Foto © Dali Speaker A/S

Dali KUBIK ONE - Flexibles Sound-System für TV und Musik

Es sieht zwar aus wie eine herkömmliche Soundbar, kann auch als solche genutzt werden, soll aber weit mehr sein, nämlich ein besonders flexibles Sound-System für TV als auch Musik, so die Beschreibung des neuen Dali KUBIK ONE, der viele Eigenschaften von den High-end Lautsprechern der Dänen übernahm.

Kurz gesagt...

Auch wenn der neue Dali Kubik One einer Soundbar gleicht, so soll er weit mehr können, als nur exzellenten Ton fürs Fernsehen zu liefern.

Wir meinen...

Der dänische Lautsprecher-Spezialist Dali vermeidet es tunlichst, beim neuen Dali KUBIK ONE von einer herkömmlichen Soundbar zu sprechen. Vielmehr will man damit ein sehr universell einsetzbares, aktives Lautsprecher-System im Angebot haben, das nicht nur für den optimalen Ton beim Fernsehen im Wohnzimmer sorgt, sondern ebenso in allen anderen Räumen des Hauses, und mit verschiedensten Quellen eingesetzt werden kann.
Hersteller:Dali Speaker A/S
Vertrieb:Dali Deutschland GmbH
Preis:€ 999,-

Von Michael Holzinger (mh)
22.10.2014

Share this article


Der derzeitige Boom an so genannten Soundbar- und Sounddesk-Systemen ist natürlich auch für die etablierten Lautsprecher-Produzenten eine immens große Chance, mit entsprechenden Produkten gänzlich neue Kundenschichten zu erzielen, da man bei der Entwicklung all die Erfahrung und Expertise im Lautsprecherbau mit einfließen lassen kann, um auch in diesem Marktsegment herausragende Produkte anbieten zu können. Denn genau dieses Wissen und diese Erfahrung fehlt so manchem Hersteller, der überwiegend aus dem TV-Segment stammt, und sich an Soundbars und Sounddesks als Zubehör für seine Fernseher versucht. Entsprechend wenig überzeugend präsentieren sich daher auch viele dieser Produkte.

Es zahlt sich also aus, allen voran auf ein Produkt eines etablierten Lautsprecher-Produzenten zu setzen, der sein Handwerk versteht, und auch um die ganz speziellen Anforderungen bei der Entwicklung besonders kompakter Systeme bestens bescheid weiss, wie sie nunmal allen voran bei Lösungen rund um den Fernseher gelten.

Ein renommierter europäischer Hersteller im Bereich hochwertiger Lautsprecher-Systeme, der sich bislang noch überraschend dezent zurück hielt, wenn es um die Segmente Soundbar-Systeme geht, ist das dänische Unternehmen Dali. Doch nun will man diese Lücke schließen, aber nicht mit irgendeiner weiteren Soundbar, sondern mit einem durchaus herausragenden Produkt, das weit mehr sein soll, als eine weitere Lösung die für besseren Klang beim Fernsehen sorgt.

In welche Richtung es hierbei geht, verrät bereits der Hinweis, dass man sich bei der Entwicklung des nunmehr erstmals angekündigten Dali KUBIK ONE von den Erfahrungen beim Dali KUBIK FREE und dessen optionalem „Spielparter“ Dali KUBIK XTRA leiten ließ, der nahezu gleich lautende Name also durchaus Programm…

Im Gegensatz zum Dali KUBIK FREE präsentiert sich das neue Produkt aber als Lösung, das durchaus einer herkömmlichen Soundbar gleicht, also etwa auch wie eine solche direkt unter dem Fernseher aufgestellt, oder gar an der Wand montiert werden kann. Mit Abmessungen von 162 x 980 x 102 mm ist es auch deutlich größer ausgefallen, als besagter kompakter Aktiv-Speaker, und bringt es auf eine Masse von 9,6 kg, die bereits klare Rückschlüsse auf ein solides Gehäuse als beste Basis für ansprechenden Klang ziehen lässt. Zumal die Entwickler auch hier auf Aluminium als Werkstoff setzen, der besonders geringe Wandstärken, und somit bei kompakten Abmessungen ein größtmögliches Volumen erlaubt. Da man hier auf ein einteilig ausgeführtes Aluminium-Profil setzt, ist eine besonders robuste, geschlossene Gehäuse-Konstruktion garantiert.

Der Dali KUBIK ONE ist als aktives Stereo-System ausgelegt, das auf ein Zweiwege-System setzt. Demzufolge stehen zunächst zwei 130 mm Tiefmittel-Töner zur Verfügung, deren Membranen aus dem gleichen Holzfaser-Papiergemisch besteht, wie alle hochwertigen HiFi-Lautsprecher-Systeme des dänischen Unternehmens. Daher weisen diese auch die gleiche geradezu charakteristische rötlich braune Farbgebung auf, und werden mit besonders kräftigen Magnet-Systemen betrieben. Dadurch soll sichergestellt sein, dass eine stets verzerrungsfreie, dynamische Wiedergabe bis hin zur unteren Grenzfrequenz von 48 Hz mit einem Schalldruck von nicht weniger als 103 dB erreicht wird. Für den oberen Frequenzbereich sind zwei Gewebekalotten verantwortlich, die einen Durchmesser von jeweils 25 mm aufweisen, und ab 3.000 Hz die Arbeit bis hin zu 22.000 Hz übernehmen. Auch hier sollen besonders leistungsstarke Antriebe mit Ferrit-Magneten zum Einsatz kommen, die die extrem leichte Gewebemembran optimal anregen, und damit in Summe eine solide, dynamische Abbildung im Bassbereich, eine durchsichtige, klar konturierte Mittelton-, und sehr luftig-detailreiche Hochtonwiedergabe erlauben, so das Unternehmen.

Befeuert werden die Treiber in diesem Fall von Verstärker-Modulen in Class D, und zwar immerhin vier Stück an der Zahl, für jeden Treiber somit ein eigens Modul mit einer Leistung von jeweils 25 Watt. Um die Wiedergabe an die jeweilige Position des Systems im Raum anzupassen, kann der Basspegel in zwei Stufen justiert werden.

Sollte die Darbietung im untersten Frequenzbereich dem ein oder anderen noch nicht entsprechend satt ausgeführt sein, so lässt sich natürlich ein Subwoofer einbinden. Ein entsprechender Cinch-Ausgang steht natürlich an der Rückseite des Dali KUBIK ONE zur Verfügung. Hier findet man auch einen analogen Stereo-Eingang, aber allen voran natürlich zwei optische Digital-Eingänge (TOS-Link), um das System direkt mit einem Fernseher, einem SAT-Receiver oder einer Settop-Box eines Kabel TV-Anbieters zu verbinden, und etwa zudem eine Spielkonsole und ähnliches anschließen zu können. Auch ein USB-Port steht hier zur Verfügung.

Wer hingegen mobile Devices wie Smartphones und Tablets einbinden will, der kann dies kabellos über das integrierte Bluetooth Modul tun. Um hierbei eine bestmögliche Qualität zu garantieren, unterstützt das Bluetooth Modul des Dali KUBIK ONE den Codec apt-X.

Natürlich ist eine Steuerung der Dali KUBIK ONE direkt mit der Fernbedienung des TV-Geräts oder einer entsprechenden Universal-Fernbedienung möglich, um einen bestmöglichen Bedienkomfort zu garantieren.

Dali bezeichnet den neuen Dali KUBIK ONE bewusst nicht als Soundbar, vielmehr als Universal-Speaker, der zwar perfekt unter den Fernseher im Wohnzimmer passt, aber ebenso zur sehr einfachen, flexiblen Beschallung im Arbeitszimmer, im Gästezimmer, im Speisezimmer, und vielem mehr geeignet ist. Die zwar sehr lange, aber in der Tiefe als auch Höhe dann doch recht kompakte Bauform erlaubt eine sehr flexible Aufstellung in jedem Wohnumfeld, und natürlich ebenso die direkte Wandmontage.

Um das System besonders harmonisch in jeden Wohnraum einbinden zu können, bieten die Dänen das neue Dali KUBIK ONE in nicht weniger als neun Farbvarianten an, sodass für jeden Bedarf die perfekt passende Ausführung verfügbar sein sollte. Hier stehen Schwarz, Azurblau, Grau, Violett, Hellgrün, Orange, Petrolblau, Rot und Weiss zur Verfügung.

Das System wird bereits Ende Oktober 2014 im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 999,- angegeben.

Share this article

Related posts