Foto © Universal Music

Cream 1966-1972 Limited Vinyl Boxset erscheint am 21. November 2014

Sie waren eine der wichtigsten britischen Rock-Gruppen der 1960er und der frühen 70er Jahre, sie mischten gekonnt Blues und Psychodelic Rock, und waren Wegbereiter für viele Künstler nach ihnen: Cream. Nun erscheint die komplette Diskographie auf Schallplatte in Form des „Cream 1966-1972 Limited Vinyl Boxset“.

Von Michael Holzinger (mh)
13.11.2014

Share this article


Eric Clapton, Jack Bruce und Ginger Baker, drei fantastische Musiker, fanden Mitte der 1960er Jahre zu einer Formation zusammen, die Teil der Rock-Geschichte werden sollte. Cream, das war eine Mischung aus verschiedensten Stilen, nicht zuletzt deshalb, weil auch die drei Mitglieder der Band aus unterschiedlichen Stilrichtungen kamen, sei es nun der Jazz wie bei Jack Bruce und Ginger Baker, und der Blues bei Eric Clapton. Zudem war es ganz einfach eine überaus turbulente Zeit, damals Mitte und Ende der 60er Jahre, in der bestehende Grenzen niedergerissen wurden, und absolut Neues erschaffen wurde. Allen voran auch durch Cream…

Eine herausragende Eigenschaft der britischen Formation war natürlich die Virtuosität, die alle drei Band-Mitglieder einbrachten, was sich im Ansatz bereits bei den Studio-Alben, aber allen voran natürlich bei ihren Live-Auftritten niederschlug. So war so manches Live-Konzert von Cream nahezu eine Jam-Session, mit heute in der Rock- und Pop-Musik nahezu überhaupt nicht mehr zu erlebenden Improvisationen der Band-Mitglieder.

Selbst wenn die Band streng genommen nur zwei Jahre bestand, und zwar von 1966 bis zur offiziellen Auflösung im Jahr 1968, erstreckt sich die unmittelbare Diskographie, die direkt auf die gemeinsame Zeit zurück zu führen ist, auf die Jahre 1966 bis 1972. Allein das letzte gemeinsame Studio-Album „Goodbye“ entstand erst, als man die Auflösung der Formation bereits bekannt gegeben hatte, und eine letzte gemeinsame Abschiedstournee bestritt.

Alle Alben von Cream werden nunmehr von Universal Music erneut auf Schallplatte aufgelegt, und zwar allen voran in einer ganz besonderen Sammler-Edition, als „Cream 1966-1972 Limited Vinyl Boxset“.

Dieses umfasst neben dem Debut-Album „Fresh Cream“ aus dem Jahr 1966 „Disreali Gears“ aus dem Jahr 1967, ebenso die Doppel LP „Wheels of fire“, bei der eine LP als Studio-Album, die zweite als Live-Album konzipiert war, und im Jahr 1968 erschien. Besagtes „Goodbye“ aus dem Jahr 1969, ebenfalls teils als Studio-Album, teils live, sowie die eigentlich als Sampler konzipierten zwei reinen Live-Alben „Live Cream“ aus dem Jahr 1970 sowie „Live Cream Volume II“ aus dem Jahr 1972 sind ebenfalls Teil dieser Sammlung.

Das „Cream 1966-1972 Limited Vinyl Boxset“ soll am 21. November 2014 erscheinen, und umfasst damit sieben Tonträger, allesamt mit Original Cover-Artwork.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

Cream 1966-1972 Limited Vinyl Boxset

Künstler

Cream

Komponist

Eric Clapton, Jack Bruce und Ginger Baker

Genre

Jahr

2014

Format

Vinyl