Foto © Convert Technologies Ltd.

Convert Technologies liefert neue Plato App Version 1.3.0

Convert Technologies stattet die Lösungen der Convert Technologies Plato Serie nun mit einer sehr flexiblen CD-Ripping-Funktion aus. Schnittstelle dafür ist die neueste Plato App, die nunmehr für Google Android in der Version 1.3.0 zur Verfügung steht. Anwender von Apple iOS müssen sich hingegen noch etwas in Geduld üben. Ende Februar 2017 wird Convert Technologies Ltd. mehr sagen können, wann auch die neue Version der App für Apple iOS zur Verfügung steht.

Kurz gesagt...

Mit der neuesten Version der Plato App 1.3.0 liefert Convert Technologies unter anderem eine erweiterte CD-Ripper Funktionalität.

Wir meinen...

Einmal mehr wird Convert Technologies Ltd. ihrem Ruf gerecht, für die Lösungen der Convert Technologies Plato Serie vorbildlichen Support zu leisten. Erneut bietet man nunmehr etwa eine neue Version der Plato App an, die eine Vielzahl an Neuerungen, Optimierungen und Detailverbesserungen mit sich bringt. So steht etwa allen voran ein neuer, sehr flexibler CD-Ripper zur Verfügung. Dementsprechend werden die Lösungen ab sofort mit einem externen USB-Laufwerk ausgeliefert, das bestehende Kunden um ein paar Euro nachkaufen können, um ebenfalls in den Genuss der neuen Funktionalität zu kommen.
Hersteller:Convert Technologies Ltd.
Vertrieb:Robert Ross Audiophile Produkte GmbH
Preis:kostenloses Update

Von Michael Holzinger (mh)
30.01.2017

Share this article


Schon bislang galten die Lösungen des Unternehmens Convert Technologies als wahre Multimedia-Alleskönner. Diese Systeme sind durch und durch darauf ausgelegt, Inhalte aus verschiedensten Quellen möglichst simpel und einfach zu erfassen, zu verwalten, und tunlichst flexibel entweder direkt wiederzugeben, sowie verschiedensten Abspielsystemen zur Verfügung zu stellen.

Das zunächst als Entotem Ltd. angetretene junge Unternehmen, das sich ja nunmehr seit Oktober 2016 als Convert Technologies Ltd. bezeichnet, bietet hier bekanntlich verschiedenste Systeme an, sei es nun der Convert Technolgies Plato Lite, der Convert Technologies Plato PRE, der Convert Technologies Plato Class A, oder der Convert Technologies Plato.

Bemerkenswert ist, dass sich Convert Technologies Ltd. von Anbeginn an durch einen hervorragenden Support auszeichnet. In regelmässigen Abständen liefert man Updates, die die Funktionalität der Lösungen erweitern und verbessern, sei es nun in Form neuer Firmware, oder aber neuer Apps, wobei all dies nicht nur Neukunden zur Verfügung steht, sondern ebenso bestehende Kunden davon direkt profitieren.

So soll es nun auch jetzt sein, da Convert Technologies Ltd. einmal mehr eine neue Version der Plato App anbietet, und zwar vorerst für die Plattform Google Android.

Man ist inzwischen bei der Plato App bei Version 1.3.0 angelangt, und der Hersteller spricht hierbei von einem „Major Upgrade“. Und tatsächlich verfeinert man mit diesem Update wesentliche Merkmale der kompletten Convert Technologies Plato Serie.

Allen voran widmete man sich mit diesem Update dem Import von Audio-Daten, insbesondere jener, die von Audio CD stammen. So soll ab Februar 2017 jeder Convert Technologies Plato mit einem externen Laufwerk ausgestattet sein, und zwar einem LG GP57EB Portable Slim DVD-RW Drive. In Verbindung mit der neuesten Version der App soll damit der Import von Audio CDs besonders einfach und flexibel vonstatten gehen.

Über die komplett neu gestaltete CD-Import-Funktion lassen sich damit Audio CDs rippen, wobei man wahlweise eine komplette CD, aber auch nur einzelne Tracks der Mediathek hinzufügen kann. Bemerkenswert hierbei ist, dass ID-Tags für die jeweilige Audio CD nicht nur über MusicBrainz abgefragt werden, es werden zu jeder CD auch Alternativen angeboten, sodass man tatsächlich noch vor dem eigentlichen Rippen der CD die tatsächlich richtige CD auswählen kann, und damit die korrekten Daten erhält. Andere Lösungen lassen diese Auswahl vielfach nicht zu, sodass man eventuell nachträglich die automatisch gewählten ID-Tags editieren muss. Natürlich wird ein neu geripptes Album nicht nur mit den jeweiligen ID-Tags versehen, auch Cover Artwork wird automatisch hinzugefügt.

Der Anwender kann auswählen, ob ein Album als WAV, FLAC, AAC oder MP3-Daten auf der Festplatte des Convert Technologies Plato landet.

Neu ist auch, dass die Verwaltung der Daten insgesamt verbessert wurde, ebenso das Editieren. So können nunmehr ID-Tags auch für WAV- und MP3-Files editiert werden, die Daten werden zudem noch anschaulicher auf verschiedenste Arten präsentiert.

Neu ist auch die Unterstützung von Images, die nunmehr ebenfalls auf verschiedenste Art und Weise verwaltet und präsentiert, ja gar wieder exportiert werden können, ebenso wie Audio-Daten und Videos. Der File Explorer der Convert Technologies Plato Serie wurde also an vielen Stellen nochmals optimiert und erweitert, wobei all dies direkt über die Plato App abgebildet wird.

Auch die Verwaltung von UPnP-Servern im Netzwerk wurde erweitert, wobei auch für den jeweiligen Convert Technologies Plato Server die Verwaltung aller relevanten Daten mit implementiert wurde.

Neben zahllosen weiteren Detailverbesserungen wurde zudem auch die Anbindung zur Plattform highresaudio.com mit dem neuen Update auf den aktuellsten Stand gebracht, um der geänderten Server-Struktur des deutschen Anbieters gerecht zu werden.

Wie bereits erwähnt, steht die neue Plato App 1.3.0 kostenlos zur Verfügung, und zwar ab dem 31. Januar 2017, wenngleich vorerst allein für Google Android. Die entsprechende Version für Apple iOS soll, so die derzeit vorliegenden Informationen, auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Genauere Details dazu wird Convert Technologies Ltd. Ende Februar 2017 bekannt geben. Die App für Apple iOS wird, bis auf einige Plattform-relevante Unterschiede, wie etwa im Zusammenspiel mit der ebenfalls neuen Lyrics-Funktion, wohl einen nahezu identischen Funktionsumfang aufweisen.

Share this article