Responsive image Audio

Denon konkretisiert Pläne zur Integration von Amazon Alexa Voice Service bei HEOS by Denon

Foto © Denon

Die Zukunft der Steuerung vernetzter Lösungen soll in der Sprachsteuerung liegen, davon sind derzeit viele Hersteller überzeugt, etwa auch der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon, der die Pläne rund um die Integration von Amazon Alexa Voice Service beim Multiroom Audio-Streaming-System HEOS by Denon nun konkretisiert.

Kurz gesagt...

Ansprechend einfach, so soll sich die Bedienung der Netzwerk Audio-Geräte der Serie HEOS by Denon durch die Integration von Amazon Alexa Voice Service gestalten.

Wir meinen...

Für Anbieter eines Multiroom Audio-Streaming-Systems wird es künftig wohl immer wichtiger sein, dass ihre Lösungen problemlos in ein Smart Home integriert werden können. Audio-Streaming wird dann ebenso Teil des Smart Home-Konzepts sein, wie die Steuerung des Lichts, der Heizung, der Lüftung, und etwaiger Sicherheitslösungen, sowie der intuitive, stets verfügbare Zugriff auf verschiedenste Informationen. Ein ganz wesentlicher Aspekt ist dabei wohl die Steuerung mittels Sprache. Auch Denon entwickelt bereits in dieses Richtung, und wird dafür für HEOS by Denon auf Amazon Alexa Voice Service setzen. Bereits im ersten Quartal 2017 soll die Integration vollzogen und die Sprachsteuerung für alle Lösungen von HEOS by Denon zur Verfügung stehen.
Hersteller:Denon
Vertrieb:Denon Deutschland Division of D&M Germany
Preis:HEOS 1 € 249,-
HEOS 3 € 349,-
HEOS 5 € 449,-
HEOS 7 € 599,-
HEOS Amp € 579,-
HEOS Link € 399,-
HEOS HomeCinema Soundbar € 799,-

Von Michael Holzinger (mh)
24.10.2016

Share this article


Multiroom Audio-Streaming-Systeme, insbesondere im Consumer-Segment, werden mehr und mehr Teil des so genannten Smart Home, also ein Bestandteil einer kompletten Haussteuerung basierend auf vernetzten Lösungen, die allen voran von IT-Unternehmen voran getrieben werden. Dies beginnt bei der Steuerung von Licht und Heizung, geht über Sicherheitssysteme bis hin zur Steuerung der Unterhaltungselektronik. All dies sind also Lösungen, die lange Zeit allein darauf spezialisierten Unternehmen im so genannten Custom Installation-Segment vorbehalten waren, nach und nach erobern diese Bereiche aber, wie beschrieben, Unternehmen aus der klassischen IT, hier besonders auf Netzwerk-Technologie fokussierte Hersteller, aber auch zahlreiche innovative Start-ups, sowie die wirklichen Big Player in der IT-Welt, wie Google, Amazon oder Apple.

Gerade diese Konzerne sind darauf aus, tunlichst direkt und unmittelbar in das komplette Lebensumfeld der Menschen einzudringen und somit in nahezu jeder Lebenslage unentbehrlich zu werden, um es überspitzt auszudrücken. Daher sind die forcierten Anstrengungen rund um das Umfeld Smart Home nur ein konsequenter Schritt, ihre Dienste und Lösungen in den Alltag der Menschen einfließen zu lassen, wobei dabei allen voran Komfort und damit eine tunlichst simple Bedienung im Mittelpunkt stehen, sodass etwaige Bedenken um die daraus resultierende Abhängigkeit oder etwa Sicherheitsaspekte, Bedenken rund um die Bewahrung der Privatsphäre, tunlichst ausgeblendet werden.

Der sprichwörtliche Schlüssel zum vernetzten Haus ist dabei allen voran Sprachsteuerung, daran arbeiten derzeit alle führenden Unternehmen mit Hochdruck, wobei zunächst scheinbar Apple rund um Apple Siri die Nase vorne hatte, nun aber nach und nach Amazon mit Amazon Alexa Voice Service die Führungsrolle übernimmt.

Daher erstaunt es kaum, das Unternehmen der Consumer Electronic immer mehr auf Amazon Alexa Voice Service setzen, etwa auch der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon.

sempre-audio.at konnte ja bereits exklusiv Anfang des Monats über Pläne berichten, denen zu Folge Denon rund um das Multiroom Audio-Streaming-System HEOS by Denon mit Amazon kooperiere. Nun konkretisiert Denon diese Pläne und gibt einen Ausblick darauf, wie die Integration erfolgen soll, und nicht zuletzt wann Kunden damit rechnen können.

Denon arbeite mit Amazon sehr eng zusammen, um eine Integration von Amazon Alexa Voice Service bei HEOS by Denon zu ermöglichen, so das Unternehmen. Aus der Sicht von Denon sei dies der nächste logische Schritt, nachdem man bereits in diesem Jahr ein eigenes Team unter der Leitung von Robby Kilgore aufstellte, dessen Aufgabe allein die Implementierung von Sprachsteuerung ist.

„Denon blickt auf eine hundertjährige Geschichte von Leistung, Innovationskraft und Designkompetenz zurück. Dabei waren und sind wir von dem Ziel angetrieben, unseren Kunden das bestmögliche Audioerlebnis zu bieten – und genau dieses Ziel verfolgen wir auch bei der Integration des Amazon Alexa Voice Service. Wir sehen den aktuellen Trend zur Sprachsteuerung beim Durchsuchen, Abrufen und Steuern von Musik als großartige Chance, unsere technische Kompetenz und Innovationsfähigkeit für die Entwicklung ganz neuer Benutzererfahrungen einzusetzen.“ - Brendon Stead, SVP Product Development von Denon

Ziel sei es, dem Anwender ein über den Komfort der Steuerung mittels Apps für Smartphones und Tablets hinausgehendes Bedienkonzept zur Hand zu geben, demzufolge allein die Stimme dafür ausreicht, alle Funktionen des Systems HEOS by Denon zu steuern, und zwar im Verbund mit all den anderen Möglichkeiten, die sich durch das System rund um Amazon Echo und Amazon Echo Dot und der diesen zugrundeliegenden Plattform Amazon Alexa Voice Service ergeben.

„Zu den Gemeinsamkeiten von Amazon und Denon gehört die Leidenschaft für Innovationen und Design. Wir freuen uns über diese Kooperation, dank der unsere Sprachsteuerung schon Anfang nächsten Jahres auch für Audioprodukte aus dem Premium-Segment nutzbar sein wird. Kunden von HEOS und Amazon Alexa werden schon bald die Möglichkeit haben, den Komfort von Alexa Voice Service in Verbindung mit hochwertiger Heim-Audiotechnik zu genießen. Dies ist ein wichtiger Schritt zu unserem Ziel, die Alexa Sprachsteuerung für sämtliche Geräte in Verbraucherhaushalten verfügbar zu machen.“ - Steve Rabuchin, Vice President Amazon Alexa

Nach derzeit vorliegenden Informationen sollen die neuen Fähigkeiten im Verbund von HEOS by Denon und Amazon Alexa wohl ab dem 1. Quartal 2017 zur Verfügung stehen, und zwar für alle HEOS by Denon Geräte, die mittels eines entsprechenden Updates nachgerüstet werden.

Share this article

Related posts