Responsive image Audio

Dynaudio Sub 3 und Dynaudio Sub 6 - Wachablöse

© Dynaudio A/S

Sie stellen die neuesten Lösungen im Home Audio Portfolio des dänischen Lautsprecher-Spezialisten Dynaudio A/S dar, die neuen Subwoofer Dynaudio Sub 3 und Dynaudio Sub 6, die ihre Vorgänger Dynaudio Sub 250 und Dynaudio Sub 600 ablösen und mit einigen überaus interessanten Ausstattungsmerkmalen aufwarten können.

Kurz gesagt...

Die beiden neuen Subwoofer Dynaudio Sub 3 und Dynaudio Sub 6 sollen die bisherigen Modelle Dynaudio Sub 250 sowie Dynaudio Sub 600 ablösen, und sind mit moderner Technologie ausgestattet.

Wir meinen...

Die beiden neuen Subwoofern Dynaudio Sub 3 und Dynaudio 6 sollen die Nachfolge des Dynaudio Sub 250 und Dynaudio 600 antreten, wobei bereits das kleinere der beiden neuen Modelle durch zahlreiche technische Innovationen über dem Niveau des Vorgängers spielen soll. Der neue Dynaudio Sub 6 verfügt zudem über modernste DSPs, die diesen als Aufrüstung eines Zweiwege- hin zu einem Dreiwege-System mit perfekter Abstimmung prädestinieren.
Hersteller:Dynaudio A/S
Vertrieb:Dynaudio Germany GmbH
Preis:Dynaudio Sub 3 € 1.500,-
Dynaudio Sub 6 € 2.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
11.09.2017

Share this article


Das dänische Unternehmen Dynaudio A/S präsentierte im Rahmen der diesjährigen CEDIA Show in San Diego neu neue Subwoofer, die man als ganz besonders ausgeklügelte Lösungen bezeichnet, denn sie setzen auf Chassis-Technologie auf dem Niveau der Dynaudio Contour und sind damit für bestens für eine Vielzahl an Einsatz-Möglichkeiten bestens gerüstet. Zumal bei einem Modell gar intelligente DSP-Funktionen zur Verfügung stehen, die für nichts weniger als eine Abbildung im untersten Frequenzbereich in höchster Qualität sorgen sollen.

Es sind die beiden Modelle Dynaudio Sub 3 und Dynaudio Sub 6, die nunmehr in Bälde zur Verfügung stehen und die Nachfolge der Modelle Dynaudio Sub 250 sowie Dynaudio Sub 600 antreten, wobei unter anderem die bereits in aller Kürze beschriebenen technologischen Neuerungen sie für HiFi in Stereo als auch Surround im Home Cinema-Segment empfehlen.

So kommt etwa beim neuen Dynaudio Sub 3 ein neues Chassis zum Einsatz, das so ausgelegt wurde, dass es maximale Leistung in einem besonders kompakten Gehäuse erlaubt. Immerhin liefert hier der Verstärker eine Leistung von 300 Watt, sodass dem neuen Dynaudio Sub 3 durchaus eine gehörige Portion Durchsetzungsvermögen attestiert werden kann. Zumal er diese Leistung nicht entsprechender Präzision darbieten kann, so das Versprechen der Dänen.

Besagtes Chassis weist einen Durchmesser von 24 cm auf und setzt auf Technologien der Dynaudio Contour Serie und zudem auf eine besonders hochwertige Bauweise. Der Dynaudio Sub 3 verfügt etwa über eine doppelt ausgeführte Schallwand, die im Zusammenspiel mit einem auch sonst überaus soliden Gehäuse-Aufbau die beste Voraussetzung zur optimalen Klangentfaltung bieten soll.

Ausgestattet mit doppelten Cinch Ein- und Ausgängen erlaubt dieser Subwoofer das Durchschleifen des Audiosignals und über einen integrierten Hochpass-Filter kann der Anwender die Übergangssfrequenz zu den Satelliten-Lautsprechern justieren (flach, 60 oder 80 Hz), sodass eine nahtlose Integration des neuen Dynaudio Sub 3 in jedwedes Stereo- als auch Mehrkanal AV-System möglich ist.

Dynaudio A/S geht in diesem Zusammenhang gar soweit zu versprechen, dass der neue Dynaudio Sub 3 die Qualitäten des auslaufenden größeren Modells Dynaudio Sub 600 in ein Gehäuse von der Größe des Dynaudio Sub 250 zu integrieren.

Beim neuen Dynaudio Sub 6 ging man noch weiter, wenngleich auch hier auf 24 cm Woofer gesetzt wird. Allerdings kommen hier zwei dieser Chassis zum Einsatz, die zudem völlig neu entwickelt wurden und sich als speziell für Subwoofer entwickelte Chassis des Typs MSP+ Hybrid Drive präsentieren. Bei der Membran kommt nach Angaben des Herstellers das von Dynaudio A/S entwickelte Material Magnesium-Silikat-Polymer zum Einsatz, eine optimierte Konstruktion aus Aluminium, MSP und Papierfaser soll eine besonders hohe Resonanzdämpfung und damit eine besonders präzise Wiedergabe sicherstellen.

Die beiden Chassis sollen sich an den beiden Enden des ebenfalls neu konstruierten Gehäuses befinden, wobei man darauf achtete, dass dieses breiter als tief ist, sodass sich der neue Dynaudio Sub 6 überaus dezent in den Wohnraum einfügen lässt, etwa nahezu direkt an der Wand.

Für ausreichend Durchsetzungskraft sorgt eine Endstufe mit 500 Watt, wobei der neue Dynaudio Sub 6 modular aufgebaut wurde. Die am Boden montierte Endstufe lässt sich somit ebenso austauschen, wie das beim neuen Dynaudio Sub 6 ebenfalls integrierte DSP Board.

Diesem DSP Board kommen zentrale Aufgaben beim neuen Dynaudio Sub 6 zu, denn damit soll eine besonders intelligente DSP-Technologie Einzug halten, die eine besonders feinfühlige Abstimmung an die mit dem Subwoofer eingesetzten Lautsprecher-Systeme erlauben.

Erklärtes Ziel der Entwickler war es, für den neuen Dynaudio Sub 6 eben nicht nur in Verbindung mit einem AV-System zu konzipieren, sondern ebenso für klassische HiFi-Lösungen, um also aus einem Zweiwege- ein Dreiwege-System zu machen.

Dabei soll der neue Dynaudio Sub 6 besonders hohe Ansprüche erfüllen können, und wurde daher für Lautsprecher-Systeme der Klasse Dynaudio Contour und darüber entwickelt.

Die Entwickler von Dynaudio A/S haben für diese Aufgabe die akustischen Eigenschaften der beliebtesten Dynaudio High-end Lautsprecher-Systeme analysiert und in Form so genannter Performance Maps erfasst. Diese Performance Maps sind im neuen Dynaudio Sub 6 hinterlegt und garantieren damit, mehr oder weniger auf Knopfdruck, eine optimale Abstimmung mittels des DSP. Wenn künftig neue Modellreihen von Dynaudio A/S auf den Markt kommen, lassen sich deren Performance Maps natürlich mittels Firmware-Update ebenfalls im Dynaudio Sub 6 hinterlegen, sodass nicht nur mit aktuellen, sondern auch künftigen Modellen eine perfekte Integration des Subwoofers erfolgen.

Das alles erfolgt übrigens sehr intuitiv über ein Display mit klarem Menü-System.

Hiermit kann auch auf weitere Funktionen des neuen Dynaudio Sub 6 zugegriffen werden, etwa eine zeitliche Verzögerung, um eine optimale Abstimmung von Subwoofer und Lautsprechern zu gewähren, wobei hierfür lediglich der Abstand zwischen Subwoofer und Lautsprecher eingegeben werden muss. Der Subwoofer passt dann sowohl Signalphase als auch Signalverzögerung automatisch an. Weiterhin gehört zur Ausstattung ein vollparametrischer EQ. Er umfasst drei Filter, die es erlauben, zum Erzielen der bestmöglichen Klangqualität Raummoden entgegenzuwirken.

“We’re really excited about these new subwoofers. Being able to achieve a true Contour-level experience from package as small as the Sub 3 is remarkable, and the flexibility offered by the Sub 6 is fantastic. Our engineers have been so meticulous with everything from designing the new drivers, to constructing the Sub 3’s curved design, to ensuring the Sub 6’s unique presets mesh seamlessly with our speakers.” - Otto Jørgensen, Product Manager Dynaudio A/S

Beide neuen Modelle sollen wahlweise in Seidenmatt Schwarz sowie Seidenmatt Weiss angeboten werden.

Für den neuen Dynaudio Sub 3 gibt der Hersteller einen unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von € 1.500,- an. Wer sich für den neuen Dynaudio Sub 6 entscheidet, der muss für diesen einen empfohlenen Verkaufspreis von € 2.500,- budgetieren.

Share this article