Responsive image Audio

Denon präsentiert HEOS Super Link und HEOS Drive HS2

Foto © Denon

Denon erweitert einmal mehr das HEOS Multiroom Audio-Streaming-System, diesmal um Komponenten, die sich allen voran an professionelle Anbieter im Smart Home- sowie Custom Installation-Segment richten, und zwar mit dem neuen HEOS Super Link und damit einen vernetzten Multiroom-Vorverstärker, der vier unabhängige Hörzonen liefert, sowie das HEOS Drive HS2, einen Multiroom-Verstärker mit ebenfalls vier Zonen.

Kurz gesagt...

Für Anwender im professionellen Umfeld von Smart Home- und Custom Installation-Lösungen ist der neue HEOS Super Link, ein Multiroom-Vorverstärker, sowie der Multiroom-Verstärker HEOS Drive HS2 konzipiert.

Wir meinen...

Multiroom Audio-Streaming-Systeme wie die Lösung HEOS by Denon sind längst keine reinen Consumer-Systeme, sondern sollen natürlich die Verbindung zu professionellen Custom Installation-Systemen bilden können. Hierfür erweitert Denon nunmehr das System HEOS by Denon um die Lösungen HEOS Super Link sowie HEOS Drive HS2. Bei ersterem handelt es sich um einen Multiroom-Vorverstärker, der in Form einer Rack-Einheit vier unabhängige Zonen zur Verfügung stellt. Das HEOS Drive HS2 bietet ebenfalls vier Zonen, ist aber als Multiroom-Verstärker ausgelegt und damit als 8-Kanal Class D Verstärker der nahezu autark für Custom Installation nicht zuletzt auch im Hinblick auf moderne Smart Home Systeme genutzt werden kann.
Hersteller:Denon
Vertrieb:Denon Deutschland Division of D&M Germany
Preis:HEOS Super Link € 1.399,-
HEOS Drive HS2 € 2.699,-

Von Michael Holzinger (mh)
20.10.2017

Share this article


Seit Jahr und Tag bietet Denon mit dem so genannten HEOS by Denon ein Multiroom Audio-Streaming-System an, in dessen Mittelpunkt allen voran der möglichst einfache Zugang zu verschiedensten Inhalten sowie ein flexibler Aufbau basierend auf zahlreichen Komponenten steht. So stehen nicht nur eigenständige Streaming-Devices zur Verfügung, beginnend bei kompakten All-in-One Speakern bis hin zu einer Soundbar, der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern implementierte HEOS zudem in zahlreiche weitere vernetzte Lösungen der Unterhaltungselektronik, insbesonders AV-Receiver, wobei dies neben den Produkten der Marke Denon auch bei Lösungen der Marke Marantz zu finden ist.

So lässt sich ein stets den Anforderungen der Kunden optimal angepasstes Multiroom Audio-Streaming-System aufbauen, das sich zentral über Apps für Smartphones und Tablets steuern lässt.

Ein ganz wesentlicher Aspekt bei derartigen Lösungen ist heutzutage aber natürlich auch eine Erweiterung des Systems auf professioneller Ebene, sodass man auch Spezialisten im Custom Installation-Segment entsprechende Produkte zur Hand geben kann, um komplexere Installationen aufbauen zu können. Dies ist allen voran im Hinblick auf die stetig wachsende Bedeutung von Smart Home-Lösungen von hoher Bedeutung.

Schon bislang hatte Denon für diese Zielgruppe das so genannte HEOS Drive im Angebot, einen Multiroom-Verstärker als Rack-Einbau, der vier Zonen über acht integrierte Class D Verstärker aufbauen konnte.

Nun erweitert bzw. aktualisiert Denon das Produktsortiment in diesem Bereich und präsentiert erstmals den neuen HEOS Super Link. Hierbei handelt es sich um einen Multiroom-Vorverstärker, der als zentrale Komponente in einer professionellen Installation dienen kann. Basis für diese Lösung stellt der schon bislang erhältliche HEOS Link dar, jene Lösung also, die Denon als Verbindung zu bestehenden Audio-Systemen mit dem HEOS-System im Consumer-Bereich vorsah. Beim HEOS Super Link wird dies aber nunmehr auf ein für professionelle Anwender konzipiertes Niveau gehoben, sodass dieser mit einigen zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen aufwartet, die im reinen Consumer-Segment nicht von Interesse sind.

Für diese Aufgabe ist der HEOS Super Link natürlich als Rack-Komponente ausgelegt, sodass er etwa in einem zentralen Geräte-Schrank untergebracht werden kann. Da die Rack-Einbauwinkel abnehmbar und zudem Standfüsse im Lieferumfang enthalten sind, kann das schlank gehaltene Gehäuse aber auch so an geeigneter Stelle platziert werden. Das komplett in dezentem Schwarz gehaltene System misst ohne Montage-Winkel 50 x 430 x 384 mm, mit Montage-Winkel sind es 44 x 484 x 384 mm, wobei das Gewicht mit 4,8 kg angegeben wird.

Wie bereits erwähnt, liefert der HEOS Super Link vier unabhängige Zonen für das System HEOS by Denon. Mit jeder Zone kann somit ein unabhängiger Raum aufgebaut und allen voran für Hi-Res Audio-Streaming gerüstet werden. Hierbei unterstützt das System HEOS by Denon alle relevanten Audio-Formate, einschließlich 24 Bit 192 kHz WAV, AIFF und FLAC, ALAC mit bis zu 24 Bit und 96 kHz, sowie DSD mit DSD 2.8 und DSD 5.6. Nicht unwesentlich, Inhalte in Dolby Digital können ebenfalls verarbeitet werden, wobei ein Dolby Digital Dekoding mit Downmix auf 2.0 Kanäle durchgeführt wird.

An Inhalten stehen natürlich in erster Linie eigene Daten hinterlegt auf einer zentralen Netzwerk-Speicherlösung zur Verfügung, aber ebenso verschiedenste Online-Dienste, angefangen von TIDAL über Soundcloud, Napster, JUKE!, Deezer, Spotify, Amazon Music und TuneIn. Zudem stehen vier USB-Eingänge zur Verfügung, über die entsprechende Medien ebenfalls als Quelle genutzt werden können.

Ganz besonders spannend ist zudem, dass auch analoge und digitale Eingänge zur Verfügung stehen, und zwar zwei optische, zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen und vier analoge Eingänge, die durch Matrix-Switching sehr flexibel den einzelnen Zonen zugeordnet werden können, um verschiedenste Quellgeräte ebenfalls über das System HEOS by Denon streamen zu können.

Jede Zone ist mit einem analogen sowie einer koaxialen und optischen S/PDIF-Schnittstelle ausgestattet, wobei jede Zone individuell zwischen Stereo und Mixed-Mono-Einstellung umschaltbar ist. Über einen zusätzlichen Pre-Out kann auch ein aktiver Subwoofer eingebunden werden. Hierfür steht zudem ein schaltbarer Hochpass-Filter und ein konfigurierbarer Tiefpass-Filter zur Verfügung.

Die Integration ins Netzwerk erfolgt beim neuen HEOS Super Link über zwei Ethernet-Schnittstellen, um eine besonders hohe Performance und damit einen zuverlässigen Betrieb zu garantieren.

Ganz wesentlich ist in diesem Zusammenhang natürlich auch eine direkte Anbindung zu verschiedensten Steuerungslösungen. Dies wird etwa über vier 12 V Trigger-Ausgänge gelöst und der neue HEOS Super Link ist kompatibel zu Drittanwender-Steuerungen wie Control4, Crestron und RTI.

Ganz ähnlich ist das HEOS Drive HS2 ausgelegt, allerdings handelt es sich hierbei nicht nur um einen Multiroom-Vorverstärker für das System HEOS by Denon, sondern um einen kompletten Multiroom-Verstärker.

Die beschriebenen Möglichkeiten des HEOS Super Link stehen hier also ebenso zur Verfügung, zudem ist man aber nicht auf externe Verstärker für die vier Zonen angewiesen, sondern kann auf integrierte Verstärker-Module in Class D vertrauen.

Der HEOS Drive HS2 präsentiert sich somit als Multizonen-Verstärker mit vier HEOS-Zonen, ist dafür als 8-Kanal Class D-Endstufe ausgelegt, und liefert pro Kanal 60 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm. Die Endstufen sind natürlich brückbar, sodass sich verschiedenste individuelle Konfigurationen realisieren lassen.

Dennoch, auch der HEOS Drive HS2 bietet Vorverstärker-Ausgänge für jede der vier Zonen, sodass hier auch weitere externe Verstärker eingebunden werden können.

Der HEOS Drive HS2 misst 88 x 430 x 402 mm, und zwar ohne die auch hier im Lieferumfang enthaltenen Rack-Mount-Winkel. Mit diesen misst das Gerät 88 x 483 x 402 mm und bringt 7,2 kg auf die Waage.

Die Konfiguration als auch Steuerung erfolgt in beiden Fällen natürlich mit Hilfe der HEOS App, die der Hersteller nicht nur für Apple iOS und Google Android, sondern ebenso für Amazon FireOS anbietet. Damit lassen sich alle Einstellungen der Systeme HEOS Super Link und HEOS Drive HS2 vornehmen, und die Musik-Wiedergabe für das komplette Multiroom Audio-Streaming-System steuern.

Mittels Firmware-Update, dies sei an dieser Stelle in Erinnerung gerufen, soll das komplette System HEOS by Denon übrigens in Bälde für Sprachsteuerung über Amazon Alexa gerüstet werden - wir berichteten.

Das HEOS Drive HS2 und der HEOS Super Link sollen im November 2017 im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für den HEOS Super Link einen empfohlenen Verkaufspreis von € 1.399,- an. Das HEOS Drive HS2 wird zum empfohlenen Verkaufspreis von € 2.699,- angeboten.

Share this article