Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Dorothy and Herb Slipmats in Superwax - Schicke „Vinyl-Unterlage“

Einen besonders einfachen Weg, dem eigenen Schallplatten-Spieler einen individuellen Touch zu verleihen, stellen die neuen Dorothy and Herb Slipmats in Superwax dar, die ab sofort bei mo° sound angeboten werden. Dabei handelt es sich um Einzelstücke, sodass man stets ein Unikat erwirbt, das künftig den Schallplatten-Spieler ziert.

Kurz gesagt...

Besonders schicke Plattenteller-Matten bietet mo° sound mit den Dorothy and Herb Slipmats in Superwax an.

Wir meinen...

Wer seinem Schallplatten-Spieler auf einfachste Art und Weise einen individuellen Touch verleihen will, der kann dies etwa mit den Dorothy and Herb Slipmats in Superwax tun. Hierbei handelt es sich um Plattenteller-Matten aus Filz, auf denen an der Oberseite verschiedenste Sujets zu finden sind, und die als Einzelstücke gefertigt, um lediglich € 33,- von mo° sound KG angeboten werden.
Hersteller:Dorothy and Herb
Vertrieb:mo° sound KG
Preis:€ 33,-

Von Michael Holzinger (mh)
18.06.2014

Share this article


Natürlich ist es von sehr großer Bedeutung, welche „Grundlage“ bei der Wiedergabe einer Schallplatte genutzt wird. Je nachdem, welches Material etwa bei der Fertigung des Plattentellers genutzt wurde, ob man diesen „blank“ oder mit einer zusätzlichen Matte nutzt, all dies hat direkte Auswirkungen auf den Klangcharakter der Wiedergabe, wobei man allerdings natürlich keinerlei allgemein gültige Aussage darüber machen kann, was denn nun das einzig Wahre, das einzig richtige ist.

Wie so oft ist es allen voran eine Kombination aus verschiedensten Faktoren, die hier den Klang bestimmen, und nicht zuletzt eine Frage des individuellen Geschmacks.

Dementsprechend gibt es zahlreiche Zubehör-Lösungen, etwa Matten aus Filz, Matten aus Kork, oder gar Matten aus Leder, von verschiedenen Herstellern, die hier als durchwegs kostengünstige Spielwiese fürs Tuning bei der Musikwiedergabe von Vinyl dienen können.

Fairerweise muss man sagen, dass die Produzenten der neuen Plattenteller-Matten des österreichischen Design-Labels Dorothy and Herb, die nunmehr beim Wiener Händler mo° sound in der Kirchengasse 40, im 7. Bezirk exklusiv angeboten werden, derartige Überlegungen wohl nur am Rande im Sinne hatten.

Vielmehr galt es, Lösungen abseits des bislang verfügbaren Angebots zu erschaffen, die dazu beitragen, jedwedem Schallplatten-Spieler auf einfachste Art und Weise einen individuellen Touch zu verleihen.

Dabei handelt es sich um Filzmatten, die jedoch an der Oberseite ein Superwax-Finish mit verschiedensten Designs aufweisen. Das Spektrum reicht hier von poppig, sprichwörtlich knall-bunt in verschiedensten Ausprägungen, über verschiedenste Motive bis hin zu dezenten Farbvariationen, ebenfalls in den verschiedensten Ausführungen.

Ganz wichtig zu betonen ist, dass es sich jeweils um Einzelstücke handelt. Man erwirbt also tatsächlich ein Unikat, mit dem man künftig den eigenem Plattenspieler einen individuellen Touch verleihen kann.

Die Slipmats in Superwax sind eine Spur dicker, als herkömmliche Filzmatten, was aber dennoch kein allzu großes Problem darstellen sollte. Zur Not kann man ja die Höhe des Tonarms bei vielen Schallplatten-Spielern entsprechend adaptieren. Oder aber man nutzt die Slipmats in Superwax einfach nur als netten Blickfang, solange das Laufwerk nicht in Betrieb ist.

Denn dann kommen die Slipmats in Superwax ohnedies besonders gut zur Geltung, und mit einem Preis von lediglich € 33,- ist es zudem ein wirklich leistbares optisches Tuning, das mit Sicherheit für Aufsehen sorgt, wenn diese Matten auf dem Plattenteller liegen.

Share this article