Responsive image Audio

Denon D-M41 und Denon D-M41DAB - Die Neuauflage der M-Serie

Foto © Denon

Als Neuauflage der überaus erfolgreichen so genannten M-Serie und damit als ultrakompakte Musik-Systeme schickt Denon die neuen Lösungen Denon D-M41 und Denon D-M41DAB ins Rennen. Diese sollen sich mit erweitertem Funktionsumfang und verbessertem Klang von ihren direkten Vorgängern abheben.

Kurz gesagt...

Mit der neuen Denon D-M41 sowie der Denon D-M41DAB steht die neueste Generation der so genannten M-Serie von Denon zur Verfügung.

Wir meinen...

Kompakte Audio-Systeme empfehlen sich nicht nur als „Zweitlösungen“ fürs Arbeitszimmer, Esszimmer oder Schlafzimmer, wenn der Platz wirklich knapp bemessen ist, man aber dennoch ansprechend Musik genießen will, sollten zumindest Lösung wie etwa die neuen Systeme der Denon M-Serie auch ihren Platz im Wohnzimmer finden. Hier sorgen Produkte wie die neuen Denon D-M41 und Denon D-M41DAB nicht nur für Musik in feiner Qualität, sie können auch zugleich die Aufgabe einer Soundbar oder Soundbase übernehmen, mehr noch, sie sind diesen zumeist haushoch überlegen.
Hersteller:Denon
Vertrieb:Denon Deutschland Division of D&M Germany
Preis:Denon D-M41 € 429,-

Denon D-M41DAB € 449,-

Von Michael Holzinger (mh)
03.05.2017

Share this article


Kompakte Audio-Systeme erfreuen sich hoher Beliebtheit, insbesondere bei Musik-Liebhabern, die nur wenig Platz für ein HiFi-System aufbringen können oder wollen, aber dennoch auf ansprechende Qualität Wert legen. Dabei geht es nicht nur um Audio-Systeme für Räume wie das Arbeitszimmer, Esszimmer, Schlafzimmer oder den Hobby-Raum, vielfach finden sich derart kompakte Lösungen auch im Wohnzimmer als primäres System. Zumal derartige Lösungen hier ja gleich auch für guten Fernsehton genutzt werden können, die Aufgabe einer Soundbar oder einer Soundbase also mit übernehmen.

Genau diese Zielgruppe hat der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon etwa mit der so genannten Denon M-Serie im Visier. Der Hersteller spricht bei dieser Serie gar von ultrakompakten Lösungen, und dies gilt natürlich auch für die neueste Generation, die nunmehr in Form der neuen Denon D-M41 und Denon D-M41DAB präsentiert wird.

Man habe eine erfolgreiche Produktreihe nochmals gravierend verbessert, so das Versprechen des Herstellers. So wurde das Design komplett neu überdacht, es wurden Funktionen hinzugefügt, und der Klang weiter verbessert, sodass eine noch höhere Leistung und Flexibilität für größtmöglichen Nutzen im Ultrakompakt-Format zur Verfügung steht.

Beide Systeme der Denon M-Serie verstehen sich als Komplett-Lösung, es handelt sich somit um eine besonders kompakte Elektronik-Komponente, die gemeinsam mit passenden Lautsprecher-Systemen ausgeliefert wird.

Im Mittelpunkt steht dabei ein CD-Receiver, wobei das Laufwerk bei der neuen Denon D-M41 und Denon D-M41DAB nicht nur Audio CDs, sondern ebenso Daten CD-ROMs mit MP3 oder WMA-Daten abspielen kann. Als zweite Quelle fungiert ein Radio, wobei die Denon D-M41 allein mit einem UKW, die Ausführung Denon D-M41DAB natürlich mit UKW sowie einem DAB bzw. DAB+ Tuner ausgestattet ist. Beide Systeme erlauben auch die Einbindung weiterer Quellen, und zwar über zwei optische S/PDIF-Schnittstellen. Hier lassen sich etwa ein TV-Gerät, ein SAT-Receiver bzw. die Settop-Box eines Kabel TV-Anbieters anschließen, ebenso Streaming-Clients oder Spielkonsolen. Obwohl es sich bei den digitalen Schnittstellen, wie beschrieben, nur um TOS-Link Anschlüsse handelt, sollen diese Signale mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten können. Mobile Devices wie Smartphones und Tablets lassen sich direkt über Bluetooth und damit „drahtlos“ mit den neuen Systemen Denon D-M41 und Denon D-M41DAB verbinden und damit als Quelle nutzen.

Die Entwickler von Denon setzten bei den neuen Lösungen Denon D-M41 und Denon D-M41DAB auf eine komplett neu entwickelte, diskret aufgebaute Verstärker-Schaltung, die nach Angaben des Herstellers mit größerer Klarheit und Reinheit auftrumpfen könne. Kurze Signalwege und verschiedene weitere Maßnahmen zur Vermeidung von Störquellen, die als genanntes Triple Noise Reduction Design (T.N.R.D.) von Denon firmieren und etwa die sorgfältige Trennung von analogen und digitalen Schaltungen und eine Präzisions-Signalerdung umfassen, sollen dafür Sorge tragen.

Sowohl die Denon D-M41 als auch die Denon D-M41DAB liefern eine Leistung von zweimal 30 Watt, wobei über einen separaten Vorverstärker-Ausgang auch ein Subwoofer eingebunden werden kann. Über einen entsprechenden Anschluss an der Front kann man bei beiden Systemen aber auch mittels Kopfhörer ganz für sich allein Musik genießen, wobei sich dahinter ein ebenfalls diskret aufgebauter Kopfhörer-Verstärker verbirgt.

Wie bereits erwähnt, werden die beiden Systeme Denon D-M41 und Denon D-M41DAB mit entsprechenden Lautsprecher-Systemen ausgeliefert. Hierbei handelt es sich um Denon SC-M41, die als Zweiwege-Lautsprecher-Systeme ausgelegt sind.

Hier kommt ein 12 cm Tieftöner und ein 2,5 cm Soft-Dome Hochtöner zum Einsatz, wobei der Hersteller ganz besonders hervorhebt, dass man die Speaker einem „europäischem Klangtuning“ unterzogen hat, um eine sehr ausgewogene, natürlich Abbildung zu realisieren.

Beide Systeme weisen ein neues Design auf, das ganz der aktuellen Design-Sprache von Denon entsprechen soll, und damit direkt an die HiFi-Spitzenmodelle des Herstellers der Denon „New Era“-Serie angelehnt sind.

Bei beiden Systemen, also sowohl beim neuen Denon D-M41 als auch Denon D-M41DAB, hat man die Wahl zwischen Premium Silber und Schwarz. Auch bei den Lautsprecher-Systemen ist man nicht allein auf eine Ausführung beschränkt sondern kann sich zwischen Schwarz und der wohl etwas sperrig mit „Holz“ beschrieben Variante entscheiden.

Natürlich findet man im Lieferumfang beider Systeme eine passende Infrarot-Fernbedienung.

Das neue Denon D-M41 und das neue Denon D-M41DAB sollen nach derzeit vorliegenden Informationen im Juni 2017 im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für das System Denon D-M41 einen empfohlenen Verkaufspreis von € 429,- und für die Version Denon D-M41DAB einen Preis von € 449,- an.

Share this article