Responsive image Audio

Dynaudio Evoke Serie - Mit Technologien der Contour und Confidence Serie…

Foto © Dynaudio A/S

Es sei eine Produktreihe aus fünf passiven Lautsprechermodellen, die von Grund auf neu entwickelten wurde, wobei man die Erfahrung der Dynaudio Contour Serie und Dynaudio Confidence Serie einfließen haben lassen, so beschreibt der dänische Lautsprecher-Spezialist Dynaudio A/S die neue Dynaudio Evoke Serie.

Kurz gesagt...

High-end Chassis-Technologie, höchste Verarbeitungsqualität und bester Klang, all dies soll die neue Dynaudio Evoke Serie auszeichnen, die sich aus fünf Modellen zusammen setzt.

Wir meinen...

Bei der neuen Dynaudio Evoke Serie soll, dies gibt Dynaudio A/S zu Protokoll, die Erfahrung und der technische Fortschritt der Dynaudio Contour Serie und Dynaudio Confidence Serie eingeflossen sein. Demzufolge ist auch die neue Dynaudio Evoke Serie mit High-end Chassis-Technologie ausgestattet, die beste Klangqualität garantiert, zudem habe man auf höchste Verarbeitungsqualität gesetzt. Die Modelle wurden von Grund auf neu konzipiert und entwickelt, stehen somit als völlig neue Produktreihe im Angebot der Dänen. Die Dynaudio Evoke Serie biete damit die Möglichkeit, das Lieblingsalbum noch einmal wie beim ersten Mal zu hören…
Hersteller:Dynaudio A/S
Vertrieb:Dynaudio International GmbH
Preis:Dynaudio Evoke 10 € 1.400,-
Dynaudio Evoke 20 € 2.000
Dynaudio Evoke 30 € 3.200,-
Dynaudio Evoke 50 € 4.400,-
Dynaudio Evoke 25C € 1.200,-

Von Michael Holzinger (mh)
12.12.2018

Share this article


Das Unternehmen Dynaudio A/S gilt seit Jahr und Tag als eine überaus innovatives im Bereich Lautsprecher-Systeme. Nicht zuletzt dadurch, dass man sich in verschiedensten Segmenten bewegt, stets auf eine eigene Fertigung setzt, können die Entwickler der Dänen auf einen immensen Erfahrungsschatz bauen, wenn es um die Realisierung neuer Produkte geht. Hinzu kommt, dass Dynaudio A/S bekanntlich vor nunmehr nahezu exakt vier Jahren Teil des chinesischen Unternehmens GoerTek Inc. wurde, wobei diese Übernahme unter der Prämisse erfolgte, dass die Entwicklung bei Dynaudio A/S auch künftig völlig eigenständig erfolgen könne. Mehr noch, diese Übernahme führte zu einer enormen Investition in die Entwicklung, und zwar mit dem Ziel, für die Veränderungen am Markt bestens gerüstet zu sein und den Technologie-Vorsprung ausbauen zu können.

So wurde etwa in Skanderborg ein hochmodernes Forschungs- und Entwicklungszentrum, die Dynaudio Labs geschaffen, wobei hier allen voran der beeindruckende Jupiter Messraum im Mittelpunkt steht. Dieser dient seit dem als essentielles „Werkzeug“ für die Entwicklung neuer Lautsprecher-Systeme, so auch der neuen Dynaudio Evoke Serie.

Bei der neuen Dynaudio Evoke Serie soll, dies gibt Dynaudio A/S zu Protokoll, die Erfahrung und der technische Fortschritt der Dynaudio Contour Serie und Dynaudio Confidence Serie eingeflossen sein. Demzufolge ist auch die neue Dynaudio Evoke Serie mit High-end Chassis-Technologie ausgestattet, die beste Klangqualität garantiert, zudem habe man auf höchste Verarbeitungsqualität gesetzt. Die Modelle wurden von Grund auf neu konzipiert und entwickelt, stehen somit als völlig neue Produktreihe im Angebot der Dänen. Die Dynaudio Evoke Serie biete damit die Möglichkeit, das Lieblingsalbum noch einmal wie beim ersten Mal zu hören…

Die Dynaudio Evoke Serie setzt sich aus fünf Modellen zusammen, beginnend mit den zwei Kompakt-Lautsprechern Dynaudio Evoke 10 und Dynaudio Evoke 20, gefolgt von zwei Stand-Lautsprecher-Systemen Dynaudio Evoke 30 und Dynaudio Evoke 50. Da diese Produktserie nicht allein für klassisches Stereo, sondern ebenso für Home Cinema ausgelegt ist, darf ein passender Center-Speaker nicht fehlen. Dieser steht in Form des neuen Dynaudio Evoke 25C zur Verfügung.

Als eines der wesentlichen Merkmale der neuen Dynaudio Evoke Serie führen die Dänen den völlig neu entwickelten Dynaudio Cerotar Hochtöner an, einer Entwicklung, die auf dem Dynaudio Esotar Forty Jubiläums-Hochtöner der Dynaudio Special Forty und dem neuen Dynaudio Esotar3 aus der neuen Dynaudio Confidence Serie basiert.

Es handelt sich konkret um eine 28 mm Soft Dome Kalotte, bei der sich unter der Kalotte ein neuer Hexis-Dom befindet, ein Element, das nach Angaben des Herstellers den Luftstrom optimiert, um den Frequenzgang des Hochtöners zu glätten und unerwünschte Resonanzen zu eliminieren. Entwickelt wurde dies, wie beschrieben, ursprünglich für die Dynaudio Confidence Serie. Neu ist auch das Antriebssystem des Hochtöners, das zur weiteren Erhöhung des Wirkungsgrades mit besonders starken Strontiumcarbon Ferrit+ Keramikmagneten ausgestattet ist.

Bei den Membranen der Dynaudio Esotec+ Tiefton-Treiber vertraut man auf das von Dynaudio A/s selbst entwickelte Material MSP, wobei diese Abkürzung für Magnesium-Silikat-Polymer steht. Bei den Modellen Dynaudio Evoke 10, Dynaudio Evoke 30 und Dynaudio Evoke 25C setzt man auf 14 cm Chassis, bei denen durch vergrößerte Sicken und verbesserte Ferrit+ Magnet-Systeme der Membranhub vergrößert wurde, was wiederum zu einem erweiterten Frequenzumfang und einer höheren Dynamik im Bassbereich führt. Auch die Mitten werden so laut Hersteller in herausragender Qualität dargeboten. 18 cm Chassis kommen bei den Modellen Dynaudio Evoke 20 und Dynaudio Evoke 50 zum Einsatz, wobei hier speziell Technologien der Dynaudio Contour und Dynaudio Confidence Serien Dynamik und Timing hörbar verbessern sollen. Der Mitteltöner der Dynaudio Evoke 50 basiert auf dem Dynaudio Contour 60 Mitteltöner. Dieser verwendet einen besonders starken Neodym-Magneten sowie leichte Materialien wie etwa eine Aluminium-Schwingspule, welche speziell für den Mitteltonbereich optimiert wurden. Alle Dynaudio Evoke Lautsprecher verfügen, so das Unternehmen, über hochwertige Frequenzweichen, deren Komponenten für die bestmögliche Klangqualität ausgewählt wurden.

Beim Design der neuen Dynaudio Evoke Serie habe man einmal mehr darauf geachtet, Wohraum-freundliche Lösungen zu realisieren, die sich in jedes Ambiente mühelos einfügen. Daher stand ein minimalistisches, elegantes Gehäuse-Design ganz oben auf der Prioritätenliste der Entwickler. Neu Lackiertechniken sollen den Hochglanz-Varianten ein nahezu glasartiges Look & Feel verleihen, das Dynaudio A/S als geradezu atemraubend bezeichnet. Die Holzvarianten sollen sich durch offene Furniere und eine warme, natürliche Anmutung auszeichnen.

Vier verschiedene Design-Varianten stehen zur Verfügung, und zwar Hochglanz Schwarz, Hochglanz Weiss, sowie Nussbaum und Blonde Wood.

„Wir haben Evoke geschaffen, damit jeder Musikfreund genießen kann, was im Zentrum unserer Arbeit steht: echte High-End-Klangqualität. Und das, ohne Möbel umzustellen, sich von liebgewonnenen Geräten zu trennen oder Bauchschmerzen wegen hoher Preise zu riskieren. Wir haben Evoke für Menschen geschaffen, die vor allem eines beschäftigt: die Frage, was sie als Nächstes hören möchten.“ Otto Jørgensen, Produktmanager Dynaudio A/S

Wie bereits erwähnt, stellt die Dynaudio Evoke 10 den Einstieg in die neue Serie dar, ein kompaktes Zweiwege-Regal-Lautsprecher-System, ausgestattet mit einem Langhub-Tief-Mitteltontreiber mit einem Durchmesser von 14 cm und einem 28 mm Dynaudio Cerotar Hochtöner mit Hexis-Dom. Diese Lösung wird zum empfohlenen Verkaufspreis von € 1.400,- pro Paar angeboten.

Das zweite Kompakt-Modell stellt die neue Dynaudio Evoke 20 dar, ebenfalls ein Zweiwege-System, bei dem aber bereits ein 18 cm Langhub-Tief-Mitteltontreiber mit dem 28 mm Dynaudio Cerotar Hochtöner kombiniert wird, und für die man € 2.000,- pro Paar investieren muss.

Mit dem Dynaudio Evoke 30 steht das kleinere der beiden Stand-Lautsprecher-Systeme zur Verfügung, das als 2,5-Wege-System ausgelegt ist und mit zwei 14 cm Tief-Mitteltontreibern und einem 28 mm Dynaudio Cerotar Hochtöner bestückt ist. Hier hebt der Hersteller allen voran die sehr geringe Höhe von nur knapp einem Meter hervor und bietet das System zum Preis von € 3.200,- pro Paar an.

Das Topmodell der neuen Dynaudio Evoke Serie stellt das Dreiwege-System Dynaudio Evoke 50 dar, das mit zwei 18 cm Tieftönern, einem 15 cm Mittelton-Treiber, und natürlich dem 28 mm Dynaudio Cerotar Hochtöner bestückt ist. Hierfür muss man nach Angaben des Herstellers € 4.400,- pro Paar budgetieren.

Wer die Dynaudio Evoke Serie für Surround-Anwendungen im Bereich Home Cinema einsetzt, der wird sich natürlich für den bei dieser Aufgabe unerlässlichen Center-Speaker Dynaudio Evoke 25C interessieren. Dieser ist als 2,5-Wege-Centerkanal-Lautsprecher ausgelegt und verfügt demzufolge neben dem Dynaudio Cerotar Hochtöner mit Hexis Innenkuppel über zwei 14 cm Tief-Mitteltöner, sodass in Verbund mit den übrigen Speakern der Dynaudio Evoke Serie im Multichannel-Einsatz eine klanglich ausgewogene Darbietung garantiert ist. Diese Lösung findet sich mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 1.200,- pro Stück in der Liste von Dynaudio A/S.

Die komplette Dynaudio Evoke Serie soll, so die Angaben des Herstellers, ab Februar 2019 im Fachhandel zur Verfügung stehen.

Share this article

Related posts