Design-Rack Azur the>professional SE

Mit den SE-Versionen aus der Box Design-Serie bietet Pro-Ject Audio Systems herausragende HiFi-Komponenten auf höchstem Niveau, aber überaus kompakten Abmessungen an. Das Design-Team Azur - Kunst & Technik bietet mit dem neuen the>professional SE nun die perfekte „Hülle“ für ein edles HiFi-System mit nicht nur audiophilen, sondern höchsten ästhetischen Ansprüchen an.

Von Michael Holzinger (mh)
19.04.2010

Share this article


sempre-audio.at Empfehlung der Redaktion für Azur the professional SEWir haben bereits bei unserem ersten Test der Azur Design-Racks angekündigt, dass das Kreativ-Team aus Niederösterreich bereits mit Hochdruck an weiteren außergewöhnlichen HiFi-Racks arbeitet. Allerdings haben wir zu diesem Zeitpunkt keineswegs damit gerechnet, dass nur wenige Tage vergehen werden, bis das neueste Kunstwerk auf unserem Schreibtisch landet.

Ja, Sie haben richtig gelesen, ein HiFi-Rack, das problemlos auf den Schreibtisch passt. Dies galt bereits für die ersten Testmuster, die uns aus dem Hause Azur - Kunst & Technik erreichten ebenso, wie für das aktuelle HiFi-Rack. Auch wenn dieses für die etwas größeren Komponenten aus der Pro-Ject Box Design-Serie konzipiert wurde.

Diese Komponenten der so genannten Box Design SE-Serie von Pro-Ject Audio Systems richten sich an jene Anwender, die zwar auf ein möglichst kompaktes, aber dennoch überaus leistungsfähiges HiFi-System setzen, das selbst höchsten Ansprüchen an die Klangqualität gerecht werden kann. Pro-Ject Audio Systems erreicht dies durch eine Reduktion auf das Wesentliche. Anstatt üppiger Chassis präsentieren sich die Komponenten in kompakten, aber ebenso hochwertigen, solide verarbeiteten und ansprechenden Gehäusen aus Metall mit einer Front aus gebürstetem Aluminium. Die Komponenten sind zudem vollgepackt mit ausnahmslos hochwertigster, stets dem Ziel optimaler Klangqualität verpflichteter Elektronik, sodass die Geräte trotz ihrer kompakten Abmessungen auf wirklich höchstem Niveau aufspielen.

Aber auch ein kleines HiFi-System ist erst komplett, wenn es in einem entsprechenden Rack untergebracht ist und so sein volles Potential entfalten und ganz nebenbei optimal präsentiert werden kann. Dies war auch das erklärte Ziel des Design-Teams von Azur- Kunst & Technik, als es um die Konzeption des neuesten Modells ging, so Geschäftsführerin Regine Haunschmidt gegenüber sempre-audio.at

Die überaus kompakten Rack-Systeme, gefertigt aus Acryl-Glas, sollten eben nicht nur einen rein praktischen Nutzen erfüllen, sondern vor allem aus ästhetischer Sicht überzeugen. So lautet das Credo des exklusiven Vertriebs www.klangshop.at nicht ohne Grund „HiFi-Produkte zum Wohnen“.

„Es ging uns darum, dem hohen Anspruch der Pro-Ject Box Design SE-Serie durch ein ästhetisch ansprechendes, sehr kompaktes Rack-System gerecht zu werden und ein, wenn auch sehr kleines HiFi-Möbel zu kreieren, das in jeden Wohnraum passt und dort keinen Fremdkörper darstellt“ so Regine Haunschmidt über das neueste Design-Rack. „Zudem war es uns wichtig, dass das Rack auch einen praktischen Nutzen hat und Kabel komplett verschwinden lässt.“

So präsentiert sich das neue Design-Rack Azur the>professional SE wie seine kleinen Geschwister als überaus schickes System mit Seitenflächen aus satiniertem Acryl-Glas.

Auch wenn es sich bei unserem Testmuster um das größte Rack der Serie handelt, so wirkt es durch seine spezielle Formgebung überaus schlank und kompakt. Dazu trägt vor allem die leicht nach hinten abgeschrägte Frontseite bei, deren Winkel - welch Zufall - genau jenem entspricht, den Apples iPod in einer Pro-Ject Dock Box einnimmt.

Unser Testmuster trägt somit die Bezeichnung the>professional SE 3.2, bietet also drei Ebenen. In jede Ebene passen zwei SE-Komponenten aus der Pro-Ject Box Design-Serie, bis auf die oberste Ebene, die den Standard-Komonenten der Serie vorbehalten bleiben.

Konzipiert wurde dieses Rack für den CD-Player Pro-Ject CD Box SE, die Vorstufe Pro-Ject Pre Box SE sowie den Leistungsverstärker Pro-Ject Amp Box SE. Schon diese Konfiguration stellt ein erstklassiges HiFi-System auf kleinstem Raum dar, kann aber in diesem Fall mit einem UKW-Tuner, der Pro-Ject Tuner Box sowie einer Pro-Ject Dock Box Fi für die Einbindung eines Apple iPod oder iPhones erweitert werden. Diese zwei Komponenten finden auf der obersten Ebene ihren Platz.

Somit hat man ein wirklich erstklassiges HiFi-System in einem Rack untergebracht, dass eine Breite von 230 mm, eine Höhe von 220 mm und eine Tiefe von 290 mm aufweist. Da hinter den Komponenten noch reichlich Platz ist, können alle nötigen Verbindungen problemlos und ohne Fummelei vorgenommen werden. Zudem werden alle Kabel dezent verdeckt.

Der ganz besondere Clou auch dieses Racks von Azur - Kunst & Technik ist aber, dass das niederösterreichische Design-Team natürlich auch für das the>professional SE eine otionale Beleuchtung der aus hoch transparentem Acryl-Glas gefertigten Ebenen mittels LEDs vorsieht. Der als optionales Zubehör erhältliche RGB-Leuchteinsatz lässt das Rack in allen erdenklichen Farben erstrahlen, wobei man mittels einer im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung nicht nur die Farbe selbst, sondern auch deren Intensität und sogar automatische Farbwechsel bestimmen kann.

Wie bereits erwähnt handelt es sich hier bereits um das bislang größte Design-Rack für Komponenten aus der Pro-Ject Box Design SE-Serie. Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 189,- muss dieses Rack also als überaus günstig bezeichnet werden, bedenkt man, dass die Entwicklung als auch Fertigung in Österreich stattfindet und - dies ist eine weitere Besonderheit - das Rack in verschiedensten Farbvarianten erhältlich ist.

Das passende Beleuchtungs-Set trägt die Bezeichnung RGB - Leuchteinsatz SE 3.2 und steht mit einem Preis von € 119,- in der Liste von www.klangshop.at. Jener Adresse, unter der auch das neueste Design-Rack the>professional SE erhältlich ist.

Michael Holzinger

Auf den Punkt gebracht

Das Design-Team Azur - Kunst & Technik bietet mit dem neuen the>professional SE nun die perfekte „Hülle“ für ein edles HiFi-System mit nicht nur audiophilen, sondern höchsten ästhetischen Ansprüchen an.

9,0 (Herausragend)

The Good

  • Überaus elegantes
  • sehr kompaktes und in verschiedensten Farbvarianten erhältliches Design-Rack mit optionaler Beleuchtung

The Bad

  • Keinerlei Nachteile ersichtlich

Share this article

Related posts