Foto © Denon

Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver - You got the style it takes…

Als perfekte Verbindung aus unbegrenztem Musik-Streaming und elegantem Design versteht Denon den neuen Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver, der sich aber mit analogen und digitalen Schnittstellen auch für weitere Quellen gerüstet zeigt, und somit in besonders kompakter Form hochwertigen HiFi-Genuss erlauben soll.

Kurz gesagt...

Als besonders elegantes, sehr kompaktes HiFi-System, gerüstet für analoge und digitale Quellen sowie für Streaming aus dem Netzwerk oder von mobilen Devices versteht Denon den neue Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver.

Wir meinen...

Mit dem Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver bietet der renommierte japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon eine überaus vielseitige, gleichzeitig sehr elegante, und insbesondere sehr kompakte Lösung an, die alle relevanten Aufgaben eines modernen HiFi-Systems übernehmen kann.
Hersteller:Denon
Vertrieb:D&M Germany GmbH
Preis:€ 999,-

Von Michael Holzinger (mh)
05.09.2015

Share this article


Man richte sich an anspruchsvolle HiFi-Hörer, die besonderen Wert auf ein kompaktes, zudem sehr elegantes Design legen, gleichzeitig auch Flexibilität wünschen, um Musik aus verschiedensten Quellen konsumieren zu können, so beschreibt der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon die Intension bei der Entwicklung des neuen Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver.

Trotz seiner sehr kompakten Abmessungen und der Konzeption als so genanntes All-in-One soll der neue Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver keinerlei Wünsche offen lassen, auch im Hinblick auf die Qualität, denn aus Sicht des japanischen Unternehmens handelt es sich hier um eine Lösung, die ganz nach den gleichen Kriterien entwickelt wurde, wie die Produkte der Premium-Klasse des renommierten Herstellers.

Dies beginnt bereits beim Gehäuse, wobei man auf Aluminum als Werkstoff setzt und eine besonders kompakte, elegante Form wählte. Dies soll nicht nur die beste Grundlage für die hochwertige Elektronik schaffen, auch das Design und die Haptik sollen selbst anspruchsvolle Kunden zufrieden stellen können. Insbesondere soll das elegante Auftreten des Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver aber dazu beitragen, dass er sich sich jedweden Wohnraum integrieren lässt.

In erster Linie wird der Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver natürlich seinem Namen gerecht und entfaltet sein volles Potential, wenn er ins Netzwerk eingebunden ist. Dies kann im einfachsten Fall einfach über das integrierte WiFi Modul Erfolgen, sodass man auch diesbezüglich völlig Freiheit bei der Aufstellung des Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver hat. Zudem kann man aber natürlich ein Netzwerk-Kabel nutzen, um einen unter jedweden Umständen stets reibungsfreien Betrieb garantieren zu können.

Im Netzwerk kann der Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver Musik über den integrierten dlna 1.5-zertifizierten UPnP-Streaming-Client wiedergeben, und zwar in allen relevanten Formaten. Dies beginnt also bei verlustbehaftet komprimierten Daten wie etwa MP3, WMA oder AAC, geht über Daten in „CD-Qualität“ bis hin zu Daten im Hi-Res Format, etwa WAV, AIFF und FLAC. Hierbei unterstützt der Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, zudem aber auch DSD in den Formaten DSD 2.8 sowie DSD 5.6.

All diese Datenformate kann der Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver übrigens auch direkt von USB-Speichermedien wiedergeben, die sich direkt über den entsprechenden Port an der Front anschließen lassen. Dieser USB-Port ist zudem für mobile Geräte aus dem Hause Apple geeignet, dies sei an dieser Stelle der Vollständigkeit wegen erwähnt.

Apropos Apple, und damit wären wir wieder beim Netzwerk, der Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver unterstützt auch Apple AirPlay. Zudem kann man auf den Dienst Spotify zugreifen, und zwar inklusive Spotify Connect. Internet Radio-Stationen lassen sich mit dem Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver natürlich ebenfalls abrufen, und zwar über den Dienst vTuner.

Mobile Devices jedweden Herstellers und jedweder Plattform können mit dem Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver über dessen integriertes Bluetooth Modul verbunden werden, um auch auf diese Art und Weise als Quelle dienen zu können. Sind diese mobilen Devices, also Smartphones oder Tablets bzw. portable Audio-Player mit NFC ausgestattet, so erfolgt die Verbindung, das so genannte Pairing, besonders einfach und schnell, denn auch der Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver ist mit NFC (Near Field Communication) ausgestattet, sodass ein einfaches Berühren reicht, um binnen weniger Augenblicke eine Verbindung herzustellen.

Für analoge Quellen steht ebenfalls ein Eingang zur Verfügung, für digitale Quellen findet man zwei optische sowie eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle, Fernseher, SAT-Receier, Settop-Box oder Spielkonsole können also hier angeschlossen werden.

Die Signalverarbeitung erfolgt mittels Technologien, die, wie einleitend bereits erwähnt, allesamt den Premium-Komponenten des japanischen Unternehmens entstammen, etwa Denon Advanced AL32 Processing und speziellem Master Clock-Design. Der Verstärker liefert eine Leistung von immerhin 70 Watt pro Kanal, und zwar an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm. Die Entwickler setzten hier auf einen Verstärker in Class D mit so genannter DDFA-Technologie, der nach Angaben des Unternehmens eine geringere Verzerrung aufweisen soll, als konventionell aufgebaute Class D Verstärker.

Wer für den untersten Frequenzbereich ein Mehr an Souveränität wünscht, der kann beim Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver einen zusätzlichen Subwoofer ins Spiel bringen, der entsprechende Ausgang steht natürlich zur Verfügung.

Auch auf einen Kopfhörer-Verstärker haben die Entwickler beim Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver nicht verzichtet, wobei hier ein diskret aufgebauter Verstärker zum Einsatz kommt, der auf schnelle Breitband-Operationsverstärker setzt, um minimale Verzerrungen zu realisieren. Für eine Kompatibilität mit möglichst vielen Kopfhörer-Modellen zu garantieren, ist der integrierte Kopfhörer-Verstärker mit einer dreistufigen Impedanzsteuerung für Kopfhörer mit niedriger, mittlerer und hoher Impedanz ausgestattet.

Die Front des Systems präsentiert sich bewusst schlicht, wobei ein Drehgeber und ein nach Herstellerangaben jederzeit klar ablesbares OLED-Display im Mittelpunkt stehen. Natürlich wird der Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver mit einer passenden Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert. Zudem bietet der Hersteller für den Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver eine passende App an, und zwar in Form der Denon HiFi Remote App, die für Apple iOS sowie Google Android zur Verfügung steht.

Der neue Denon DRA-100 Netzwerk-Stereo-Receiver soll nach Angaben des Herstellers im Oktober 2015 im Fachhandel zu finden sein. Der Kunde kann sich hierbei zwischen einer schwarzen sowie silbernen Ausführung entscheiden. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 999,- angegeben.

Share this article

Related posts