Depeche Mode präsentiert CD-Box „Mode“

14 Studio-Alben sowie zusätzlich vier CDs mit immerhin 63 Tracks soll die neue Sammler-Kollektion „Mode“ umfassen, die die Formation Depeche Mode nun anlässlich ihres 40. Band-Jubiläums im Jahr 2020 ankündigt und die ab dem 22. November 2019 zur Verfügung steht.

Kurz gesagt...

Darf es eine dezente Werkschau der Formation Depeche Mode sein? Mit der CD-Box „Mode“ soll diese zur Verfügung stehen.

Wir meinen...

Eingeschworene Fans der englischen Formation Depeche Mode dürften kaum die Zielgruppe der neuen Sammler-Box „Mode“ sein, denn die werden nahezu all dies, was diese Kollektion auf insgesamt 18 CDs bereit hält, ohnehin schon ihr Eigen nennen. Bleibt allein die Kundenschicht, die bislang kaum etwas von Depeche Mode im Regal stehen hat und hier auf einen Schlag den kompletten Katalog von 1981 bis 2017 erwerben wollen. Aber ob die nicht lieber auf Spotify und Co zurück greifen anstatt hier deutlich über € 200,- zu investieren…

Von Michael Holzinger (mh)
16.10.2019

Share this article


Mit Sammler-Kollektionen, Box-Sets und ähnlichem ist es so eine Sache… Seit Jahr und Tag überschwemmt die Industrie den Markt mit derartigen Zusammenstellungen, die leider in der überwiegenden Zahl nicht wirklich begeistern können. Es sind letztlich in all der Flut, mit der der Markt in den letzten Jahren geradezu überschwemmt wird, nur eine Handvoll an Kollektionen, die tatsächlich eine Art Mehrwert darstellen und nicht den Verdacht erwecken, dass da auf die Schnelle noch einmal abkassiert werden soll. Es sind vor allem die „Zugaben“, die echte Fans locken, oder eine kreativ gestaltete Aufmachung. Aber dies ist, wie gesagt, vergleichsweise selten anzutreffen. So manches Label belässt es ja gar dabei, einfach ein paar Alben aus der Karriere eines Künstlers oder einer Band zusammen zu fassen, diese mit ein paar Bonus Tracks anzureichern, und neu verpackt ins Regal des Handels zu stellen.

Besonders auffällig wird die Intension auf die Schnelle abzukassieren dann, wenn selbst hartgesottene Fans eines Künstlers oder einer Band kaum oder gar keinerlei Gründe finden, sich für den Kauf einer neuen Kollektion locken zu lassen, wie dies aktuell wohl bei der neuen CD-Box der Formation Depeche Mode der Fall sein könnte.

Als besonders edle Kollektion wird sie beworben, die CD-Box „Mode“ von Depeche Mode, die ab dem 22. November 2019 im Handel zu finden sein soll. Und tatsächlich wirkt die Box auf den ersten Blick stilgerecht und edel, und auch die nackten Zahlen klingen nicht schlecht. Immerhin, alle 14 Studio-Alben aus den Jahren 1981 bis 2017 soll die Box Depeche Mode „Mode“ umfassen, zudem vier weitere CDs, auf denen 63 Tracks zu finden sind, geschickt als „M“, „O“, „D“ und „E“ benamst, wobei diese B-Sides von Singles des Zeitraums 1981 bis 1985, 1986 bis 1990, 1093 bis 2005, sowie 2006 bis 2017 umfassen. Auch das obligatorische Begleitheftchen mit zahlreichen Bildern darf nicht fehlen…

Allein, bei genauerer Betrachtung bietet diese Box tatsächlich wohl kaum etwas, was treue Depeche Mode Fans nicht ohnehin bereits im Regal stehen haben, wohl auch in den verschiedensten Ausführungen, die über all die Jahre angeboten wurden, wie Remaster, Special Deluxe Editons und ähnliche Versionen, CD, SACD und Vinyl…

Für treue Fans bietet die Box also keinen Mehrwert, und wer diese Box als elegante Lösung ansieht, das bislang komplette Schaffen von Depeche Mode in „einem Stück“ der Sammlung hinzu zu fügen, dürfte auf Grund des ausgerufenen Preises von immerhin 259,99 nicht wirklich die Zielgruppe darstellen…

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

Mode

Künstler

Depeche Mode

Komponist

Depeche Mode

Genre

Synth-Pop, New Wave, Pop

Jahr

2019

Format

Audio CD