.

Das System ist als simpler Adapter ausgelegt, der sich unauffällig ins Fahrzeug integrieren lasse, so das Versprechen des dänischen Herstellers. Das Gerät misst nicht mehr als 6,8 x 2,3 x 6,5 cm und wird einfach an den Zigaretten-Anzünder im Fahrzeug angeschlossen, ist damit für eine Betriebsspannung von 12 bis 24 V ausgelegt. Wer diesen normalerweise zum Laden eines Smartphones nutzt, der kann dies natürlich auch weiterhin tun, denn der Clint Digital CAD14 ist mit einem 5 V USB-Output versehen, dies nur als in der Praxis nicht unwesentliches Detail.

Der flexible Arm des Clint Digitgal CAD14 erlaubt die individuelle Positionierung im Fahrzeug.

Der Clint Digital CAD14 weist ein 3,6 x 2,1 cm großes LED-Display auf, das alle relevanten Informationen bereit stellt. Die Bedienung erfolgt über Tasten, die direkt an der Front zu finden sind. Für optimalen Empfang soll eine mitgelieferte Wurfantenne sorgen, die an den entsprechenden Eingang des Clint Digital CAD14 angeschlossen wird.

Im einfachsten Fall werden die Signale des Clint Digital CAD14 über dessen FM-Transmitter an das bestehende Auto-Radio übertragen. Man muss also lediglich die Frequenzen der beiden Geräte aufeinander abstimmen. Darüber hinaus verfügt der Clint Digital CAD14 aber auch über einen Audio-Ausgang, und zwar in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse, die auch den Anschluss eines Kopfhörers erlaubt.

Das passende Kabel ist ebenso im Lieferumfang enthalten, wie die bereits erwähnte Antenne und natürlich eine Bedienungsanleitung.

Der neue Clint Digital CAD14 soll ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von € 99,- im Fachhandel zu finden sein.

Share this article