Der Denon AVR-1912 wird zum „EVERYCEIVER AVR-1912“

Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon geht neue Wege beim Marketing. Mit Unterstützung der US-Rockband „Young the Giant“ soll eine neue Zielgruppe für die hochwertige Audio- und Videowiedergabe gewonnen werden. Und so wird aus dem AV-Receiver Denon AVR-1912 der „EVERYCEIVER AVR-1912“.

Von Michael Holzinger (mh)
15.06.2011

Share this article


Allzuoft hört man, dass dem Hobby HiFi der Nachwuchs abhanden kommt. Die hochwertige Wiedergabe von Musik, aber auch ansprechende Home Cinema-Lösungen gelten nicht mehr wie in vergangenen Jahren als prestigeträchtig, sexy und „cool“. Ein Umstand, den es schnellstmöglich zu ändern gilt. Denn gleichgültig ob HiFi oder ambitioniertes Home Cinema, diese Hobbys sorgen für dermassen viel Genuss im Leben, dem man einer jungen Zielgruppe näher bringen muss um auch sie mit diesem überaus angenehmen Virus zu „infizieren“.

Der japanische Unterhaltungselektronik-Hersteller Denon beschreitet hier gänzlich neue Wege. Schon bei der Vorstellung des überaus vielseitigen Denon Netzwerk-Musik-System CEOL setzte man auf Marketing-Maßnahmen, die speziell eine junge Zielgruppe ansprechen sollten um so diese für die hochwertige Musik-Wiedergabe begeistern zu können. Da es sich um ein vergleichsweise günstiges, aber mit einer Vielzahl an Funktionen vor allem im Netzwerkumfeld ausgestattetes Komplett-System handelt, genau das richtige Produkt und die wohl richtige Herangehensweise um Kunden anzusprechen, die mit mobilen Lösungen und Internet aufgewachsen sind.

Auf ähnliche Art und Weise wird Denon nun offensichtlich die Markteinführung des Denon AVR-1912 angehen. In Zusammenarbeit der US-Rockband „Young the Giant“ gestaltete man ein Video, das unter anderem auf der Plattform YouTube.com, aber auch auf Facebook.com usw. lanciert wird und sich so viral in der anvisierten Zielgruppe verbreiten soll.

So mutiert der Denon AVR-1912 im Zuge dieser Kampagne zum EVERYCEIVER AVR-1912, wobei diese Namensbezeichnung wohl als Ausdruck für den umfangreichen Funktionsumfang des AV-Receivers von Denon stehen soll. In diesem Video werden vor allem die Netzwerk-Funktionen des Geräts hervorgestrichen, zumal dieser AV-Receiver, angefangen von Streaming über dlna, Internet Radio, Napster und Last.FM bis hin zu Apple AirPort ja wirklich alles bietet und sogar über mobile Devices gesteuert werden kann. Und auch sonst weist dieses als 7.1 Kanal AV-Receiver konzipierte System mit sechs HDMI-Eingängen, der Unterstützung von 3D Inhalten und sieben Voll-diskreten Endstufen mit einer Leistung von jeweils 125 Watt, den neuesten Algorithmen aus dem Hause Audyssey, einem einfachen Setup-Prozess und intuitiver grafischer Benutzeroberfläche alle Eigenschaften auf, die aktuelle AV-Receiver aufbieten müssen.

Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 549,- ist er zudem ein sehr günstiger AV-Receiver, vor allem gemessen an den hier gebotenen Leistungsdaten. Insofern könnte mit dieser neuen Marketing-Strategie durchaus eine neue, junge Zielgruppe angesprochen werden und somit der Nachwuchs heranwachsen, den die HiFi- als auch AV-Branche so sehnlichst herbeisehnt.

Weitere Informationen zu dem neuen AV-Receiver Denon AVR-1912 erhalten Sie direkt im Fachhandel sowie beim österreichischen Vertrieb Digital-Professional-Audio Vertriebsgesellschaft m.b.H. (DPA). Der Denon AVR-1912, oder nunmehr Denon EVERYCEIVER AVR-1912 ist ab sofort erhältlich.

Michael Holzinger

Share this article