Responsive image Audio

Dynaudio Focus XD der Generation 2017

Foto © Dynaudio A/S

Mit der neuen Dynaudio Focus 20 XD, Dynaudio Focus 30 XD sowie Dynaudio Focus 60 XD bringt das dänische Unternehmen Dynaudio die vielfach ausgezeichnete Modellreihe Dynaudio Focus XD auf den neuesten Stand und präsentiert damit die Generation 2017 der digitalen Hi-Res Aktiv-Lautsprecher-Systeme.

Kurz gesagt...

Im Rahmen der ISE 2017 präsentierte Dynaudio die neueste Generation der Dynaudio Focus XD Series mit den Modellen Dynaudio Focus 20 XD, Dynaudio Focus 30 XD sowie Dynaudio Focus 60 XD.

Wir meinen...

Mit der neuen Generation 2017 präsentiert Dynaudio A/S die Modelle der Dynaudio Focus XD Series als in wesentlichen Bereichen verbesserte aktive Hi-End HiFi-Lautsprecher-Systeme, die konsequent auf Hi-Res Audio hin ausgelegt sind. Allen voran bei der Signalverarbeitung habe man wesentliche Verbesserungen vorgenommen, um eine noch transparentere und authentische Musik-Wiedergabe zu erzielen, eine sehr feinfühlige Anpassung an den Raum und individuelle Hörgewohnheiten zu erlauben, und selbst bei sehr hoher Lautstärke eine verzerrungsfreie und kompressionsfreie Abbildung zu garantieren.
Hersteller:Dynaudio A/S
Vertrieb:Dynaudio International GmbH
Preis:Dynaudio Focus 20 XD € 5.500,- bzw. € 5.700,-
Dynaudio Focus 30 XD € 8.500,- bzw. € 8.800,-
Dynaudio Focus 60 XD € 11.000,- bzw. € 11.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
12.02.2017

Share this article


Dieser Tage überrascht die Präsentation eines aktiven Lautsprecher-Systems eines renommierten Lautsprecher-Spezialisten niemand mehr. Vor allem in den letzten Monaten setzten zahlreiche Hersteller in diesem Bereich auf aktive Modelle und erobern damit nach und nach einen Bereich, der bis vor gar nicht allzu langer Zeit allen voran ausgewiesenen Spezialisten vorbehalten war. Denn während etwa im professionellen Segment aktive Lautsprecher-Systeme seit Jahr und Tag als Standard gelten, fristete dieses Produktsegment im HiFi-Bereich eher ein Schattendasein.

Doch dies scheint sich nunmehr grundlegend zu ändern, denn, wie bereits beschrieben, das Angebot an Lösungen wächst und wächst und sorgt damit eventuell gar für einen langfristigen Umbruch im Produktsortiment der Lautsprecher-Systeme im speziellen, aber wohl auch in der gesamten HiFi insgesamt.

Das Unternehmen Dynaudio A/S kann hier ganz klar als eine Art Vorreiter bezeichnet werden, denn unter den klassischen HiFi-Spezialisten im Bereich Lautsprecher-Systeme waren die Dänen einer der ersten, die auf Aktiv-Systeme setzten, und somit den nunmehr sich klar abzeichnenden Trend frühzeitig erkannten. Dabei legte Dynaudio A/S die Messlatte für den Mitbewerb recht hoch, denn mit Lösungen wie etwa der Dynaudio Xeo Series, und in Folge der Dynaudio Focus XD Series, setzte man nicht einfach auf Aktiv-Lautsprecher-Systeme, sondern zudem auf sehr ausgefeilte Produkte, die mit innovativen Konzepten geradezu als Paradebeispiel dafür dienen können, wie sich eine tunlichst kompakte, auf wenige Komponenten beschränkte HiFi-Kette präsentieren kann. So setzten die dänischen Entwickler bei der Dynaudio Xeo Series gar auf Funk als zentrales Element, und dies wurde auch, zumindest optional, ebenso für die über der Dynaudio Xeo Series angesiedelte Produktreihe Dynaudio Focus XD übernommen, die sich an besonders ambitionierte HiFi-Enthusiasten richtete.

Während Dynaudio A/S die Dynaudio Xeo Series bereits vor geraumer Zeit mit der Dynaudio Xeo 2 in zweiter Generation präsentierte, steht nunmehr ein Generationswechsel bei der Dynaudio Focus XD Series an.

Im Rahmen der ISE 2017 präsentierte Dynaudio A/S mit den Modellen Dynaudio Focus 20 XD, Dynaudio Focus 30 XD sowie Dynaudio Focus 60 XD besagte neueste Generation der Dynaudio Focus XD Series, die man, in bewährter Art und Weise, erneut als Hi-Res Aktiv-Lautsprecher-Systeme bezeichnet, und damit bereits den hohen Anspruch unterstreicht, den man mit dieser Modellreihe nach wie vor verfolgt.

Dass man mit dem bisherigen Konzept goldrichtig lag, zeigen einerseits die zahllosen Auszeichnungen, die die Dänen für die Dynaudio Focus XD Series einheimsen konnte, aber allen voran natürlich der damit einhergehende Erfolg. Es gab also keinen Grund, am prinzipiellen Konzept zu rütteln, dennoch, die neuen Modelle sollen sich als in vielen Bereichen verfeinerte Lösungen präsentieren.

Wie bisher sollen sich die Modelle der Dynaudio Focus XD Series als konsequent als Aktiv-Lautsprecher-Systeme ausgelegte Lösungen präsentieren, sodass wirklich jedes Chassis über eine eigene Endstufe verfügt. Dadurch soll sichergestellt sein, dass jedes Chassis stets optimal angesteuert wird und damit insgesamt ein Ergebnis auf höchstem Niveau erzielt werden kann. Hier wurde bei der neuesten Generation eine nochmals verfeinerte Abstimmung zwischen den Verstärker-Modulen und den einzelnen Chassis vorgenommen, so der Hersteller, der in diesem Zusammenhang etwa neue Overload Limiter anführt.

Besonders markant soll aber die optimierte Signalverarbeitung der neuesten Generation zur nochmals verbesserten Qualität der Speaker beitragen, wobei man hier, wie bereits erwähnt, allen voran die Hi-Res Audio-Signalverarbeitung hervorhebt. Alle Modelle sind, so Dynaudio A/S, auf eine vollständige 24 Bit und 192 kHz Signalverarbeitung hin ausgelegt und optimiert, sodass dadurch eine konsequente digitale High-resolution HiFi-Kette ermöglicht wird, beginnend bei der Musik-Quelle bis hin zum Lautsprecher.

Bei der DSP-basierten Signalverarbeitung der neuen Dynaudio Focus XD Series der Generation 2017 setzte man natürlich auf die bestehende Plattform, verfeinerte diese aber mit Technologien, die etwa direkt aus der Dynaudio Pro Studio-Lautsprecher-Serie LYS entstammen. Allein damit sei es möglich, die Klangqualität deutlich zu verbessern und auf ein nochmals höheres Niveau zu heben, so der Hersteller. Ganz zentral dabei sei, dass für die Signalverarbeitung nun eine höhere Performance zur Verfügung stünde, sodass etwa die Frequenzweichen nicht nur neu abgestimmt wurden, sondern viel feinfühliger zu Werke gehen, und zudem auch flexibler eingesetzt werden können. Dies betrifft vor allem die individuelle Anpassung der Lautsprecher-Systeme an den Raum. Diese Anpassung über den Speaker Postion EQ erlaube etwa nicht nur ein Fein-Tuning im Bassbereich, wie man es von vielen anderen Aktiv-Lautsprecher-Systemen kenne, sondern vielmehr tatsächlich eine Einflussnahme über den gesamten Frequenzbereich. Damit lassen sich alle Klangeinflüsse in Frequenz und Phase optimieren, selbst wenn die Lautsprecher-Systeme ungünstig wandnah oder gar in den Ecken eines Raumes eingesetzt werden. Über die so genannte Treble Anpassung, die direkt von der neuen Dynaudio Pro Studio-Lautsprecher-Series LYD übernommen wurde, lasse sich die Wiedergabe zudem weiter optimieren, wobei dabei ebenfalls nicht allein die Höhen verringert werden, sondern vielmehr eine Feinabstimmung des gesamten Klangcharakter zu einer etwas helleren oder dünkleren Klangcharakteristik möglich ist.

Alle Modelle der neuen Dynaudio Focus XD Series Generation setzen auf speziell von Dynaudio A/S für diese Modellreihe optimierte Esotec+ MSP Chassis für die Tief- und Mittenton-Treibern. Diese kombiniert man stets mit einer 28 mm beschichteten Gewebekalotte als Hochton-Treiber und rundet dies - bis auf eine Ausnahme - mit einem Bassreflex-System ab.

An Anschlüssen findet man bei allen Modellen der neuen Dynaudio Focus XD Series Generation einen anlogen Eingang in Form eines Cinch-Anschluss, sowie eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle als Ein- und Ausgang. Neben dem bereits erwähnten Kontroll-Elementen zur Anpassung der Klangcharakeristik an die jeweilige Aufstellung, ausgeführt als Drehgeber „Speaker Position“ sowie als Wahlschalter „Treble" mit drei Positionen, findet man an der Rückseite weitere Bedienelemente, über die sich die Funktion des jeweiligen Speakers festlegen lässt. Dies umfasst etwa auch eine Zuordnung in immerhin drei möglichen Zonen im Multiroom-Einsatz. Das Netzteil ist integriert, demzufolge steht an der Rückseite auch ein Hauptschalter zur Verfügung.

Direkt an der Front steht in bewährter Art und Weise eine LED-Kette zur Verfügung, dezent, aber stets akkurat sichtbar an der Ecke, über die allen voran der Betriebszustand und der jeweilige Pegel visualisiert wird.

Das kleinste Modell der neuen Dynaudio Focus XD Generation ist die Dynaudio Focus 20 XD, ein kompaktes Zweiwege-Regal-Lautsprecher-System, das Abmessungen von 36 x 19,8 x 30,7 cm aufweist und damit satte 8,65 kg auf die Waage bringt. Das 17 cm Esotec+ MSP Chassis als Tief/ Mittenton-Treiber und die 28 mm Gewebekalotte als Hochtöner werden hier mit 150 Watt pro Chassis befeuert. In Verbindung mit einem nach hinten heraus geführten Bassreflex-System soll die Dynaudio Focus 20 XD einen Frequenzbereich zwischen 39 Hz und 24 kHz abbilden können.

Beim zweiten Modell der neuen Dynaudio Focus XD Generation, der Dynaudio Focus 30 XD, hat man es bereits mit einem eleganten Stand-Lautsprecher-System zu tun, das Abmessungen von 98 x 19,8 x 30,7 cm aufweist und damit immerhin schon 18,5 kg auf die Waage bringt. Auch hier kombinierte man den 28 mm Kalottenhochtöner mit beschichteter Gewebe-Membran mit so genannten Esotec+ MSP Chassis, allerdings kommen hier davon zwei zum Einsatz, jeweils mit einem Durchmesser von 17 cm. In Verbindung mit einem Bassreflex-System, das ebenfalls nach hinten heraus geführt ist, soll damit ein Frequenzbereich zwischen 29 Hz und 24 kHz abgebildet werden. Pro Chassis steht hier eine Leistung von 150 Watt, in Summe somit eine geballte Leistung von 450 Watt zur Verfügung.

Das Spitzenmodell der neuen Dynaudio Focus XD Generation stellt das Stand-Lautsprecher-System Dynaudio Focus 60 XD dar, das mit Abmessungen von 109,5 x 21,3 x 33,7 cm aufweist, und damit 27 kg wiegt. Insgesamt 600 Watt Leistung stehen hier zwei 18 cm Esotec+ MSP Woofern, einem 14 cm MSP Chassis, sowie einer 28 mm Gewebekalotte zur Verfügung, wobei jedes Chassis auf 150 Watt vertrauen kann. Hier verzichteten die Entwickler auf ein Bassreflex-System und vertrauen auf eine geschlossene Konstruktion. Dennoch soll die neue Dynaudio Focus 60 XD einen Frequenzumfang von 18 Hz bis 24 kHz aufweisen, und damit einen besseren Tiefgang als ihr direkter Vorgänger.

Es versteht sich als Selbstverständlichkeit, dass die Chassis elegant und nahtlos in die Schallwand eingelassen sind. So vermitteln die Speaker schon ohne den obligatorischen Lautsprecher-Grill ein sehr elegantes Auftreten. Apropos Lautsprecher-Grill, dieser ist nun etwas kürzer geraten, sodass er mehr von der Schallwand zeigt. Natürlich wird er von Magneten in Position gehalten. Die Stand-Lautsprecher-Systeme der Dynaudio Focus XD Series der neuesten Generation 2017 ruhen auf Aluminium-Füssen, die ebenso in Mattschwarz gehalten sind, wie die Chassis der Speaker.

„Dies ist eine großartige  Weiterentwicklung - eine deutliche klangliche Verbesserung, die sofort hörbar ist. Der Bass ist wesentlich definierter und durchhörbarer, ohne schlanker zu sein; die Höhen sind feiner, ohne abgerundet zu sein; die Musikwiedergabe ist insgesamt müheloser und luftiger. Klanglich einfach auf einem höheren Niveau.“ - Roland Hoffmann, Senior Manager Dynaudio Academy

Die Modelle der neuen Dynaudio Focus XD Series stehen ab sofort im Fachhandel zur Verfügung. Man hat hierbei die Wahl zwischen fünf Oberflächen. Neben Seidenmatt Weiss, Hochglanz Schwarz, stehen somit Hochglanz Palisander, Hochglanz Nussbaum sowie Hochglanz Grey Oak zur Verfügung.

Das „Kleinste“ Modell, die Dynaudio Focus 20 XD, wird zum Paarpreis von € 5.500,- angeboten, wobei dieser Preis für alle Varianten mit Ausnahme von Hochglanz Grey Oak gilt. Für diese Variante gibt der Hersteller eine unverbindliche Preisempfehlung von € 5.700,- an.

Diese Unterscheidung gilt natürlich auch für die beiden übrigen Modelle, so ist die Dynaudio Focus 30 XD zum Paarpreis von € 8.500,- bzw. € 8.800,-, und die Dynaudio Focus 60 XD zum Preis von € 11.000,- bzw. € 11.500,- verfügbar.

Share this article

Photo highlights