Devolo dLAN TV Sat 2400-CI+ - Satelliten-Fernsehen ohne Antennenkabel

Stromnetz anstatt SAT-Kabel, dies ist wohl das entscheidende Argument für die Powerline-SAT-TV Lösung aus dem Hause Devolo. Mit Devolo dLAN TV Sat 2400-CI+ steht nun bereits die zweite Generation zur Verfügung, die nun - dank CI+ Schnittstelle - auch verschlüsselte TV-Sender empfangen kann und zudem den Videotext-Nachfolger HbbTV als auch USB Recording unterstützt.

Von Michael Holzinger (mh)
01.03.2012

Share this article


Kabel, gleich welcher Art, sind einfach lästig. Kein Wunder also, dass drahtlose Systeme bei Konsumenten hoch im Kurs stehen, denn wer will schon irgendein Kabel quer durch den Wohnraum verlegen? Wer aber nicht in der glücklichen Lage ist, beim Bau des Hauses, bei der Konzeption der Wohnung direkten Einfluss auf die Elektroinstallation zu haben und somit sichergestellt hat, dass entsprechende Kabelkanäle an allen relevanten Stellen im Haus vorhanden sind, wird nur schwer umhin kommen, Kabel nachträglich zu verlegen. Denn das Problem ist, dass eben nicht alle Kabel problemlos durch drahtlose Systeme ersetzt werden können.

Einer dieser Fälle ist etwa der TV-Empfang. Ein Antennenkabel findet sich zwar zumeist im Wohnzimmer, aber im Arbeitszimmer, Kinderzimmer oder gar im Schlafzimmer ist in vielen Wohnungen leider keine Selbstverständlichkeit, dass dort ebenfalls ein TV-Gerät steht hingegen schon.

Zumindest für SAT hat der Spezialist für so genannte Powerline-Systeme, das Unternehmen Devolo AG bereits seit geraumer Zeit eine Lösung im Angebot, mit dessen Hilfe SAT-Signale direkt von der Antenne zum TV-Gerät übertragen werden können, und zwar ohne entsprechendes Kabel, sondern ausschließlich über die ohnedies vorhandene Elektroinstallation. Bislang hatte diese unter der Bezeichnung Devolo dLAN TV Sat 1300-HD Starter Kit vertriebene Lösung allerdings einen entscheidenden Nachteil: man konnte damit ausschließlich nicht verschlüsselte Programme empfangen, da ein entsprechendes CI Modul nicht vorgesehen war. Dies soll sich nun mit der zweiten Generation ändern. Ab Ende März bietet Devolo AG mit dem System Devolo dLAN TV Sat 2400-CI+ eine neue Version dieser Powerline-Lösung für den Empfang von TV-Inhalten über SAT an.

Die Lösung aus dem Hause Devolo AG besteht aus zwei Komponenten. Da ist natürlich zunächst ein so genannter Powerline-Adapter, der direkt an das Antennensignal angeschlossen wird und dieses auf das bestehende Stromnetz aufmoduliert. Dieser wird einfach in eine freie Steckdose gesteckt und präsentiert sich als kleines, schwarzes Kästchen, das durchaus Ähnlichkeiten mit einem ganz normalen Steckernetzteil aufweist und somit nahezu keinen Platz in Anspruch nimmt. Selbst die Steckdose wird am Gerät durchgeschleift, steht also nach wie vor zur Verfügung. Am anderen Ende der „Leitung“ wird der eigentliche SAT-Receiver angeschlossen, wobei es sich dabei um einen HD-fähigen DVB-S2 Receiver handelt.

Der Receiver des Aachener Unternehmens Devolo AG gleicht natürlich einem ganz normalen SAT-Receiver, bietet also alle Funktionen, die auch jedes andere derartige aktuelle Gerät aufweist. Einzig die Daten kommen eben nicht über ein Antennenkabel, sondern aus der Steckdose. Dies gilt natürlich auch für das Design des Geräts, das somit problemlos in jedem AV-Rack seinen Platz findet.

Die Installation soll nach Angaben des Herstellers sehr einfach sein und mittels eines selbsterklärenden Assistenten erfolgen. Das Gerät empfängt SAT Signale von unverschlüsselten, und nunmehr dank CI+ Schnittstelle auch verschlüsselten TV-Sendern und kann natürlich Inhalte in HD samt digitalem Mehrkanal-Ton über eine HDMI-Schnittstelle an entsprechende AV-Receiver und Fernseher ausgeben.

Interessant ist, dass das Gerät neben herkömmlichem Video-Text bereits für HbbTV gerüstet ist und Informationen somit mit Online-Inhalten anreichert, sobald das Gerät zusätzlich ins Netzwerk eingebunden ist. Es versteht sich als Selbstverständlichkeit, dass dies natürlich ebenfalls über Powerline erfolgen kann und somit kein weiteres Netzwerk-Kabel erfordert. Ist der Receiver ins Netzwerk eingebunden, so fungiert er zudem als UPnP sowie dnla-zertifizierter Streaming-Client und kann dementsprechend auch Inhalte aus dem lokalen Netzwerk wie Fotos, Musik und Videos abrufen und wiedergeben.

Ebenfalls interessant, der Devolo dLAN TV Sat 2400-CI+ verfügt über eine USB-Schnittstelle, mit deren Hilfe Inhalte aufgenommen werden können, das Gerät unterstützt somit das so genannte USB Recording. Dazu muss lediglich ein USB Stick oder eine entsprechende externe Festplatte an den SAT-Receiver angeschlossen werden. Entsprechende Schnittstellen finden sich hier an der Front als auch an der Rückseite.

Nach Angaben des Unternehmens soll der neue Devolo dLAN TV Sat 2400-CI+ bereits ab Ende März 2012 im Fachhandel erhältlich sein. Der Hersteller gibt für diese Lösung eine empfohlene Preisempfehlung von € 399,90 an.

Share this article