Foto © Denon

Denon präsentiert neue HEOS App und neue Firmware für das Multiroom Musik-System HEOS by Denon

Eine neue Version der HEOS App sowie eine neue Firmware für die Komponenten des Systems HEOS by Denon statten das Multiroom Musik-System mit zahlreichen neuen Funktionen aus. Dadurch wird das System deutlich flexibler, lässt sich noch besser individuellen Vorstellungen entsprechend anpassen, und zudem mit Lösungen im Bereich Smart Home kombinieren.

Hersteller:Denon
Vertrieb:D&M Germany GmbH
Schweiz:DKB Household Switzerland AG
Preis:kostenloses Update

Von Michael Holzinger (mh)
02.06.2015

Share this article


Mit HEOS by Denon steht ein sehr vielseitiges so genanntes Multiroom Musik-System zur Verfügung, das eines der jüngsten derartigen Produkte am Markt ist. Doch bereits zum Start präsentierte es sich sehr gut aufgestellt, denn es bietet nicht nur nahezu alles, was man von einem derartigen System erwarten darf, es stehen zudem verschiedenste Produkte zur Verfügung, um eine besonders flexible Nutzung im gesamten Haus zu ermöglichen.

Mit dem nunmehr präsentierten Update werden die Möglichkeiten des Systems von Denon noch einmal erweitert, wobei dazu nicht nur eine neue Version der so genannten HEOS App für Apple iOS und Google Android beiträgt, sondern insbesondere eine neue Firmware.

So ist die HEOS Firmware bereits bei Version 1.304.61 angelangt, wobei diese durchaus etwas sperrige Bezeichnung für den Anwender letztlich irrelevant ist, da das Update im Prinzip automatisch erfolgt, sodass alle neuen Funktionen problemlos nach nur wenigen Augenblicken zur Verfügung stehen.

Denon präsentiert neue HEOS App und neue Firmware für das Multiroom Musik-System HEOS by Denon

Gleiches gilt für die neueste Version der HEOS App, die nunmehr in Version 1.304.60 angeboten wird, und zwar, wie bereits erwähnt, gleichermaßen für Apple iOS als auch Google Android.

Ist das System mit der neuen Firmware ausgestattet, und setzt man auf die neueste Version der App, so steht etwa mit TIDAL ein weiterer Streaming-Dienst zur Verfügung. Die Besonderheit dieses Dienstes besteht darin, dass hier Audio-Daten in verlustfreier „CD-Qualität“ angeboten werden, also mit 16 Bit und 44,1 kHz. Der Anbieter verweist darauf, dass er mehr als 25 Millionen Titel online verfügbar hat, und somit eine sehr spannende Alternative zu anderen Diensten wie etwa Spotify, Deezer, Napster und TuneIn darstelle, die von HEOS by Denon aber ebenfalls allesamt unterstützt werden.

Denon präsentiert neue HEOS App und neue Firmware für das Multiroom Musik-System HEOS by Denon

Die neuen Updates sorgen zudem dafür, dass das neue HEOS 1 sowie das HEOS 1 GoPack ebenfalls unterstützt wird, das Denon dieser Tage im Umfeld der High End 2015 in München präsentierte - wir berichteten. Diese neuen Lösungen sollen ja bereits ab Juni 2015 im Fachhandel erhältlich sein. Setzt man auf diese Kombination, also HEOS 1 plus HEOS 1 Go Pack, so steht bekanntermaßen auch Bluetooth zur Verfügung, um mobile Devices jederzeit als Quelle zu nutzen. Unter Verwendung des Bluetooth USB-Sticks, der beim besagten HEOS 1 GoPack enthalten ist, lässt sich durch das neue Firmware-Update Bluetooth auch auf anderen HEOS by Denon-Produkten nutzen, und zwar dem HEOS 3, HEOS 5 sowie HEOS 7.

Denon präsentiert neue HEOS App und neue Firmware für das Multiroom Musik-System HEOS by Denon

Eine Option, die bislang allein dem HEOS 3 vorbehalten war, steht nunmehr auch für das HEOS 1, HEOS 5 und HEOS 7 zur Verfügung, und zwar die Kopplung zweier All-in-One Speaker zu einem Stereo-Paar. Dabei kann ein Lautsprecher den linken, der zweite den rechten Audio-Kanal wiedergeben, und so eine um ein Vielfaches bessere Stereo-Abbbildung erzielt werden. Natürlich lässt sich dabei etwa die Balance und der Klang individuell konfigurieren, wobei die neue Paarung von zwei Speakern als einzelner HEOS Client in der HEOS App abgebildet wird.

Denon präsentiert neue HEOS App und neue Firmware für das Multiroom Musik-System HEOS by Denon

Ebenfalls neu ist, dass nunmehr auch System Installer das HEOS by Denon vielseitiger nutzen können, da nunmehr das Steuerungsprotokoll komplett fertig gestellt wurde. Drittanbietern im Bereich Smart Home soll damit die Möglichkeit gegeben werden, durch selbst geschriebene, zertifizierte HEOS Treiber das System HEOS by Denon vollständig in Mediensteuerungs-Systeme zu integrieren, und zwar inklusive aller Playlists der Anwender und deren Konfiguration an Clients für die unterschiedlichen Räume. Eine erste vollständige Implementierung sei etwa mit dem Heim-Automatisierungssystem Control4 bereits realisiert.

Bei den Apps selbst steht insbesondere die App fürs Apple iPad im Mittelpunkt, denn hier steht nun ein neuer Landscape-Modus zur Verfügung. Dies ist vor allem im Zusammenhang mit der zuvor erwähnten direkten Integration in Smart Home-Lösungen interessant, da hier zumeist ein Apple iPad im Querformat, etwa an der Wand montiert, als zentraler Controller genutzt wird.

Zudem erlaubt die App nun die individuelle Benennung von analogen und digitalen Eingängen, und zwar über den neuen Menüpunkt „Eingänge“ und hier den Reiter „Musik“.

Share this article