Responsive image Audio

Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier - Rückkehr einer Legende

Foto © Hafler Corporation

Es sei nicht weniger als die Reinkarnation einer wahren Legende, der neue Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier, den Radial Engineering Ltd. dieser Tage auf den Markt bringen wird. Dieser sei als direkter "Nachfahre" des Dynakit ST 70 von Entwickler-Legende David Hafler konzipiert und erfülle damit allen voran eins: It rocks! Allen voran wohl mit der ebenfalls bald anstehenden passenden Röhren-Vorstufe, der Dyanco ST-1.

Kurz gesagt...

Als moderne Version des von David Hafler entwickelten Dynakit ST 70 versteht sich der neue Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier.

Wir meinen...

Als die sempre-audio.at Redaktion in München am Stand von Robert Ross halt machte, gab es direkt zum ersten Händedruck nur einen Satz zu hören. Mit jenem ganz klaren Unterton, der wohl nur Bayern gegeben ist, und der zwar keinen Widerspruch duldet, aber dennoch jenen speziellen Charme aufweist, dies nicht als Bevormundung zu empfinden, meinte Robert Ross nur kurz und prägnant: „Hearts eich des o!“ Gemeint war der neue Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier, der vom Hersteller selbst gerne auch nur mit einem Satz beschrieben: It rocks!
Hersteller:Hafler Corporation
Vertrieb:Robert Ross Audiophile Produkte GmbH
Preis:€ 3.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
18.06.2017

Share this article


Normalerweise läuft es allen voran bei ausgewiesenen Fachmessen nach mehr oder weniger dem gleichen Schema ab, wenn es für einen Hersteller darum geht, das Interesse der Besucher für ein neues Produkt zu gewinnen und damit entsprechende Aufmerksamkeit zu generieren. Da wird zunächst ausschweifend und oftmals sehr blumig darüber gesprochen, was die neueste Lösung nicht alles zu leisten im Stande sei, wie viele Arbeitsstunden die Entwickler mit diesem und jenem Detail zubrachten, und wie man diese Lösung gerne am Markt positioniert sehe. Irgendwann, nach oftmals viel zu vielen Worten gönnt man sich dann einen ersten tatsächlichen Blick auf diese Neuerung, und vielleicht bleibt noch ein wenig Zeit dafür, ein wenig reinzuhören…

Völlig anders hingegen verhielt es sich, als die sempre-audio.at Redaktion in München im Rahmen der High End 2017 am Stand von Robert Ross Audiophile Produkte GmbH halt machte. Mit jenem ganz klaren Unterton der wohl nur Bayern gegeben ist, und der keinen Widerspruch duldet, aber dennoch jenen speziellen Charme aufweist, dies nicht als Bevormundung zu empfinden, meinte Robert Ross nur kurz und prägnant: „Hearts eich des o!“

Am Stand von Hafler Corporation bzw. Dynaco nahmen uns Joseph Strovas, Export Sales Manager, sowie Peter Janis in Empfang, und auch diese hielten sich nicht mit langen Reden auf. „This is our new one… it rocks!“, mehr war den Herren zunächst nicht zu entlocken, und was danach zu hören war, machte rasch klar, dass es eigentlich keiner weiteren Erläuterung bedarf.

Zu hören war nämlich der neue Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier und damit nicht weniger, als die Reinkarnation einer Legende, dem von David Hafler bereits in den 1950er Jahren entwickelten Dynakit ST 70.

Für besagten Dynakit ST 70 nimmt Dynaco bzw. Hafler Corporation in Anspruch, dass es sich um den populärsten Leistungsverstärker mit Röhrentechnologie handle. Dass man diesen nun „wiederauferstehen“ lässt, war also nur eine Frage der Zeit. Denn genau dies hat sich Radial Engineering Ltd., der Mutterkonzern von Dynaco und Hafler Corporation vorgenommen, als man im Jahr 2014 die beiden Marken von Rockford Corporation übernahm.

Seit der Übernahme im Jahr 2014 kam insgesamt richtig Leben in das Produktsortiment rund um die Marken Hafler und Dynaco, denn die über Jahrzehnte allein auf hochwertige Studio-Lösungen fokussierten Unternehmen widmeten sich nunmehr wieder verstärkt dem HiFi-Segment. Die nunmehr anstehende Markteinführung des neuen Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier ist also nur eine konsequente Fortführung des eingeschlagenen neuen Weges und auch irgendwie der bisherige Höhepunkt.

Der neue Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier präsentiert sich als Class AB Leistungsverstärker mit so genanntem Quad-triode Design. Anstatt der 7199 Pentode des Original-Designs des Dynakit ST 70 setzt seine moderne Interpretation in Form des Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier auf 12AU7 Dual Triode Tubes, wobei man hier Reminiszenzen mit dem so genannten Williamson Amplifier herstellt. Die Ausgangsstufe vertraut auf EL34/ 6CA7 Output Tubes, wobei das BIAS, also die Steuerspannung, für jede Röhre individuell eingestellt werden kann.

Bis auf besagte Änderungen im Detail soll beim neuen Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier also ein nahezu identisches Konzept wie beim „Original“ zum Einsatz kommen, dennoch spielt der neue in einer gänzlich anderen Klasse. Dies liegt allein daran, dass heutzutage völlig neue Technologien bei der Umsetzung des Schaltungskonzepts zur Verfügung stehen, viel hochwertigere Bauteile mit viel geringeren Toleranzen eingesetzt werden können. Dies schlage sich bei allen Bereichen der Schaltung des neuen Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier nieder, angefangen vom PCB selbst, das nun auf Military-grade Double-sided PCB mit Epoxy Fiberglas als Träger setzt, über die Eingangsstufe, bis hin zur Ausgangsstufe und natürlich die für die Gesamtperformance geradezu essentielle Stromversorgung. All dies trage mit dazu bei, dass der neue Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier geradezu erstaunliche Ergebnisse liefere, so das Unternehmen.

Der neue Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier liefert durchaus bemerkenswerte zweimal 35 Watt an Lautsprecher-Systemen mit 8 Ohm, lässt sich aber auch für Lautsprecher-Systeme für 4 Ohm umschalten.

Die Front des Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier zieren in erster Linie BIAS-Regler, immerhin vier Stück an der Zahl, sowie individuelle Lautstärke-Regler für den linken und rechten Kanal. Zudem steht hier ein High-pass Filter zur Verfügung.

An der Rückseite findet man zunächst den Hauptschalter sowie einen Line-Eingang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens. Darüber hinaus stehen hier natürlich die Schraubklemmen für die Lautsprecher-Systeme zur Verfügung, gleich daneben gibt es den Wahlschalter, um wie beschrieben den Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier für 8 oder 4 Ohm zu wappnen.

Der Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier präsentiert sich natürlich in ganz klassischem Design, alles andere wäre geradezu ein Frevel. Schade nur, dass man hier ein eher unvorteilhaftes Schutzgitter wählen musste, um den geltenden Richtlinien für derartige Lösungen zu entsprechen. Das massive Metallgitter dominiert die Optik doch sehr, um die zahlreichen Glaskolben und Transformatoren der Netzteile vor unsachgemässem Zugriff zu schützen, die sich darunter verbergen.

Der Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier misst 431 x 235 x 190 mm, dies sei abschließend noch erwähnt.

Ebenso, dass der Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier wohl nicht lange alleine bleibt, sondern einen optimal passenden Spielpartner in Form einer Vorstufe zur Seite gestellt bekommt. Während aber der neue Dynaco ST-70 Series 3 Advanced Classic Tube Amplifier bereits dieser Tage zum empfohlenen Verkaufspreis von € 3.500,- im Fachhandel zu finden sein wird, ist die Vorstufe, die Hafler Corporation in München in Form der Dynco ST-1 Tube Preamplifier zeigte, derzeit leider noch nicht mehr als ein erster Prototyp. Allerdings zeigte sich hier schon, dass man mit der neuen Dynco ST-1 Tube Preamplifier ebenfalls großes vorhat und diese mit einer durchaus üppigen Ausstattung aufwarten können wird.

Share this article