Foto © Denon

Denon präsentiert Firmware-Update mit eARC für eine Vielzahl an AV-Receivern und IMAX Enhanced für den Denon AVR-X8500H

Denon zählt zu jenen Herstellern, die bei besonders vielen Netzwerk AV-Receivern auf einen so genannten eARC setzen. Mit Hilfe eines nunmehr verfügbaren Firmware-Updates lassen sich somit eine Vielzahl an aktuellen Lösungen auf den neuesten Stand bringen und die Funktionalität besagten eARC frei schalten.

Kurz gesagt...

Ausgewählte AV-Receiver der Marke Denon sind nunmehr in der Lage, Inhalte in neuesten Surround-Formaten über eARC zu übertragen, zudem soll IMAX Enhanced für den Denon AVR-X8500H implementiert werden.

Wir meinen...

eARC, dieses Leistungsmerkmal findet sich schon seit geraumer Zeit in so manch Datenblatt, bei der japanischen Marke Denon gar bei sehr vielen Netzwerk AV-Receivern. Allerdings bedarf es eines Firmware-Updates, das diese Funktionalität auch tatsächlich frei schaltet. Dieses Firmware-Update steht nunmehr zur Verfügung.
Hersteller:Denon
Vertrieb:Denon Deutschland - A Division of Sound United
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
02.11.2018

Share this article


Der große Vorteil von eARC besteht darin, dass dieser erstmals die Übertragung hochauflösender und objektbasierter Audio-Formate wie Dolby TrueHD, Dolby Atmos, DTS-HD Master Audio und DTS:X über eine HDMI-Verbindung zwischen TV-Gerät und AV-Receiver erlaubt. Der bisherige ARC war dazu nicht in der Lage, beschränkte sich allein auf die Signalübertragung von Dolby Digital und dts.

Damit ist sichergestellt, dass Inhalte, die etwa über Netflix, Amazon Prime Video oder andere Streaming-Anbieter direkt am TV-Gerät wiedergegeben werden, und Inhalte mit besagten Formaten bieten, auch in bester Qualität an den angeschlossenen AV-Receiver weiter gereicht werden.

Dies setzt natürlich voraus, dass es sich auch beim TV-Gerät um ein modernes System handelt, das die entsprechende Ausstattung aufweist, dies sei der Vollständigkeit wegen erwähnt.

eARC, dieses Leistungsmerkmal findet sich schon seit geraumer Zeit in so manch Datenblatt, bei der japanischen Marke Denon gar bei sehr vielen Netzwerk AV-Receivern. Allerdings bedarf es eines Firmware-Updates, das diese Funktionalität auch tatsächlich frei schaltet. Dieses Firmware-Update steht nunmehr zur Verfügung.

So gibt Denon an, dass mit dem nunmehr vorliegenden Firmware-Update alle aktuellen Netzwerk AV-Receiver ab dem Denon AVR-X3400H , damit die Modelle Denon AVR-X3500H, Denon AVR-X4400H, Denon AVR-X4500H, Denon AVR-X6400H, Denon AVC-X6500H und natürlich Denon AVC-X8500H dieses zusätzliche Feature unterstützen und damit Dolby Atmos, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio und DTS:X über den Audio Return Channel in seiner erweiterten Form übertragen können.

Doch das nunmehr vorliegende Firmware-Update bietet noch mehr, zumindest für Besitzer eines Denon AVR-X8500H. Mit Hilfe der neuen Firmware soll dieser Netzwerk AV-Receiver in der Lage sein, IMAX Enhanced zu unterstützen.

Ebenfalls für den Denon AVR-X8500H verspricht der Hersteller zudem ein neues Smart Remote Management, kurz SRM genannt, zudem ein Web UI, sprich, ein Web-basiertes User Interface für Remote Monitoring und Management.

Share this article

Related posts