Coming Summer 2014 - „Harry Belafonte at Carnegie Hall“ auf Vinyl

Es gibt gewisse Alben, die sind einfach schlicht wunderbar, und zwar vom ersten bis zum letzten Song, und manche davon werden zu wahren Klassikern. „Harry Belafonte at Carnegie Hall“ ist so ein Meilenstein, der in keiner Sammlung fehlen sollte. Ab Sommer 2014 gibt es dieses Album nun offensichtlich wieder in einer Neuauflage auf Vinyl.

Von Michael Holzinger (mh)
03.04.2014

Share this article



Für gewisse Schallplatten werden mitunter recht „mutige“ Preise verlangt, manchmal völlig unverständlich, manchmal durchaus berechtigt. „Harry Belafonte at Carnegie Hall“ ist so ein Album, und zwar in der Vinyl-Ausgabe. Kaum zu bekommen, und wenn, dann zu mitunter nahezu astronomischen Preisen. Aber mit gutem Grund, denn dieses Album darf eigentlich in keiner Sammlung fehlen. Es ist nicht nur aus musikalischer Sicht schlicht perfekt, sondern ebenso perfekt aufgenommen, und vor allem auf Vinyl ein wahrer Leckerbissen für audiophile Musikliebhaber.

Zwar gibt es das Album natürlich auf Audio CD, und zwar in verschiedensten „Geschmacksrichtungen“, etwa als XRCD und etlichem mehr, es ist auch als Download erhältlich, wenngleich nur in verlustbehafteter Version, etwa im Apple iTunes Store. Die Krönung aber, die stellt allein die Vinyl-Ausgabe dar, die schlichtweg unter die Kategorie „kaum zu haben“ fällt.

Bislang jedenfalls, denn nun fand sich die Ankündigung in unserer Mailbox, dass im Sommer 2014 „Harry Belafonte at Carnegie Hall“ erneut auf Vinyl aufgelegt wird. Und zwar von niemand geringerem als Analogue Productions, als Doppelalbum mit 200 Gramm Vinyl und mit 33 1/3 Umdrehungen.

Produziert wird es erfreulicherweise von Quality Record Pressings, sodass einmal mehr feinste Ware zu erwarten ist.

Ebenfalls für Sommer 2014 wird übrigens eine Hybrid SACD angekündigt, wobei die SACD-Schicht eine Dreikanal-Aufnahme enthalten soll. Bereits in wenigen Tagen wird zumindest für die USA zudem eine neue K2 HD CD sowie eine Ultra HD CD mit 32 Bit Remastering angekündigt. Ich warte auf die Vinyl…

Share this article