Foto © Denon

Denon AVR-X6200W - Premium Class…

Anspruchsvolle Heimkino-Enthusiasten sind die Zielgruppe des neuen Denon AVR-X6200W, den der Hersteller als neuen Vertreter seiner AV-Receiver der Generation 2015 präsentiert, wobei sich dieser weit oben als Premium Modell einreiht. Ausgestattet mit neuesten 3D Audio- und Video-Technologien und umfangreicher Netzwerk-Funktionalität soll er sich zudem besonders leistungsstark und mit erstklassiger Bild- und Tonqualität präsentieren.

Kurz gesagt...

Mit neuesten 3D Audio- und Video-Technologien soll der neue Denon AVR-X6200W aufwarten können, und somit dem Anspruch als Premium Netzwerk AV-Receiver vollends gerecht werden.

Wir meinen...

Endlich sprechen die Hersteller wieder zuallererst über Bild- und Tonqualität, wenn es um AV-Receiver geht, und nicht nur um die Möglichkeiten, die durch die Integration dieser Geräte ins Netzwerk möglich sind. So auch Denon beim neuen Denon AVR-X6200W, einem Netzwerk AV-Receiver der Premium-Klasse, der mit einer beeindruckenden Ausstattung wahrlich Home Cinema-Enthusiasten begeistern kann.
Hersteller:Denon
Vertrieb:D&M Germany GmbH
Preis:€ 2.299,-

Von Michael Holzinger (mh)
16.09.2015

Share this article


Sieht man sich die Funktionsvielfalt von AV-Receiver an, die von renommierten Hersteller in diesem Segment in den letzten Monaten präsentiert wurden, so mag man kaum glauben, dass diese eigentlich in erster Linie als zentrale Schnittstelle fürs Home Cinema ausgelegt sind.

Immer mehr rückten dabei Ausstattungsmerkmale in den Mittelpunkt, die man durchwegs in anderen Produkten vermutet, etwa allen voran Streaming-Lösungen. Moderne Netzwerk AV-Receiver präsentieren sich längst als wahre Wunderwerke der Unterhaltungselektronik, die Inhalte aus allen nur erdenklichen Quellen verarbeiten, wobei bei der Charakterisierung der Systeme die primäre Aufgabe fast nur noch nebenbei erwähnt wurde.

Dies hat sich mit der Generation 2015 aber wieder ein wenig geändert, denn zahlreiche technologische Neuerungen im Home Cinema-Bereich haben dafür gesorgt, dass der Fokus wieder verstärkt auf die Kernaufgabe eines AV-Receivers gelenkt wurde, so auch beim neuesten AV-Receiver des renommierten japanischen Unterhaltungselektronik-Konzerns Denon, den das Unternehmen dieser Tage präsentiert.

So beschreibt das Unternehmen den neuen Denon AVR-X6200W zwar als Netzwerk AV-Receiver, verspricht für diesen aber neueste 3D Audio- und Videotechnologien, die selbst anspruchsvolle Home Cinema-Enthusiasten vollends zufrieden stellen sollen, schließlich handelt es sich hierbei um das neue Top-Modell der Denon AVR-X-Modellgeneration 2015, also einer Lösung der Premium-Klasse.

Endlich sprechen die Hersteller wieder zuallererst von Bild- und Tonqualität, so auch Denon beim neuen Denon AVR-X6200W, der mit einer besonders leistungsstarken Video-Einheit ausgestattet sein soll, die natürlich für 4K und somit Ultra HD TV gerüstet ist und Passtrough für 4:4:4 Pure Color Subsampling, HDR und BT.2020. Der AV-Receiver erlaubt zudem das Upscaling von Inhalten auf 4K. Nicht weniger als acht HDMI-Eingänge stehen zur Verfügung, einer davon direkt an der Front, und alle unterstützen HDMI 2.0a. Selbst auf Ausgangsseite bleiben keinerlei Wünsche offen, denn hier stehen stolze drei Ausgänge zur Verfügung. Damit kann etwa auch eine weitere Zone versorgt werden. Natürlich unterstützt der Denon AVR-X6200W auch HDCDP 2.2 zur Wiedergabe entsprechend kopiergeschützter Inhalte. Der AV-Receiver wurde von der Imaging Science Foundation, kurz ISF, zertifiziert und ist mit der erweiterten Video-Kalibrierungsfunktion gemäß ISFccc ausgestattet.

Auch die Audio-Sektion gibt sich keine Blöße, und verarbeitet mit vier hochwertigen 32 Bit DSP-Prozessoren Surround-Inhalte mit 11.2 Kanälen, selbst wenn der Denon AVR-X6200W eigentlich als 9.2-Kanal AV-Receiver ausgelegt ist. Somit sind, mit einem zusätzlichen Verstärker, Konfigurationen mit bis zu 7.1.4- oder 9.1.2-Kanal möglich. Der Denon AVR-X6200W unterstützt somit alle gängigen Surround-Formate bis hin zu Dolby TrueHD, dts HD Master Audio, und Dolby Atmos. Noch nicht unterstützt wird jedoch DTS:X, allerdings soll dies ehestmöglich nachgereicht werden, sodass dann auch DTS Neural:X Upmixer möglich ist. Dieses Update soll kostenlos noch im Laufe des Jahres 2015 angeboten werden. Nicht kostenlos hingegen ist das optionale Upgrade für die Sound-Processing Engine Auro-3D.

Die Signalverarbeitung erfolgt auf Basis der Raumakustik-Korrektur Audyssey MultiEQ XT32, die auf Pro hochgerüstet werden kann. Damit stehen Algorithmen wie Audyssey Dynamic Volume, Dynamic EQ, Sub EQ HT und LFC (Low Frequency Containment) zur Verfügung, um den Klang dem persönlichen Geschmack sowie an die Gegebenheiten des Raums sowie den eingesetzten Lautsprecher-Systemen optimal anzupassen.

Der Denon AVR-X6200W ist mit einem 9-Kanal-Verstärker ausgestattet, der pro Kanal eine Leistung von immerhin 205 Watt liefert. Für optimale Klangqualität soll hier ein diskretes monolithisches Verstärker-Design sorgen, das mit speziell entwickelten DHCTs, so genannten Denon High Current Transistors ausgestattet ist, um einen besonders klaren, detailreichen und satten Klang zu liefern. Für die Signalverarbeitung steht zudem beim Denon AVR-X6200W D.D.S.C.-HD zur Verfügung, wobei dies für Discrete Surround Circuit High Definition steht, und der das bekannte Denon AL24 Processing Plus nutzt. In Verbindung mit hochwertigen Wandlern soll jedes Detail bestmöglich abgebildet werden. Wer auf einem Blu-ray Player aus dem Hause Denon setzt, der ebenso wie der Denon AVR-X6200W über Denon Link HD-Unterstützung verfügt, profitiert von einer synchronisierten Datenübertragung, die klangschädigenden Jitter unterbinden soll.

Selbstverständlich lässt sich der Denon AVR-X6200W ins Netzwerk einbinden, im einfachsten Fall über WiFi, wobei zwei Antennen für optimalen Empfang sorgen, aber ebenso mittels Kabel. Dann kann er als sehr flexibler Streaming-Client eingesetzt werden, der dlna-zertifiziert ist und auf den Industrie-Standard UPnP setzt. Somit können alle relevanten Audio-Daten verarbeitet werden, von verlustbehaftetem MP3, AAC und WMA, über ALAC, WAV, AIFF und FLAC, letztgenannte natürlich bis hin zu Hi-Res mit bis zu 24 Bit und192 kHz. Zudem lassen sich auch DSD-Dateien abspielen. Über vTuner stehen abertausende Internet Radio-Stationen zur Verfügung.

Der Denon AVR-X6200W unterstützt für mobile Devices Spotify inklusive Spotify Connect und ist zudem mit Apple AirPlay ausgestattet. Mobile Devices lassen sich aber auch über Bluetooth besonders einfach als Quelle nutzen und darüber hinaus steht auch ein USB-Port zur Verfügung, um auf entsprechende Speicher-Medien zugreifen zu können.

Beim Denon AVR-X6200W mangelt es, wie beschrieben, in keinster Weise an HDMI-Schnittstellen, die Rückseite des AV-Receivers ist aber auch mit zahlreichen zahlreichen analogen Vidoe- und digitalen als auch analogen Audio-Schnittstellen ausgestattet, sodass man zahllose Quellen anschließen kann, sogar einen Schallplatten-Spieler, denn es steht eine integrierte Phono-Vorstufe für Laufwerke mit MM Tonabnehmer-System zur Verfügung.

Interessant ist, dass der Denon AVR-X6200W über einen 13.2-Kanal Vorverstärker-Ausgang verfügt, zudem lassen sich, wie bereits zuvor erwähnt, die HDMI-Ausgänge sehr flexibel für die Steuerung mehrerer Zonen nutzen. Über eine RS232-Schnittstelle ist hierfür auch die Integration in entsprechende Steuerungssysteme möglich.

Natürlich bietet Denon für den neuen Denon AVR-X6200W eine passende App an, nämlich die neue Denon AVR Remote App, die für Apple iOS und Google Android zur Verfügung steht.

Selbst wenn es sich um ein Gerät der Premium-Klasse handelt, das sich in erster Linie an Heimkino-Enthusiasten richtet, achteten die Entwickler dennoch auf eine möglichst einfache Installation sowie eine intuitive Bedienung. Allein ein Blick auf die Rückseite zeigt, dass man sich hier tatsächlich Gedanken darüber machte, wie man selbst bei einer derartigen Fülle an Anschlüssen eine klare Beschriftung mit farblich gekennzeichneten realisieren konnte, die sofort nachvollziehbar ist, und zumeist den Blick ins Handbuch erspart. Ein Setup-Assisent unterstützt den Anwender zudem bei allen nötigen Schritten und eine klare Benutzerführung als Onscreen-Menü erleichtert den alltäglichen Einsatz.

Der neue Denon AVR-X6200W wird natürlich mit einer passenden Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert, und wird in Premium Silber sowie Schwarz angeboten. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 2.299,- angegeben. Der neue AV-Receiver von Denon soll bereits im Oktober 2015 im Fachhandel zu finden sein.

Share this article

Related posts