Foto © Denon

Denon präsentiert neues Multiroom-Musiksystem HEOS by Denon

Nun betritt ein weiteres Unternehmen den Markt für Multiroom-Musiksysteme, und zwar niemand geringerer als der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon, der hierfür das HEOS by Denon ins Rennen um die Gunst der Kunden schickt. Zum Start diesen Sommer sollen zunächst drei aktive Lautsprecher-Systeme zur Verfügung stehen, sukzessive wird das Angebot aber erweitert, sodass HEOS by Denon ein flexibles, vielseitiges System darstellen sollen.

Kurz gesagt...

Erstklassigen Sound für grenzenlosen Musik-Genuss, nicht weniger verspricht Denon für das neue Multiroom-Musiksystem HEOS by Denon, das bereits im August 2014 zunächst in Form von drei Produkten auf dem Markt kommen soll.

Wir meinen...

Mit Denon schickt sich ein weiterer führender Unterhaltungselektronik-Konzern an, die bisherige Marktdominanz der Vorreiter im Bereich besonders einfach ausgelegter, dennoch sehr flexibler und vielseitiger Multiroom-Audiosysteme zu brechen. Dafür schickt man das System HEOS by Denon ins Rennen, wobei zunächst drei aktive Lautsprecher-Systeme auf den Markt kommen sollen. Aber dies soll nur der Beginn sein, denn Denon verspricht nicht weniger, als mit HEOS by Denon eine neue Ära einzuleuten.
Hersteller:Denon
Vertrieb:D&M Germany GmbH
Deutschand:D&M Germany GmbH
Schweiz:DKB Household Switzerland AG
Preis:ab € 299,-

Von Michael Holzinger (mh)
02.06.2014

Share this article


Musik-Streaming löst nach und nach die klassische Musik-Wiedergabe mittels Audio CD ab. Dies ist keineswegs eine neue Erkenntnis, sondern eine seit Jahr und Tag zu verzeichnende Entwicklung, die immer stärker zum Tragen kommt. Dies zeigt sich etwa allein darin, dass alle führenden Unternehmen der Unterhaltungselektronik vermehrt auf Streaming-Clients setzen, während Audio CD-Playern eine immer untergeordnetere Rolle zuteil wird, ja, so mancher renommierte Hersteller längst das gesamte Marktsegment Audio CD-Player aufgab. Während aber mit Streaming-Lösungen, die unterm Strich als ein Ersatz für Audio CD-Player dienen, wenngleich mit deutlich größerer Flexibilität, weiterhin allen voran bestehende Kunden adressiert werden, verfolgen so manche Hersteller eine gänzlich andere Strategie rund um das Thema Streaming.

So sind allen voran Multiroom-Lösungen ein immer wesentlicheres Segment der HiFi, denn mit all den Möglichkeiten, die sich im Zusammenspiel mit vernetzten Produkten der Unterhaltungselektronik und mobilen Devices wie Smartphones und Tablets ergeben, steht Konsumenten eine immens flexible Nutzung zur Verfügung, deren Qualität vor allem durch die verwendeten Clients bestimmt wird. Durch eine möglichst intuitive Bedienung erreicht man mit derartigen Lösungen auch all jene Kunden, die bislang nicht unbedingt zur Zielgruppe für HiFi-Systeme zählten, aber auf Grund der Möglichkeit, Musik im gesamten Haus auf einfachste, und zumeist auch zu recht überschaubaren Kosten nutzen zu können, auf diese Systeme setzen.

Daher eröffnen ausgeklügelte, möglichst flexible Multiroom-Streaming-Systeme für Unternehmen der Unterhaltungselektronik teils gänzlich neue Märkte, selbst wenn es sich dabei, im Gegensatz zu zuvor genannten Streaming-Clients basierend auf offenen Standards wie etwa UPnP, um so genannte propriätere Lösungen handelt. Man spricht somit von Produkten, die ein geschlossenes System bilden, und die nicht durch beliebige Geräte verschiedenster Hersteller erweitert werden können Hier muss man etwa Lösungen aus dem Hause Sonos Inc., in gewisser Weise natürlich auch Apple mit Apple AirPlay, und etwa das Raumfeld-System aus dem Hause Lautsprecher Teufel GmbH, und jüngst das System Bluesound, entwickelt von psb Speakers und NAD, anführen.

Derartige Systeme eröffnen nicht zuletzt durch ihre intuitive Bedienung und besagte Flexibilität selbst all jenen Kunden den Zugriff auf abertausende Musiktitel, die eventuell vor Systemen zurückschrecken, die auf offene Standards setzen, dafür aber zumindest ein wenig Hintergrundwissen über die korrekte Zusammenstellung verlangen. Man kauft hier also bewusst Lösungen, die im wahrsten Sinne des Wortes Out-of-the-box ihren Dienst verrichten, und sich jederzeit - wenn auch nur von einem Hersteller - zu teils sehr umfangreichen Lösungen fürs gesamte Haus erweitern lassen.

Der große Erfolg der Vorreiter in diesem Bereich wurde und wird natürlich vom Mitbewerb nicht immer so gelassen gesehen, wie nach außen hin gerne vermittelt. So mancher Konzern ist bemüht, hier mit eigenen Lösungen Fuss zu fassen, und dazu gehört nunmehr offensichtlich auch der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon, der nunmehr das so genannte HEOS by Denon präsentiert.

HEOS by Denon ist, so das Unternehmen, als neues Multiroom-Musiksystem konzipiert, das nicht weniger als erstklassigen Sound für grenzenlosen Musikgenuss liefern soll. Ein durchaus ambitioniertes Ziel, denn gleichzeitig soll sich diese Lösung durch einfachste, geradezu intuitive Bedienung, und letztlich auch Flexibilität auszeichnen. Die nunmehr zum Start für Sommer 2014 angekündigten Produkte, drei Aktiv-Lautsprecher-Systeme, sollen demnach nur der Anfang sein.

Für Denon soll das neue Multiroom-Musiksystem eine neue Ära begründen, die nicht nur auf neue Lösungen setzt, sondern sich über weite Teile des bisherigen Produktsortiments erstreckt. HEOS by Denon wird sich also wohl alsbald auch als Teil des übrigen Portfolio präsentieren, gerade bei einem derart breit aufgestellten Anbieter wie Denon ein konsequenter, logischer Schritt.

Das System HEOS by Denon ist als drahtloses Multiroom-Musiksystem konzipiert, das in acht Jahren Entwicklung entstand, und bei dem natürlich auch all die Erfahrungen aus den Kernbereichen des Unternehmens einflossen, so Denon. Die Komponenten des HEOS by Denon klinken sich in ein bestehendes Netzwerk ein, und zwar wahlweise über WiFi oder Ethernet, setzen also eine entsprechende Infrastruktur voraus. Mit optionalen WiFi Erweiterungen, etwa dem Produkt HEOS Extend, will das Unternehmen dabei sicherstellen, dass jederzeit eine zuverlässige „Grundlage“ für das System vorhanden ist, das vorhandene WiFi Netzwerk also verstärkt, und flächendeckend im gesamten Haushalt genutzt werden kann. Die ersten verfügbaren Produkte setzen natürlich bereits auf den aktuellen Standard WiFi nach IEEE 802.11n, um einerseits eine hohe Reichweite, andererseits eine hohe Datenrate zu garantieren.

Als Quelle kann natürlich zunächst eine eigene Mediathek herangezogen werden, die übers Netzwerk zugänglich ist. Bislang geht der Hersteller aber diesbezüglich noch auf keine Details ein, verspricht aber, eine breite Unterstützung aller relevanter Datenformate. Neben einer Netzwerk-Freigabe etwa über eine NAS (Network Attached Storage), soll aber auch eine direkte Abspielmöglichkeit von Daten über USB-Speichermedien gegeben sein. Auch der Zugriff auf alle relevanten Online-Dienste soll über HEOS by Denon natürlich möglich sein, sei es nun Internet Radio, oder eines der zahllosen Streaming-Angebote.

Die Steuerung erfolgt allen voran mittels Smartphones und Tablets sowie entsprechender Apps. Die so genannte HEOS App wird sowohl für Apple iOS als auch Google Android verfügbar sein, und soll die „kinderleichte“ Einrichtung, aber natürlich auch Steuerung erlauben.

Ein Knackpunkt bei derartigen Multiroom-Musiksystemen ist natürlich die perfekte Steuerung der Clients im Gesamt-System, also die Synchronisierung der Wiedergabe. Hierbei verspricht Denon für das neue HEOS by Denon, dass es sich um eine „audiophile Synchronisierung“ handelt. Dabei setze man auf neueste, nicht näher spezifizierte Technologien, die selbst bei der Wiedergabe der gleichen Musiktitel auf mehreren Clients im Haus eine akkurate Synchronisierung erlaubt, die selbst höchsten Ansprüchen genügen soll.

Zudem soll die Wiedergabe mit Hilfe klangoptimierter DSPs (Digital Signal Processing) erfolgen, die ebenfalls State-of-the-Art Technologien für die digitale Signalverarbeitung nutzen, und auf maßgeschneiderten Klangoptimierungs-Algorithmen basieren, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, allen voran natürlich bei den All-in-One Lautsprecher-Systemen, mit denen das Unternehmen das neue Multiroom-Musiksystem auf dem Markt einführt. Hier soll auch all die Erfahrung und Expertise der Entwickler von Denon bei der Umsetzung der Lautsprecher-Chassis und der integrierten Verstärker eingeflossen sein, sodass man selbst bei diesen Produkten von einer Wiedergabe auf audiophilem Niveau sprechen kann.

Ganz konkret werden im Sommer 2014 drei aktive Lautsprecher-Systeme auf den Markt gebracht, und zwar in drei unterschiedlichen Größen zu Preisen zwischen € 299,- und € 599,- Wie es danach weitergeht, will Denon noch nicht im Detail verraten. Allerdings verspricht man bereits, dass dies nur der Anfang sei. So könne man mit Vorverstärker- und Verstärkerprodukten rechnen, die das HEOS by Denon erweitern. So sollen Vorverstärker dazu dienen, um den Betrieb mit anderen Produkten zu erlauben, während die Verstärker natürlich allein entsprechende Lautsprecher-Systeme bedürfen. So richtig breit aufgestellt wird sich HEOS by Denon wohl im Jahr 2015 präsentieren.

„HEOS repräsentiert die nächste Stufe in der Entwicklung von Denon. Seit mehr als 100 Jahren steht unser Name für hochwertige Klangqualität und innovative Produkte, die den Wünschen der Verbraucher nicht nur gerecht werden, sondern ihnen sogar einen Schritt voraus sind“, wird Brendon Stead, Vice President of Product Development bei Denon in einer Aussendung zitiert. „Über die attraktiven HEOS Lautsprecher kann Musik besonders einfach von einem Smartphone wiedergegeben werden. Wenn ein Nutzer mehrere Lautsprecher besitzt, können diese als Multiroom-System für seinen gesamten Haushalt dienen. Bei dieser Audiolösung hat Denon seine umfassende Erfahrung eingesetzt, damit die Kunden ihre Lieblingsmusik stets optimal genießen können.“

Share this article

Related posts