Foto © Creative Technology Ltd

Creative Technology Ltd. präsentiert Sound Blaster E5

Nun will auch Creative Technology Ltd. am Markt für portable Kopfhörer-Verstärker mit partizipieren, und präsentiert den Sound Blaster E5. Dieser soll, davon zeigt sich das Unternehmen überzeugt, die Vorherrschaft von Creative Technology Ltd. im Bereich Soundkarten auch hier unter Beweis stellen und setzt dafür auf den Audio-Prozessor SB-Axx1.

Kurz gesagt...

HiFi für die Hostentasche verspricht Creative Technology Ltd. für den neuen portablen Kopfhörer-Verstärker Sound Blaster E5.

Wir meinen...

Auch Creative Technology Ltd. will vom Marktsegment portabler Kopfhörer-Verstärker mit partizipieren, und schickt dafür den Sound Blaster E5 ins Rennen. Dieser wartet mit großen Vielfalt an Anschlüssen auf, von analog über digital bis hin zu USB und Bluetooth, sodass eine flexible Nutzung ermöglicht wird.
Hersteller:Creative Technology Ltd.
Vertrieb:Creative Technology Ltd.
Preis:€ 199,99

Von Michael Holzinger (mh)
27.09.2014

Share this article


Ob Notebook, Tablet oder Smartphone, wer mit derartigen Geräten Musik tatsächlich mit allen Details genießen möchte, der sollte natürlich in erster Linie auf hochwertige Kopfhörer setzen. Allerdings treten dann noch mehr die Unzulänglichkeiten dieser Geräte zutage, die in deren zumeist sehr lausigen Ausgangsstufen liegen. Vielfach setzen ambitionierte Musikliebhaber daher immer öfter auf entsprechende Kopfhörer-Verstärker, die einerseits eine deutlich bessere Signalverarbeitung aufweisen, und zudem auch den Einsatz von Kopfhörern mit höherer Impedanz erlauben, bei denen mobile Devices wie Smartphones und Tablets, aber eben auch Notebooks, normalerweise schlichtweg überfordert sind.

Hier entwickelte sich in den letzten Monaten ein durchaus inzwischen sehr beachtliches Produktangebot, vor allem wenn man bedenkt, dass es diesen Markt davor eigentlich gar nicht gab. Und es sind immer mehr Hersteller, die hier mitmischen wollen, eins davon ist Creative Technology Ltd. Ja, es ist jenes Unternehmen, das in der Blütezeit der „PC-Schrauber“ mit seinen Soundkarten, der so genannten Sound Blaster-Serie, für Furore sorgte. Dementsprechend nutzt man auch für das neueste Produkt diesen Namen, und präsentiert nach dem Creative Sound Blaster E1 und Creative Sound Blaster E3 nun mit dem Sound Blaster E5 einen weiteren portablen Kopfhörer-Verstärker, der nach Ansicht des Herstellers die Vorherrschaft im Bereich Soundkarten nun auch unterwegs unter Beweis stellen soll.

Man habe es sich zum Ziel gesetzt, selbst anspruchsvolle Musik-Enthusiasten zufrieden stellen zu können, so das Unternehmen, das hier allen voran auf eine sehr flexible Nutzung des portablen Kopfhörer-Verstärkers setzt. So weist das Gerät zunächst einen analogen Eingang in Form einer Stereo Mini-Klinkenbuchse auf, und verfügt zudem über eine optische S/PDIF-Schnittstelle, eine so genannte TOS-Link Anschluss. Notebooks können direkt über einen USB-Port angeschlossen werden, und wer auf eine drahtlose Verbindung Wert legt, der kann auf Bluetooth zurück greifen. Hierbei wird nicht nur der Codec SBC, sondern auch der verlustfrei arbeitende Codec apt-X unterstützt. Für eine besonders einfache Kopplung mit mobilen Devices verfügt der Sound Blaster E5 nach Angaben des Herstellers über NFC (Near Field Communication), sodass die Verbindung nahezu automatisch, ohne weiteres Zutun des Anwenders erfolgt.

Die Signalverarbeitung erfolgt auf Basis eines D/A-Wandlers des Typs Cirrus Logic CS4398 und mit bis zu 24 Bit und 192 kHz. Darüber hinaus statteten die Entwickler den Sound Blaster E5 mit dem Audio-Prozessor SB-Axx1 aus, der verschiedene Klangoptimierung-Algorithmen aufweist, wobei der Anwender diese über so genannte SBX-Profile den persönlichen Vorstellungen entsprechend anpassen kann. Dazu bietet der Hersteller etwa die so genannte Sound Blaster Central App für Apple iOS sowie Google Android an. Auch die Ausgangsstufe soll hohen Ansprüchen genügen können und mühelos selbst Kopfhörer mit hoher Impedanz ansteuern. Da der Sound Blaster E5 über zwei 3,5 mm Stereo Klinkenbuchsen verfügt, können sogar zwei Kopfhörer gleichzeitig betrieben werden.

Die Bedienung erfolgt über einige Funktionstasten direkt am Gerät, und die Lautstärke lässt sich über einen an der Stirnseite versenkt angebrachten Drehgeber steuern. Hier finden sich auch die Anschlüsse für die Kopfhörer, während alle anderen Schnittstellen an der Unterseite zur Verfügung stehen.

Als Besonderheit verfügt der Sound Blaster E5 über zwei integrierte Mikrofone, die diesen einerseits zur Freisprech-Einrichtung machen, aber diese Lösung etwa auch für den Einsatz für Voice over IP-Lösungen wie etwa Skype prädestinieren, wenn dieser mit einem PC oder Mac verbunden ist. Dazu ist im Lieferumfang ein kleines Stativ enthalten, das an den Sound Blaster E5 geklemmt wird, und somit die optimale Aufstellung sicherstellen soll. Auch beliebige Aufnahmen lassen sich so problemlos anfertigen.

Der neue Sound Blaster E5 aus dem Hause Creative Technology Ltd. soll nach Angaben des Herstellers voraussichtlich ab November 2014 im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 199,99 an.

Share this article