Responsive image HiFi News

DIRAC Spatial Audio Solution for Wireless Headphones

Foto © DIRAC Research AB

Man könne nun die Grundlagen dafür anbieten, um DIRAC Spatial Audio Solution direkt in DSPs von Bluetooth Wireless Headphones zu implementieren und damit ein komplett neues Musik-Erlebnis zu garantieren, davon zeigt sich DIRAC Research AB nunmehr anlässlich der Ankündigung von DIRAC Spatial Audio Solution for Wireless Headphones überzeugt.

Kurz gesagt...

Man liefere die Grundlage für eine Revolution im Bereich Kopfhörer, zeigt sich DIRAC Research AB überzeugt, denn man könne die DIRAC Spatial Audio Solution nun direkt in Bluetooth Kopfhörern einsetzen.

Wir meinen...

Mit der direkten Integration von DIRAC Spatial Audio Solution for Wireless Headphones in „drahtlose“ Kopfhörer soll es ermöglicht werden, dass Kopfhörer-Hersteller ihre Angebote in einem hart umkämpften Markt weiterhin differenzieren und ihren Kunden unabhängig vom Wiedergabegerät oder Medien-Player so genannten immersiven, in jedem Fall qualitativ hochwertigen Klang aus Standard Stereo-Inhalten zu bieten. Diese neue Lösung soll, davon ist man bei DIRAC Research AB überzeugt, gleichermaßen für gehobene Musik-, Film-, aber auch Spielerlebnisse sorgen.

Von Michael Holzinger (mh)
04.10.2020

Share this article


Was jahrelang als im HiFi-Segment geradezu als verpönt galt, findet nunmehr sukzessive Einzug in verschiedenste Produkte, und zwar die Optimierung der Wiedergabekette mit Hilfe modernster DSP-basierter Algorithmen, die sich allen voran der Raumkorrektur, aber auch der Optimierung spezieller Eigenheiten von Lautsprecher-Systemen widmen. Derartige Lösungen sind seit jeher im Bereich Home Cinema üblich, HiFi-Enthusiasten konnten sich damit aber kaum anfreunden, zumindest bislang.

Einer der Hersteller, dessen Lösungen zunehmend auch im HiFi-Bereich in den Fokus des Interesses rücken, ist das Technologie-Unternehmen DIRAC Research AB. Die Technologien dieses Unternehmens finden sich in so manchem Verstärker, der in jüngster Zeit bzw. dieser Tage auf den Markt kommt, und interessanterweise zeigen sich selbst Puristen von den damit erzielbaren Ergebnissen begeistert.

Nun will sich DIRAC Research AB einem weiteren Markt widmen, und zwar einem, der über die letzten Jahre hinweg einen enormen Aufschwung verzeichnen kann, und zwar der Bereich Kopfhörer. Dazu präsentiert man nun DIRAC Spatial Audio Solution for Wireless Headphones.

Mit der direkten Integration von DIRAC Spatial Audio Solution for Wireless Headphones in „drahtlose“ Kopfhörer soll es ermöglicht werden, dass Kopfhörer-Hersteller ihre Angebote in einem hart umkämpften Markt weiterhin differenzieren und ihren Kunden unabhängig vom Wiedergabegerät oder Medien-Player so genannten immersiven, in jedem Fall qualitativ hochwertigen Klang aus Standard Stereo-Inhalten zu bieten. Diese neue Lösung soll, davon ist man bei DIRAC Research AB überzeugt, gleichermaßen für gehobene Musik-, Film-, aber auch Spielerlebnisse sorgen.

"Die Integration von Raumklang in den Kopfhörer-DSP ist ein Novum in der Branche und ein großer Sprung in der Entwicklung der Audiotechnologie. Traditionell musste die digitale Klangoptimierungstechnologie für Kopfhörer auf Smartphones, Media Playern oder anderen Wiedergabesystemen laufen. Die Fähigkeit von Dirac, seine Algorithmen direkt in Chipsätze für drahtlose Kopfhörer zu integrieren, eröffnet eine neue Welt der Innovation und Differenzierung.“ - Peter Cedmer, Director of Product Management Headphones bei DIRAC Research AB

Die DIRAC Spatial Audio Solution for Wireless Headphones verfügt über zwei Hauptmerkmale, und zwar räumliches Audio sowie Optimierung der Treiber. Die Spatial-Audio-Funktion wird durch die von DIRAC Research AB patentierte Dynamic HRTF-Technologie ermöglicht, die aus Standard Stereo-Inhalten ein immersives Stereo-Hörerlebnis ähnlich wie bei einem Heimkino-System erzeugt, ohne dass hierfür speziell kodierte Spatial-Audio-Inhalte erforderlich sind.

Die Treiber-Optimierungsfunktion wird durch eine weitere patentierte Technologie, Magnitude-Response-Korrektur und Impulsantwortkorrektur, bereitgestellt, wodurch die Kopfhörerleistung ohne teure Hardware-Aufrüstung digital verbessert wird. Das Ergebnis sei eine maximierte Klangqualität mit einem klareren, ausgewogenen Klang mit satteren, strafferen Bässen, so das Versprechen des Unternehmens.

„Während speziell In-ear Kopfhörer immer kleiner werden und die Größe der Treiber weiter reduziert wird, erwarten die Verbraucher weiterhin eine großartige Klangqualität von diesen immer kleiner werdenden Geräten. Unsere Lösung ermöglicht es drahtlosen Kopfhörern, sich in einem hart umkämpften Markt durch eine überlegene Klangqualität bei kleineren Formfaktoren als je zuvor hervorzuheben. Die Lautsprecher-Optimierungsfunktion kann OEMs, die sich ausschließlich auf die Maximierung der Klangqualität von Kopfhörern konzentrieren, sogar allein, ohne die räumliche Audiofunktion, angeboten werden.“ - Peter Cedmer, Director of Product Management Headphones bei DIRAC Research AB

Laut Angaben des Unternehmens sei es für OEM Hersteller besonders einfach, diese Technologien in ihre Lösungen zu implementieren, wobei die Hersteller natürlich nicht auf ihren charakteristischen Klang bei gleichzeitig hoher Genauigkeit und Konsistenz über alle Produktmodelle hinweg verzichten müssen. Kopfhörer-Hersteller können die DIRAC Spatial Audio Solution for Wireless Headphones problemlos in Chipsätze von führenden Bluetooth-DSP-Anbietern wie Mediatek, BES und Qualcomm integrieren.

"Wir haben bereits zwei führende Unternehmen - Klipsch und RHA - die Dirac in demnächst angekündigte Kopfhörer integrieren werden, und wir sind in aktiven Gesprächen mit mehreren weiteren.“ - Peter Cedmer, Director of Product Management Headphones bei DIRAC Research AB

Das Unternehmen aus dem schwedischen Uppsala ist, wie eben angeführt, sehr zuversichtlich, dass man diese neuen Technologien also bald in sehr vielen Kopfhörer-Modellen vorfinden wird und zeigt sich daher davon überzeugt, mit DIRAC Spatial Audio Solution for Wireless Headphones nicht weniger als eine Revolution im Bereich Kopfhörer zu initiieren, es bleibt also spannend…

Share this article