Foto © Cocktail Audio

Cocktail Audio bietet FreeDB Update für X10, X12, X30 und X40 an

Cocktail Audio bietet mit den Systemen Cocktail Audio X10, Cocktail Audio X12, Cocktail Audio X30 sowie Cocktail Audio X40 überaus spannende Lösungen an, um auf einfachste Art und Weise Musik zu erfassen, zu verwalten, und für Streaming-Lösungen zur Verfügung zu stellen. Mit Hilfe eines Updates der Datenbank FreeDB können diese nun auf den neuesten Stand gebracht werden, um Audio CDs auch dann zu erkennen, wenn keine Online-Verbindung zur Verfügung steht.

Kurz gesagt...

Mit Hilfe eines umfangreichen Updates der Datenbank FreeDB werden die Lösungen aus dem Hause Cocktail Audio auf den neuesten Stand gebracht.

Wir meinen...

Es ist ein Update, das mit keinerlei neuen, spektakulären Funktionen aufwartet, keine etwaigen Fehler bereinigt, sondern schlicht eines, das den Wissenstand der Lösungen Cocktail Audio X10, Cocktail Audio X12, Cocktail Audio X30 und Cocktail Audio X40 auf den neuesten Stand bringt, sodass über die Datenbank FreeDB nun tunlichst "alle" Alben bis Juli 2016 erkannt werden.
Hersteller:Novel-Tech GmbH
Vertrieb:Novel-Tech GmbH
Preis:kostenloses Update

Von Michael Holzinger (mh)
03.08.2016

Share this article


Die Lösungen aus dem Hause Novel-Tech GmbH der Marke Cocktail Audio haben sich längst als überaus vielseitige Systeme für die Erfassung und Verwaltung digitaler Audio-Daten etabliert. Zu überaus attraktiven Preisen erhält man hier, je nach Gerät, Produkte, die einerseits die Aufgabe eines Musik-Servers inklusive CD-Ripping übernehmen, zudem auch die einfache Verwaltung erlauben, die Daten im Netzwerk zur Verfügung stellen können, aber auch selbst als flexible Musik Player fungieren.

Völlig zu Recht spricht der Hersteller also bei diesen Lösungen von All-in-One Lösungen für vernetztes HiFi, das zudem auf erstaunlich hohem Niveau geboten wird.

Einer der ganz speziellen Vorzüge der Systeme wurde bereits erwähnt, nämlich die Möglichkeit, Audio CDs direkt einlesen zu können, diese als zu rippen. Dabei werden nicht nur die Audio-Daten auf die integrierten Festplatten übertragen, es werden diese Daten auch gleich mit den entsprechenden Informationen versehen, also mit so genannten ID-Tags ausgestattet, wie etwa Titelname, Interpret, Album usw. Diese Informationen bezieht das Gerät natürlich aus einer Datenbank, und zwar FreeDB, die in einer Offline-Version direkt im Speicher der Systeme hinterlegt ist. Nachdem aber immer wieder neue Titel hinzukommen, muss diese Datenbank auf den neuesten Stand gebracht werden. Ein derartiges Update steht nunmehr zur Verfügung.

Und zwar für die Systeme Cocktail Audio X10, Cocktail Audio 12, Cocktail Audio X30 sowie Cocktail Audio X40.

Vorsicht, diese Updates sind nicht wie übliche Firmware-Updates binnen ein paar Minuten erledigt, hier muss man sich doch rund 45 bis 50 Minuten Zeit gönnen, besser gesagt den Geräten. Schließlich handelt es sich um sehr umfangreiche Datenmengen. Die entsprechende ZIP-Datei der FreeDB Vollversion mit Daten bis Ende Juli 2016 hat ganz und gar nicht bescheidene 1.012 MByte.

Dieses ZIP-File lädt man sich aus dem Support-Bereich des Herstellers, und überträgt es eins zu eins auf einen USB-Stick. Achtung, das ZIP-File darf nicht entpackt werden, sondern muss tatsächlich „as it is“ auf dem USB-Stick landen.

Den USB-Stick an das Gerät angeschlossen, in das Setup einsteigen, und hier den Menü-Punkt „CD Einlesen“ auswählen, wo wiederum der Eintrag „FreeDB Update“ zu finden ist. Dann gilt es nur noch, die Datei auf dem USB-Stick auszuwählen, und die Dinge laufen zu lassen…

Share this article

Related posts