IFA 2010: Ab Oktober stehen mit den Geräten der Sony BRAVIA NX715- und NX815-Serie drei weitere 3D fähige LCD TV-Geräte im außergewöhnlichen Monolith Design zur Verfügung." /> Sempre Audio

Drei Mal 3D - Sony erweitert BRAVIA LCD Fernseher-Serie

IFA 2010: Bereits jetzt kann Sony als einer der Vorreiter im Bereich 3D Inhalte auf eine breite Produktpalette an entsprechenden TV-Geräten verweisen. Ab Oktober soll das Angebot nochmals erweitert werden und die bislang sieben erhältlichen Geräte um drei weitere ergänzt werden. Mit den neuen Geräten BRAVIA NX715- sowie NX815-Serie wird zwar das Dutzend noch nicht voll, es sind aber immerhin bereits zehn LCD TV-Geräte, die Sony für 3D Inhalte anbietet.

Von Michael Holzinger (mh)
21.08.2010

Share this article


Natürlich sollen die neuen Fernseher von Sony nicht nur bei der Wiedergabe von 3D Inhalten auftrumpfen, so der japanische Unterhaltungselektronik-Hersteller über die neuen Modelle der Sony BRAVIA NX715- sowie NX815-Serie. Auch bei herkömmlichen Fernsehprogrammen oder Filmen von DVD und Blu-ray sollen die Geräte überzeugen.

Sony setzt bei den neuen Modellen auf eine so genannte Dynamic Edge LED Hintergrundbeleuchtung. Die Leuchtdioden, die hier zur Hintergrundbeleuchtung genutzt werden, sind zu Gruppen zusammen gefasst und lassen sich individuell an- und abschalten. Dies nennt Sony Zonendimming und will damit einzelne Bereiche des Bildschirms gezielt hell oder dunkel schalten und somit einen besonders hohen Kontrast ermöglichen.

Während bei den Modellen der Sony BRAVIA NX715-Serie die Sony Motionflow 100 Hz Pro-Technologie zum Einsatz kommt verfügen die Modelle der Sony BRAVIA NX815-Serie über Motionflow 200 Hz Pro. Damit sollen selbst bei rasanten Action-Szenen stets scharfe und klare Bilder garantiert sein.

Mit im Lieferumfang enthalten ist bei allen neuen Modellen eine aktive Shutter-Brille sowie ein externer Infrarot-Transmitter. Damit sind die Geräte in der Lage, 3D Inhalte abzuspielen. Für eine optimale Synchronisation der Brille mit der Darstellung auf dem Bildschirm stattet Sony den Transmitter mit 15 Infrarot-Dioden aus, um eine stets einwandfreie Übertragungsqualität des Sync-Signals zu gewährleisten.

Selbstverständlich sind alle neuen Modelle mit einem Netzwerk-Zugang ausgestattet, der es nicht nur erlaubt, auf zahllose speziell aufbereitete Informationen zuzugreifen, sondern auch tausende Online-Clips dank BRAVIA Internet Video abzurufen. Dazu kooperiert Sony bereits jetzt mit zahllosen Partnern und erweitert das Angebot ständig. Neben reinen Online-Diensten wie etwa YouTube stehen daher auch Mediatheken wie etwa jene von ProSieben, SAT.1, Eurosport und ein spezieller FIFA-Kanal oder ein sehr umfangreiches Angebot der Berliner Philharmoniker kann hier abgerufen werden. Darüber hinaus ist der Zugriff auf Plattformen wie Facebook, Twitter oder Flickr mit Hilfe so genannter BRAVIA Internet Widgets möglich.

http://www.sony.at/dealerlocator/search?campaignid=12004719

Die neuen Modelle präsentieren sich natürlich im so genannten Monolith Design, der aktuellen Design-Sprache von Sony, der alle Modelle des aktuellen Produktfolios folgen. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen sollen die neuen Geräte aber nochmals etwas flacher sein und die Front wie eine einzige schwarze Fläche wirken, sodass der eigentliche Bildschirm und der besonders schmale Rahmen optisch nicht mehr voneinander zu trennen sind. Der silberfarbene Standfuss aus Aluminium setzt einen besonders attraktiven Kontrast zu dem komplett schwarzen Gehäusen der LCD TV-Geräte und enthält nun nach Angaben von Sony ein komplettes 3.1 Sound-System, das trotz der schmalen Bauweise der TV-Geräte einen ausgewogenen Klang bieten soll.

Der ab September 2010 lieferbare Sony BRAVIA KDL-40NX710 mit einer Bilddiagonale von 40 Zoll und einem unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis bekommt den Sony BRAVIA KDL-40NX715 zum Preis von € 1.999,- zur Seite gestellt. Auch dieses 40 Zoll Gerät ist ab September 2010 im Fachhandel erhältlich. Das Modell Sony BRAVIA KDL-46NX710 mit 46 Zoll soll ebenso ab September 2010 zum Preis von € 2.399,- verfügbar sein wie der Sony BRAVIA KDL-46NX715, der aber € 2.499,- kosten wird. Die Beiden neuen Modelle mit einer Bilddiagonale von 52 Zoll werden erst ab Oktober 2010 im Fachhandel zu finden sein. Für den Sony BRAVIA KDL-55NX810 gibt der Hersteller eine unverbindlich empfohlene Preisempfehlung von € 3.399,- an. Der Sony BRAVIA KDL-55NX815 soll zum Preis von € 3.499,- erhältlich sein.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts