Foto © Dynaudio A/S

Dynaudio Connect Wireless Transmitter - Auf gänzlich neuem Niveau…

Basierend auf dem Dynaudio Hub der Lautsprecher-Serien Dynaudio Focus XD sowie Dynaudio Xeo der zweiten Generation entwickelte Dynaudio den neuen Dynaudio Connect Wireless Transmitter, der besagte Lautsprecher-Serien um WiFi inklusive Musik-Streaming über UPnP inklusive dlna-Zertifizierung, den Zugriff auf Spotify inklusive Spotify Connect sowie Bluetooth inklusive apt-X Unterstützung erweitert.

Kurz gesagt...

Für die Dynaudio Focus XD Serie sowie die Dynaudio XEO Reihe der zweiten Generation bietet Dynaudio A/S den neuen Dynaudio Connect Wireless Transmitter mit integriertem WiFi und Bluetooth an.

Wir meinen...

Eine deutlich flexiblere Nutzung der aktiven Lautsprecher-Systeme Dynaudio Xeo der zweiten Generation sowie der Dynaudio Focus XD Serie erlaubt der neue Dynaudio Connect Wireless Transmitter. Damit können bei der Focus XD Reihe nun tatsächlilch Hi-Res Daten zu den Speakern drahtlos übertragen werden, mehrere Focus XD als auch Xeo Speaker Speaker synchron per Funk angesteuert werden, eine direkte Integration ins WiFi ist möglich, um Daten über UPnP zu Streamen und auf Spotify inklusive Spotify Connect zuzugreifen, und selbst Smartphones und Tablets können über Bluetooth inklusive apt-X als Quelle dienen.
Hersteller:Dynaudio A/S
Vertrieb:Dynaudio International GmbH
Preis:€ 350,-

Von Michael Holzinger (mh)
07.11.2015

Share this article


Lange Zeit galt in der Welt der gehobenen Unterhaltungselektronik, im speziellen in der Welt der HiFi, dass ein Kabel durch nichts zu ersetzen sei. „Drahtlos“ Lösungen wurden mit größter Skepsis beäugt und als „Spielzeug“, als billige Consumer-Lösung abgetan. Zugegeben, über lange Jahre hinweg war dieses Mißtrauen durchaus berechtigt, aber längst spielen „drahtlose“ Lösungen auf einem durchwegs ernstzunehmendem Niveau, was sich auch in einer immer größeren Akzeptanz selbst bei anspruchsvolleren Anwendern bemerkbar macht. Streaming-Lösungen, die Inhalte ohne Kabel auf der Basis von Wireless LAN übertragen, sind somit vielfach längst Standard, zumindest wenn es um den Komfort und die Flexibilität geht und man auf die ganz praktischen Einschränkungen, die ein Kabel nunmal mit sich bringt, tunlichst verzichten will.

Es gab allerdings Bereiche der HiFi, da konnte man sich selbst vor Kurzem beim besten Willen nicht vorstellen, dass man auf Kabel verzichten könne, sofern man ein gewisses Qualitätsniveau erzielen wollte. Lautsprecher etwa, die gänzlich ohne Kabel auskommen, das war ganz klar ein Anwendungsszenario, das dem Consumer-Segment, und keineswegs dem ernstzunehmenden High-end-Segment zugeordnet werden dürfe…

Dass man aber auch hier tatsächlich auf Funk setzen kann, und zwar ohne tatsächlich qualitativ merkliche Einbussen hinnehmen zu müssen, dies veranschaulichte der dänische Lautsprecher-Spezialist Dynaudio A/S zunächst mit der Dynaudio XEO Serie. Mit der Dynaudio XEO Serie der zweiten Generation bestehend aus der Dynaudio Xeo 6 sowie Dynaudio Xeo 4 ging man einen entscheidenden Schritt weiter, und lieferte letztlich mit der Dynaudio Focus XD Serie den eindrucksvollen Beleg dafür, dass es eben auch hier nicht immer Kabel sein müssen. Bei beiden Lautsprecher-Serien handelt es sich um aktive Lösungen, die aufs Kabel verzichten können, natürlich nicht aufs Stromkabel, aber eben auf die Signalkabel, und die dennoch eine herausragende Qualität liefern, die Dynaudio Focus XD Serie gar auf wahrlich audiophilem Niveau.

Als Erweiterung für die Dynaudio Xeo Serie der zweiten Generation sowie der Dynaudio Focus XD Reihe bietet das dänische Unternehmen Dynaudio A/S nun den Dynaudio Connect Wireless Transmitter an, der die Funktionalität beider Lautsprecher-Serien maßgeblich erweitert, selbst wenn er prinzipiell auf dem regulären Dynaudio Hub basiert.

„Connectivity and convenience“, also Anschlussvielfalt und Komfort, so beschreibt der renommierte Hersteller die Aufgabe des neuen Dynaudio Connect Wireless Transmitter, der nicht größer ist, als 140 x 32 x 105 mm und mit seinem dezent schwarzen Kunststoff-Gehäuse nicht mehr wiegt, als rund 200 g. Der Dynaudio Connect Wireless Transmitter setzt auf eine drahtlose Übertragung in den Frequenzbereichen 2,4 GHz, 5,2 GHz und 5.8 GHz und soll bestehenden drahtlosen Netzwerken nicht „in die Quere“ kommen.

An analogen Audio-Schnittstellen findet man beim neuen Dynaudio Connect Wireless Transmitter die gleiche Auswahl und Anzahl, wie beim herkömmlichen Dynaudio Hub, also ein Cinchbuchsen-Pärchen sowie eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse. Für digitale Signale steht ein optischer sowie koaxialer S/PDIF-Eingang zur Verfügung, wobei hier nunmehr Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz anliegen dürfen.

Dies gilt auch für die nach wie vor vorhandene USB-Schnittstelle, die als Micro USB-Schnittstelle ausgeführt ist, und die die direkte Verbindung des Dynaudio Connect Wireless Transmitter mit einem PC oder Mac erlaubt, sodass die aktiven Lautsprecher-Systeme über den Dynaudio Connect Wireless Transmitter als Audio-Interface und letztlich als besonders „kurze“ HiFi-Kette fungieren.

Neu ist, dass der Dynaudio Connect Wireless Transmitter nun ein WiFi Modul enthält, somit direkt ins Netzwerk eingebunden werden kann. Hier fungiert er als dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client, kann also direkt auf entsprechende Freigaben im Netzwerk, etwa eine NAS (Network Attached Storage) zugreifen, wobei die Wiedergabe mit entsprechenden Apps über Smartphones und Tablets gesteuert wird. Dank der Integration ins Netzwerk ist etwa auch der Dienst Spotify verfügbar, sogar inklusive der Funktion Spotify Connect.

Desweiteren bietet die Netzwerk-Funktionalität des Dynaudio Connect Wireless Transmitter die Option, künftig eine Steuerung mittels App zu erlauben. So wird Dynaudio A/S wohl gegen Ende des Jahres eine passende App für Apple iOS anbieten, die eine vollständige Kontrolle der Dynaudio Xeo sowie Dynaudio Focus XD Serien ermöglicht, und zwar inklusive einer Individualisierung der Bezeichnung der zur Verfügung stehenden Schnittstellen, um eine bessere Übersicht der angeschlossenen Geräte zu bewahren.

Ebenfalls neu ist, dass der Dynaudio Connect Wireless Transmitter zudem über ein Bluetooth Modul verfügt, sodass Smartphones und Tablets sowie portable Audio-Player direkt als Quelle dienen können, und zwar ebenfalls drahtlos. Auch hier gibt sich Dynaudio keine Blöße und setzt auf ein Modul, das neben verlustbehafteten Übertragungen über A2DP das deutlich effektivere AAC sowie apt-X unterstützt, sodass im Prinzip „CD-Qualität“ erzielt wird.

Im Zusammenspiel mit der Dynaudio Focus XD Serie, also den Modellen Dynaudio Focus 600 XD, Dynaudio Focus 400 XD sowie Dynaudio Focus 200 XD, ist nun über den Dynaudio Connect Wireless Transmitter eine Signal-Übertragung mittels Funk in voller Hi-Res-Auflösung möglich, und zwar mit 24 Bit und 96 kHz. Der Hersteller spricht hierbei vom neuen High-Res Mode. Dafür musste man bislang auch hier auf Kabel setzen.

Auch im Zusammenspiel mit der Dynaudio XEO Reihe der zweiten Generation bietet der neue Dynaudio Connect Wireless Transmitter weitere Vorteile. So können mit Hilfe des Dynaudio Connect Wireless Transmitter über den Multi Room Mode mehrere Speaker simultan angesteuert werden, wobei die synchrone, drahtlose Signalübertragung über mehrere Speaker hinweg mit 16 Bit und 48 kHz erfolgt. Diese Funktion steht natürlich auch bei den Modellen der Dynaudio Focus XD Serie mit dem neuen Dynaudio Connect Wireless Transmitter zur Verfügung.

Die Stromversorgung des kleinen Kästchens übernimmt ein externes Netzteil, das wie alle anderen Quellen an der Rückseite Anschluss findet. Auf der Front stehen Status LEDs zur Verfügung, die über den Betriebszustand Auskunft geben.

Der neue Dynaudio Connect Wireless Transmitter ist bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden und versteht sich, wie beschrieben, als optionale Erweiterung für die Dynaudio Xeo Serie der zweiten Generation (Dynaudio Xeo 2 und Dynaudio Xeo 4) sowie die Dynaudio Focus XD Serie (Dynaudio Focus XD 200, Dynaudio Focus XD 400 sowie Dynaudio Focus XD 600).

Für den Dynaudio Connect Wireless Transmitter gibt der Hersteller einen empfohlenen Verkaufspreis von € 350,- an.

Share this article