Responsive image Audio

Denon DRA-800H - Neuer HiFi Stereo Netzwerk Receiver

Foto © Denon

Entwickelt für die klassische Stereo Musik-Wiedergabe, als zentrale Schnittstelle für Ton als auch Bild, so präsentiert sich der neue Denon DRA-800H als HiFi Stereo Netzwerk Receiver. Dieser soll die Vorzüge moderner AV-Receiver mit der kraftvollen, präzisen Wiedergabe hochwertiger Stereo Vollverstärker vereinen und sich damit als vielseitiges System eignen, wenn Mehrkanal Surround kein Thema ist.

Kurz gesagt...

Eine zentrale Schnittstelle für Ton und Bild soll er sein, der neue Denon DRA-800H, allerdings nicht im Stile eines Netzwerk AV-Receivers, sondern allein Stereo, als neuer HiFi Stereo Netzwerk Receiver.

Wir meinen...

Denon bezeichnet den neuen Denon DRA-800H als HiFi Stereo Netzwerk Receiver. Dieser wurde, so Denon, für Freunde der klassischen Stereo Musik-Wiedergabe entwickelt, die die Kraft, Präzision und detailreiche Wiedergabe der Stereo Verstärker aus dem Hause Denon zu schätzen wissen, allerdings nicht auf Streaming-Dienste oder TV-Anschlüsse verzichten wollen. Kurzum, der neue Denon DRA-800H vereint die zentrale Aufgabe eines AV-Receivers mit Streaming-Funktionalität und klassischem Stereo Vollverstärker.
Hersteller:Denon
Vertrieb:Denon Deutschland - A Division of Sound United
Preis:€ 649,-

Von Michael Holzinger (mh)
18.06.2019

Share this article


Moderne Netzwerk AV-Receiver sind wahre Alleskönner. Im wahrsten Sinne des Wortes fungieren sie als zentrale Schnittstelle verschiedenster Quellen und Medien, sei es nun Bild oder Ton. Dabei ist es völlig unerheblich, ob es sich um Inhalte von klassischen physischen Datenträgern oder aus dem Netzwerk handelt, ein Netzwerk AV-Receiver stellt die Basis dar und kann zudem selbst als Quelle, speziell über Streaming, für weitere Systeme im Haus fungieren.

Allein, ein herkömmlicher Netzwerk AV-Receiver ist natürlich für Multichannel-Audio-Wiedergabe ausgelegt, speziell in Zeiten, wo neueste immersive Surround-Formate en vogue sind, somit ein herkömmliches 5.1-Kanal-System als „Minimal-Ausstattung“ gilt. Home Cinema-Enthusiasten sind davon natürlich begeistert, allerdings zeigt sich, dass immer weniger Kunden bereit sind, derart umfangreiche Konfigurationen speziell in ihren Wohnräumen umzusetzen. Dies beweist etwa allein das enorme Interesse an Soundbar-Systemen, die ebenfalls vielfach den Anspruch erheben, als zentrale Schnittstelle für Bild und Ton zu fungieren. Allerdings bieten diese nur selten die Qualität, die man mit herkömmlichen Lautsprecher-Systemen erzielen kann, selbst wenn es sich allein um eine klassische Stereo-Konfiguration handelt.

Hier stellen so genannte Stereo Receiver eine überaus spannende Alternative dar, und genau so eine Lösung hat nun auch der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon im Angebot, und zwar mit dem neuen Denon DRA-800H.

Denon bezeichnet den neuen Denon DRA-800H als HiFi Stereo Netzwerk Receiver. Dieser wurde, so Denon, für Freunde der klassischen Stereo Musik-Wiedergabe entwickelt, die die Kraft, Präzision und detailreiche Wiedergabe der Stereo Verstärker aus dem Hause Denon zu schätzen wissen, allerdings nicht auf Streaming-Dienste oder TV-Anschlüsse verzichten wollen. Kurzum, der neue Denon DRA-800H vereint die zentrale Aufgabe eines AV-Receivers mit Streaming-Funktionalität und klassischem Stereo Vollverstärker.

Auf den ersten Blick allerdings meint man, auch hier einen AV-Receiver vor sich zu haben, denn das Design-Konzept betreffend orientierten sich die Entwickler beim neuen Denon DRA-800H naturgemäß im AV- und nicht im Stereo Segment. Auch hier steht somit ein zentral angeordnetes, großzügiges Display im Mittelpunkt des Bedienkonzepts, flankiert von Drehgebern für die Eingangswahl und Lautstärke-Kontrolle, sowie weiterer Bedienelemente darunter.

Auch an der Rückseite des Denon DRA-800H fallen zunächst die gleich fünf HDMI-Eingänge und ein HDMI-Ausgang ins Auge, wobei diese allesamt für 4K Ultra HD TV 60 Hz ausgelegt sind und natürlich auch 4:4:4-Farbauflösung (Pure-Color-Sub-Sampling), High Dynamic Range (HDR10), Hybrid Log-Gamma (HLG), BT-2020 Durchleitung und Inhalte in 3D unterstützen. Der HDMI-Ausgang weist HDMI ARC auf, fungiert also auch als so genannter Audio Return Channel, wobei Denon allerdings hier interessanterweise auf eARC verzichtet.

Neben den HDMI-Schnittstellen verfügt der neue Denon DRA-800H natürlich auch über zahlreiche analoge und digitale Audio-Schnittstellen, schließlich soll er als zentrale Schnittstelle für vielerlei Quellgeräte fungieren. Dazu gehört auch eine Phono-Vorstufe, die den Anschluss eines Schallplatten-Spielers erlaubt, allerdings muss dieser mit einem MM Tonabnehmer-System bestückt sein, MC Cartridges werden nicht unterstützt.

Wer Speichermedien als Quelle nutzen will, der kann dies über einen USB-Port tun, viel eleganter aber ist es, Inhalte direkt aus dem Netzwerk wiederzugeben, wobei eine Integration in selbiges natürlich Voraussetzung ist. Dies kann einerseits durch ein Kabel, aber auch durch das integrierte WiFi Modul erfolgen.

Beim Thema Streaming setzt man beim neuen Denon DRA-800H natürlich allen voran auf HEOS Technologie und somit ist sichergestellt, dass diese neue Lösung alle relevanten Formate einschließlich Hi-res Audio in Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, zudem auch DSD mit bis zu DSD 5.6 unterstützt. Über HEOS ist auch der Zugriff auf verschiedenste Online-Inhalte möglich, sei es nun Internet Radio (TuneIn), oder ein Dienst wie etwa Spotify (Premium als auch Free), Deezer, Napster, Amazon Music, SoundCloud oder TIDAL. Auch Musik-Streaming im gesamten Haus wird über HEOS unterstützt, sofern man weitere auf dieser Technologie basierende Lösungen sein Eigen nennt. Die zentrale komfortable Steuerung übernimmt die entsprechende App, die für Apple iOS als auch Google Android zur Verfügung steht.

HEOS ist übrigens auch die Schnittstelle für Sprachsteuerung, die damit auch beim neuen Denon DRA-800H geboten werden soll, wobei neben Amazon Alexa auch Google Assistant und Apple Siri unterstützt wird.

Apropos Apple, natürlich unterstützt der neue Denon DRA-800H auch Apple AirPlay, und zwar Apple AirPlay 2.

Mobile Devices lassen sich übrigens auch mittels Bluetooth einbinden, und wer klassisches Radio wünscht, der findet hier einen integrierten UKW als auch DAB+ Tuner.

Die Signalverarbeitung des neuen Denon DRA-800H soll mittels hochwertiger Wandler erfolgen, der Hersteller spricht hier von AKM 32 Bit DACs in Dual DAC Differential-Schaltung, ohne genauer auf die tatsächlichen Spezifikationen einzugehen.

Beim Verstärker habe man auf sorgfältig ausgewählte HiFi-Komponenten gesetzt, so das Versprechen des Herstellers, der dadurch eine unverfälschte, detailreiche Wiedergabe garantieren will. Sorgfältig ausgewählten Komponenten reduzieren in der Vorverstärkerstufe unerwünschtes Signalrauschen und erreicht so bereits im Ansatz eine höhere Audioqualität, nach Denon Vorgaben gefertigte Widerstände und Kondensatoren für eine unverfälschte Wiedergabetreue. Der neu konzipierte Leistungsverstärker zeichne sich durch einen symmetrischen Aufbau für den linken und rechten Kanal und die maßgefertigten Kondensatoren von Denon aus, so der Hersteller, der zudem von einem großzügig dimensioniertem Transformator als Herz der Stromversorgung spricht, und damit eine Leistung von zweimal 145 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 6 Ohm garantiert. Das System verfügt über vier Paar Lautsprecher-Klemmen, sodass ein A/B Betrieb, aber auch Bi-Wiring möglich ist.

Allzu lange muss man sich für den neuen Denon DRA-800H HiFi Stereo Netzwerk Receiver nicht in Geduld üben, denn nach Angaben des Herstellers soll dieser bereits ab Juli 2019 im Fachhandel zu finden sein. Der Kunde hat dann die Wahl, ob er sich für eine Ausführung in Schwarz oder Premium-Silber entscheidet. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 649,- angegeben.

Share this article