Responsive image Audio

Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker - Der Kleine ums kleine Geld…

Foto © Sintron Vertriebs GmbH

Es muss ja nicht immer der üppig ausladende Verstärker sein, manchmal ist man mit einer kleinen, durchaus feinen Lösung zum besonders attraktiven Preis am besten beraten. Eine derartige Lösung soll der Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker darstellen.

Kurz gesagt...

Überaus kompakt, zudem mit einem besonders günstigen Preis ausgewiesen, so präsentiert sich der Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker.

Wir meinen...

Analoge Eingänge, USB-Port und SD Card Slot, zudem Bluetooth mit an Bord, die Möglichkeit, einen Kopfhörer anzuschließen, ein Pre Out und zudem ausreichend Leistung, um wenn es sein muss gar vier Lautsprecher-Systeme anzuschließen, so stellen sich die Eckdaten des Dynavox VT-80 dar, der seiner Aufgabe als Stereo Kompakt-Verstärker zum kleinen Preis vollends gerecht werden kann.
Hersteller:Sintron Vertriebs GmbH
Vertrieb:Sintron Vertriebs GmbH
Preis:€ 120,-

Von Michael Holzinger (mh)
23.05.2018

Share this article


Es gibt viele Anwendungszenarien, in denen eine besonders kompakte Lösung als zentrale Schnittstelle für ein kleines Audio-System gefragt ist, die somit kaum Platz in Anspruch nimmt, mit allen relevanten Ausstattungsmerkmalen aufwartet, und vor allem zu einem besonders attraktiven Preis angeboten wird. Ein kleines Audio-System, das etwa im Hobby-Raum seinen Dienst verrichtet, ganz und gar nicht als primäres System fungieren, und daher auch nicht besonders hohen Qualitätsansprüchen genügen muss, sondern einfach „anständige“ Qualität aufweist.

Eine derartige Lösung könnte mit dem Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker zur Verfügung stehen, den das Unternehmen Sintron Vertriebs GmbH seit Kurzem im Angebot auflistet. Hierbei handelt es sich, wie bereits anhand der Produktbezeichnung unschwer zu erkennen ist, um eine sehr kompakte Lösung, die nicht mehr als 250 mm in der Länge, 180 mm in der Breite, und 95 mm in der Höhe aufweist. Trotz Metall-Gehäuse bringt der Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker nur 2,9 kg auf wie Waage und präsentiert sich in dezentem Schwarz.

Trotz seiner kompakten Abmessungen ist die Front des Geräts reichlich mit verschiedensten Bedienelementen bestückt, ebenso geht es an der Rückseite dicht gedrängt zu, was auf einen durchaus flexiblen Einsatz schließen lässt.

So bietet der Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker etwa zwei analoge Eingänge, ausgeführt als Cinchbuchsen-Pärchen, einen analogen Ausgang in Form eines geregelten Preamp Out, ebenfalls in Form von Cinchbuchsen, und gleich acht Schraubklemmen zum Anschluss von Lautsprecher-Systemen, die auf zwei Gruppen - A und B - aufgeteilt sind.

Direkt an der Front steht darüber hinaus ein SD-Card Slot und ein USB-Port zur Verfügung, sodass der Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker Audio-Daten direkt von entsprechenden Speichermedien wiedergeben kann. Auch ein Anschluss für Kopfhörer steht hier zur Verfügung, ausgeführt als 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse.

Rechts steht ein vergleichsweise großzügiger Volume-Regler zur Verfügung, darunter Treble- und Bass-Regler sowie der Eingangswahlschalter und ein Drehgeber zur Auswahl der Lautsprecher-Gruppen (A, B, A und B). Auch auf ein Display kann man hier vertrauen, das zwar vergleichsweise klein ausgefallen ist, aber wohl durchaus alle wesentlichen Informationen klar ablesbar darstellt. Direkt darunter finden sich einige Taster, mit deren Hilfe man die Wiedergabe steuert, wenn man, wie bereits beschrieben, auf USB-Speichermedien oder SD Cards zurück greift.

Übrigens, auch ein Bluetooth Modul ist hier mit an Bord, sodass der Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker auch problemlos mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets als Abspiellösung dienen kann.

Der kleine Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker liefert immerhin eine Gesamtleistung von 160 Watt, und zwar an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm.

Im Lieferumfang ist eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

Der Dynavox VT-80 Stereo Kompakt-Verstärker ist bereits im Handel zu finden, und zwar, wie beschrieben, zu einem durchaus sehr attraktiven Preis. Lediglich € 120,- wird für diese neue Lösung ausgerufen.

Share this article